ForschungsprofilFields of Focus

Ein besonderes Anliegen des Zukunftskonzeptes der Universität Heidelberg ist der fächerübergreifende Dialog.

In der ersten Förderphase der Exzellenzinitiative haben sich vier große Forschungsfelder, die "Fields of Focus", herausgebildet, auf die sich über institutionelle und disziplinäre Grenzen hinweg die Forschungszusammenarbeit konzentriert. Diese vier interaktiven Felder wurden in der zweiten Förderperiode als Kern der Heidelberger Forschungsstrategie weiterentwickelt.

Die Fields of Focus erlauben es, einen Großteil der universitären Forschung und Lehre themenbezogen zusammenzuführen und gezielt zu fördern. Auch die beiden neuen im Rahmen der Exzellenzstrategie geförderten Exzellenzcluster sowie die Graduiertenschulen der Universität werden in diese Schwerpunkte integriert. Die Fields of Focus schaffen gewinnbringende Verbindungen zum hervorragenden institutionellen außeruniversitären Forschungsumfeld der Universität und sind strategische Instrumente für die weitere Entwicklung der Volluniversität Heidelberg.

Jedem Field of Focus ist ein Research Council zugeordnet. Dieses Gremium koordiniert die Forschungstätigkeiten des jeweiligen Field of Focus, indem es neue Forschungsfragen identifiziert, komplementäre Fachkompetenzen zusammenführt und innovative Projekte durch Anschubfinanzierungen fördert. Auch berät der Research Council bei der Integration neuer Instrumente zur Vernetzung der interdisziplinären Forschung sowie zur Nachwuchsförderung und bei deren Anpassung an die jeweiligen Fachkulturen.

Kontakt