Bereichsbild
Kontakt

Prof. Dr. Peter-Christian Müller-Graff
Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht
Tel. +49 6221 54-7583
p.mueller-graff@igw.uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Service

Pressemitteilungen als Feed
RSS | Twitter

 
SUCHE

Französische Botschafterin hält Vortrag

Pressemitteilung Nr. 18/2019
14. Februar 2019
Anne-Marie Descôtes spricht über „Deutschland und Frankreich für ein starkes Jahr 2019“
Anne-Marie Descôtes

Bild: F. de la Mure/ MEAE

Anne-Marie Descôtes

Die Botschafterin der Französischen Republik, Anne-Marie Descôtes, ist am 18. Februar 2019 zu Gast an der Ruperto Carola und spricht zum Thema „Deutschland und Frankreich für ein starkes Jahr 2019“. Der Rektor der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Bernhard Eitel, wird die Botschafterin begrüßen. Im Anschluss an den Vortrag besteht Gelegenheit zur Diskussion. Zu der Veranstaltung lädt das Institut für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht in Verbindung mit dem Verein Heidelberger Europagespräche in die Aula der Alten Universität, Grabengasse 1, ein. Beginn ist um 16.00 Uhr.

Zu den Themen, auf die Anne-Marie Descôtes in ihrem Vortrag eingehen wird, gehört der kürzlich von Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron unterzeichnete „Aachener Vertrag“ zur deutsch-französischen Zusammenarbeit. Er ist eine Ergänzung des „Elysée-Vertrags“ aus dem Jahr 1963 – ein Freundschaftsabkommen, das den Wunsch nach dauerhafter Partnerschaft beider Länder besiegelte. Darüber hinaus geht es um die Beziehungen beider Länder im Bereich Wissenschaft und die Kooperation auf universitärer Ebene. Anne-Marie Descôtes hat in Deutschland Germanistik studiert und ist Absolventin der französischen Elitehochschulen École normale supérieure (ENS) und der École nationale d’administration (ENA). 2017 wurde sie zur Botschafterin Frankreichs in Deutschland berufen. Zuvor wirkte Anne-Marie Descôtes unter anderem als Leiterin der Generalabteilung Globalisierung, Kultur, Bildung und internationale Entwicklung im französischen Außenministerium.

Der Verein Heidelberger Europagespräche wurde im Jahr 2009 zur Förderung der öffentlichen Diskussion europapolitischer Themen gegründet. Seit 2017 hat Prof. Dr. Peter-Christian Müller-Graff, ehemaliger Geschäftsführender Direktor des Instituts für deutsches und europäisches Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht und Seniorprofessor an der Universität Heidelberg, den Vorsitz inne.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 14.02.2019
zum Seitenanfang/up