Prof. Dr. Sven Externbrink | Forschung

Forschungsinteressen
Aktuelle Arbeitsschwerpunkte
Aktuelle Drittmittelprojekte
Betreute Dissertationen

Forschungsinteressen                                                                                            

  • Geschichte Europas in der Neuzeit (regionale Schwerpunkte: Frankreich, Italien (besonders Herzogtum Savoyen-Königreich Sardinien), Heiliges-Römisches Reich und Preußen)
  • Internationale Beziehungen 16.–19. Jahrhundert; Kulturgeschichte der frühneuzeitlichen Diplomatie; Krieg und Gewalterfahrung
  • Die europäische Gelehrtenrepublik in der Frühen Neuzeit; europäische Aufklärung
  • Kulturtransfer – deutsch-französische Geschichte und Beziehungen
  • Geschichte der Geschichtswissenschaft

 

Aktuelle Arbeitsschwerpunkte                                                                                

  • Biographie Ludwigs XIV.
  • Frühneuzeitliche Fürstenhöfe als Räume kulturellen Kontakts und der politischen Kommunikation: Europäische Gesandte am Hofe Ludwigs XIV. 1643–1715
  • Ezechiel Spanheim 1629–1710: Diplomatie, Politik und Gelehrtenrepublik im 17. Jahrhundert
  • Der Siebenjährige Krieg als Globaler Krieg: Quebec 1759 – "Globale Sattelzeit"

 

Aktuelle Drittmittelprojekte                                     

  • "Chamäleon" auf der Bühne des Welttheaters. Der Hof Ludwigs XIV. als Knotenpunkt der Diplomatie im Europa des 17. Jahrhunderts (1643–1715) im Rahmen des FRONTIER-Innovationsfonds der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Betreute Dissertationen

  • Collin Grismer
    "Between Campanelismo and Patriotism. Bolognese Historiography in the Settecento" (Abstract)
  • Florian Pfeiffer
    N.N.
  • Eric Veyel
    "Das Königreich Neapel unter österreichischer Herrschaft (1707–1734). Patronage und personelle Verflechtung zwischen Wien und Neapel" (Arbeitstitel)
Seitenbearbeiter: Nicolas Schmitt
Letzte Änderung: 22.01.2020
zum Seitenanfang/up