Bereichsbild
Aktuelle Sprechstunden

Die Sprechstundentermine finden Sie auf den folgenden Seiten:
 

► Prof. Dr. Michael Haus

► Dr. Marlon Barbehön

Aristotelis Agridopoulos

 

 

 
Lehrstuhlposter

 _lehrstuhlposter-haus-2019 Final-d

 
IPW >

Professur für Moderne Politische Theorie

CampusB2

 

Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen zu meiner Person, den MitarbeiterInnen der Professur sowie zu Lehre und Forschung.

 

Prof. Dr. Michael Haus

 

 

Professur für Moderne Politische Theorie

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Institut für Politische Wissenschaft

Bergheimer Straße 58

69115 Heidelberg

 

 

 

 

NACHRICHTEN UND VERANSTALTUNGEN


›Tafelrunde‹
Prof. Dr. Michael Haus und Studierende der Politischen Wissenschaften der Universität Heidelberg

 

Mittwoch, 17. Juli 2019

Kunstverein Heidelberg
Hauptstraße 97
69117 Heidelberg

 

Logo_Kunstverein_HD

 

Im Rahmen des Programms ›act out! – künstlerische Interventionen im Stadtraum‹ fand das Seminar Dérive in Kooperation mit Prof. Dr. Michael Haus, Institut für politische Wissenschaften, statt.


Studierende präsentierten ihre künstlerisch-wissenschaftlichen Projekte.
Michael Haus stellte die Projektarbeiten in den Kontext politischer Theorie.
Bei der ›Tafelrunde‹ diskutierten wir bei Imbiss und Getränken über die Möglichkeiten und den Mehrwert von Kunst im öffentlichen Raum.

Noam Chomsky im Interview mit Aristotelis Agridopoulos auf dem Heidelberger Symposium 2019

Der weltbekannte Sprachwissenschaftler und linke Intellektuelle Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Noam Chomsky (Professor of Linguistics emeritus, Massachusetts Institute for Technology, Cambridge/USA), Schirmherr des 31. Heidelberger Symposiums, wird am 25. Mai 2019 im Rahmen einer Videokonferenz den Abschlussvortrag mit dem Titel "Diagnose des Weltzustandes" des Heidelberger Symposiums halten.

 

Aristotelis Agridopoulos, akademischer Mitarbeiter an der Professur für Moderne Politische Theorie, wird in das politische Denken von Noam Chomsky einführen, den Abschlussvortrag moderieren und ihn interviewen. 

 

Samstag, 25. Mai 2019

Neue Aula, Universität Heidelberg

16:45 Uhr - 18:15 Uhr

 

Weitere Informationen zum Abschlussvortrag des 31. Heidelberger Symposiums: 

https://heidelberger-symposium.de/schedule/#session-abschlussvortrag

 

Das Programm des dreitätigen Symposiums finden Sie hier: 

https://heidelberger-symposium.de/

 

Aktuelle Publikationen

(für weitere Informationen Titel anklicken)

 

Haus, Michael (2019): Berührungsängste/Berührungspunkte

Haus, Michael (2019): Berührungsängste/Berührungspunkte, in: Große Kracht, Hermann-Josef / Schreiber, Gerhard (Hrsg.): Wechselseitige Erwartungslosigkeit? Die Kirchen und der Staat des Grundgesetzes - gestern, heute, morgen. Berlin/Boston (De Gruyter) 2019, S. 277-298.

Barbehön, Marlon (2019): Politikwissenschaftliche Narrativanalyse zwischen Schematismus und Zurückhaltung

Barbehön, Marlon (2019): Politikwissenschaftliche Narrativanalyse zwischen Schematismus und Zurückhaltung. Eine Replik zum Beitrag „Die Politik der Radikalisierung“. In: Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung 8 (1), 61-69. (online: https://link.springer.com/article/10.1007).

Agridopoulos, Aristotelis (2019): Demokratie radikal denken. Warum Demokratien demokratisiert werden müssen

Agridopoulos, Aristotelis (2019): Demokratie radikal denken. Warum Demokratien demokratisiert werden müssen. In: agora42. Das wirtschaftsphilosophische Magazin, 04/2019, 26-30.

Barbehön, Marlon / Geugjes, Marilena (2019): Caught in the middle? Welfare state legitimisation and problematisation in German and Swedish middle class discourse

Barbehön, Marlon und Marilena Geugjes (2019): Caught in the middle? Welfare state legitimisation and problematisation in German and Swedish middle class discourse. In: International Journal of Politics, Culture, and Society 32 (1), 1-20. (online: https://link.springer.com/article/10.1007/s10767-018-9275-0).

Agridopoulos, Aristotelis (2019): Finanzkapitalismus, Entsolidarisierung, der Tod des Intellektuellen und die Echokammern der sozialen Medien

Agridopoulos, Aristotelis (2019): Finanzkapitalismus, Entsolidarisierung, der Tod des Intellektuellen und die Echokammern der sozialen Medien. Ein Interview mit Joseph Vogl. In: Hohe Luft, Philosophie-Zeitschrift, 2/2019, 28-33.

Barbehön, Marlon/Wohnig, Alexander (2019): Subjektivierung und staatliches Wissen: Zur Konstruktion sozialer Bewegungen im Schulbuch

Barbehön, Marlon/Wohnig, Alexander (2019): Subjektivierung und staatliches Wissen: Zur Konstruktion sozialer Bewegungen im Schulbuch. In: Vey, Judith/Leinius, Johanna/Hagemann, Ingmar (Hrsg.): Handbuch Poststrukturalistische Perspektiven auf soziale Bewegungen. Ansätze, Methoden und Forschungspraxis. Bielefeld: transcript, 38-52.

Barbehön, Marlon/Folberth, Anja (2019): Die Temporalität der Biopolitik – Eine systemtheoretische Perspektive auf die Regierung ‚symptomfreier Kranker‘.

Barbehön, Marlon/Folberth, Anja (2019): Die Temporalität der Biopolitik – Eine systemtheoretische Perspektive auf die Regierung ‚symptomfreier Kranker‘. In: Gerhards, Helene/Braun, Kathrin (Hrsg.): Biopolitiken – Regierungen des Lebens heute. Wiesbaden: Springer VS, 97-120.

Agridopoulos, Aristotelis/Kim, Seongcheol (2019): Populismus (Handbuchartikel)

Agridopoulos, Aristotelis/Kim, Seongcheol (2019): Populismus (Handbuchartikel). In: Comtesse, Dagmar/Flügel-Martinsen, Oliver/Martinsen, Franziska/Nonhoff, Martin (Hrsg.): Radikale Demokratietheorie. Ein Handbuch, stw 2248, Berlin: Suhrkamp, 593-603.

Agridopoulos, Aristotelis/Heumann, Maurits (2019): Bonnie Honig (Handbuchartikel)

Agridopoulos, Aristotelis/Heumann, Maurits (2019): Bonnie Honig (Handbuchartikel). In: Comtesse, Dagmar/Flügel-Martinsen, Oliver/Martinsen, Franziska/Nonhoff, Martin (Hrsg.): Radikale Demokratietheorie. Ein Handbuch, stw 2248, Berlin: Suhrkamp, 316-326.

Barbehön, Marlon/Münch, Sybille/Schlag, Gabi (Hrsg.) (2019): Was gibt es da zu deuten? Politikforschung als interpretative Praxis

Barbehön, Marlon/Münch, Sybille/Schlag, Gabi (Hrsg.) (2019): Was gibt es da zu deuten? Politikforschung als interpretative Praxis. Sonderband 2/2019 der Zeitschrift für Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer VS.
Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 21.10.2019
zum Seitenanfang/up