Angebote für die interessierte Öffentlichkeit

Studium Generale im Wintersemester 2018/19 "Im Kampf um das 'Kulturelle Erbe'"

Sg Kulturerbe Uebersicht WebIm Rahmen der Veranstaltungsreihe Studium Generale befassen sich im Wintersemester 2018/19 Wissenschaftler aus ganz unterschiedlichen Disziplinen mit dem Motto "Im Kampf um das 'Kulturelle Erbe'". Die Reihe spiegelt die Vielfalt des Themas wider: Es geht um Kulturerbe als Menschenrecht, um unerwünschtes Kulturerbe, um Fälschungen, digitales Erbe und den Reisanbau in Südostasien als Ausdruck immateriellen Kulturerbes. Das HCCH hat die Reihe mitentwickelt und sieht sie als Ausblick auf den neu einzurichtenden MA-Studiengang "Cultural Heritage und Kulturgüterschutz". Dieser wird die im Studium Generale aufgezeigten Facetten des Themas, zum Beispiel in Form einer jährlichen Ringvorlesung, institutionalisieren und fest in der Universitätslandschaft verankern. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

 

 


Heidelberger Schriftstücke - Sammlung und Forschung

an wechselnden Orten, jeden zweiten Donnerstag im Monat des Jahres 2018

Plakat FinalSchrift ist überall. Unser Alltag ist ohne Schrift nicht vorstellbar.Sie begegnet uns auf Verkehrsschildern, beim Bäcker, auf der Zuckerdose, in SMS, in Briefen, in Büchern, auf Hauswänden, auf dem kleinen Zettelchen im Pullover... Treten Sie einen Schritt zurück aus der beschrifteten Gegenwart. Lernen Sie ungewöhnliche, alte oder besonders wertvolle Schriftstücke kennen. Dazu laden Sie das Heidelberg Center for Cultural Heritage (HCCH) und der Sonderforschungsbereich 933 "Materiale Textkulturen" der Universität Heidelberg mit zwölf Sammlungen und Museen in und um Heidelberg ein, die zu diesem Anlass sonst unzugängliche Objekte hervorholen oder Ihnen bereits bekannte in neues Licht rücken.

Die Ortstermine finden an jedem zweiten Donnerstag im Monat von 17.00 - 18.00 Uhr statt. Da unsere Schriftstücke zum Teil in kleinen, sonst geschlossenen Sammlungen verwahrt werden, können immer nur 15 Teilnehmer zu einer Veranstaltung kommen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Plätze vergeben wir im Losverfahren. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail um sich und max. eine weitere Person anzumelden. Wir losen die Teilnahme unter den eingegangenen Anmeldungen für jeden Termin aus. Wenn Sie gelost wurden, erhalten Sie eine Woche vor der Veranstaltung eine Anmeldebestätigung. Leider verfügen nicht alle Einrichtungen über barrierefreie Zugänge. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie darauf angewiesen sein sollten. Vielen Dank!

Sie können uns bei Fragen per E-Mail oder telefonisch unter 06221 - 54 3964 erreichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 22.01.2019
zum Seitenanfang/up