Bereichsbild
Kontakt

 

Gleichstellungsbüro
Universität Heidelberg

gleichstellungsbuero@uni-heidelberg.de

 

Für Beratungstermine bitte per Email einen Termin vereinbaren.
 
 

 

 
Schnelleinstieg
Familiengerechte Universität
Chancengleichheit und Diversity
Charta der Vielfalt

Archiv 2021

Rassismus "verlernen" an der Universität -
Workshopreihe mit Kamady Fofana


Awareness Workshop
Zielgruppe: weiße Studierende
19. Juli 2021 von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr via zoom.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Empowerment Workshop
Zielgruppe: Black, Indigenous People of Color (BIPoC)
20. Juli 2021 von 9.00 bis 13.00 Uhr via zoom.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Rassismuskritische Ansätze für die universitäre Lehre
Zielgruppe: Universitätsmitglieder mit Lehraufgaben
23. Juli 2021 von 9.00 bis 13.00 Uhr via zoom.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr Informationen zu den einzelnen Workshops und dem Referenten finden Sie  Externer Inhalt hier.


Rechte und Pflichten in Gleichstellungsfragen an Hochschulen

Universität Heidelberg: 21. Juli, 9.00-16.00 Uhr, digital


Gleichstellungsthemen können an Hochschulen in vielfältigen Konstellationen von Belang sein. Sie spielen im Hochschulalltag nicht nur bei der Einführung von konkreten Maßnahmen zur Chancengleichheit eine Rolle, sondern beispielsweise auch bei Berufungsverfahren, Bewerber/innenauswahl, Gremienarbeit und im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kolleginnen und Kollegen.

Für einen richtigen Umgang mit Gleichstellungsfragen ist ein solides Grundlagenwissen in verschiedenen Rechtsgebieten erforderlich. Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen, die für die Umsetzung von Gleichstellungsaufgaben an Hochschulen von zentraler Bedeutung sind.

Neben den verfassungsrechtlichen Grundlagen der Gleichstellung werden hochschulrechtliche, arbeitsrechtliche und beamtenrechtliche Fragestellungen erörtert. Im Mittelpunkt stehen dabei Gleichstellungsfragen in Berufungsverfahren sowie die Themen Antidiskriminierung und Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Der Themenblock "Gleichstellung in Berufungsverfahren" kann als halbtägige InHouse-Veranstaltung auch separat gebucht werden.

Das Seminar richtet sich an Wissenschaftler*innen, Gleichstellungsbeauftragte, Beschäftigte in der Hochschulverwaltung, Bewerber*innen sowie Personen, die in ihrer täglichen Arbeit oder in speziellen Fällen mit Gleichstellungsfragen an Hochschulen in Berührung kommen. Im Seminar besteht Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion.

Themen: 

• Rechtliche Grundlagen zur Gleichstellung an Hochschulen
• Gleichstellung in Berufungsverfahren
• Arbeitsrechtliche Aspekte und Antidiskriminierungsrecht
• Befristung, Teilzeit und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Referentinnen:

RA Dr. Vanessa Adam, Justitiarin für Arbeits- und Hochschulrecht im Deutschen Hochschulverband
RA Dr. Juliane Lorenz, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband 


Auftaktveranstaltung

Am 11. Januar 2021 fand die Auftaktveranstaltung der Kampagne mit dem Thema "Diskriminierung, Eine Diskussion aus ethnologischer und ökonomischer Perspektive" via Zoom statt. Mehr Infos dazu finden Sie hier (für die barrierefreie Version bitte hier klicken).


Ideenwettbewerb

Teil der Kampagne war ein Ideenwettbewerb, in dem kreative Ideen gefragt sind. Details dazu finden Sie hier.


Veranstaltung zu Cybermobbing

Eine Veranstaltung im Rahmnen der Campuskampagne war ein Vortrag zu Cybermobbing am 03.02.2021 . Mehr darüber erfahren Sie hier.


11 February - "International Day of Women and Girls in Science"

On this occasion we discussed with established and junior female scientists at Heidelberg University why "women in science" have and need their own day, whether they still need it, and what they need beyond that to thrive as scientists. The discussion focused on the opportunities, obstacles and wishes of women in science, and the participating scientists reported on their career paths, their experiences and observations.

mehr

Participants on the panel were Dr. Lisa Baumann (Biology), Professor Jadranka Gvozdanovic (Slavic studies and former equal opportunities officer of UHD), Professor Inken Prohl (Religious Studies), Professor Kathia Serrano-Velarde (Sociology), Professor Sabine Strahl (Biology), Dr. Sanam Vardag (Physics, Heidelberg Center for the Environment).

The panel has been moderated by Professor Christiane Schwieren, Equal Opportunities Officer of the University (Economics).

In addition, there was a greeting from the Minister for Science, Research and the Arts of Baden-Württemberg, Ms. Theresia Bauer.

At the end of the one-hour panel, especially younger female scientists and those interested in an academic career had the opportunity to talk to more senior researchers in their field in breakout rooms.

 


Veranstaltung zu professionellem Umgang mit Belästigung, Mobbing & Stalking

Am 06.05.2021 fand eine Veranstaltung zu Belästigung, Mobbing & Stalking statt, die unter anderem präventive Maßnahmen, Anlaufstellen an der Universität und Praxiserfahrungen der Polizei und Verwaltung behandelte. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 18.11.2021
zum Seitenanfang/up