InFoDiTex - Programm (Upcoming Events)

 

Das Interdisziplinäre Forum digitaler Textwissenschaften ist ein offener Treffpunkt für alle, die mit Methoden der Digital Humanities arbeiten und über deren Hintergründe und Theorien diskutieren möchten. Einmal monatlich während der Vorlesungszeit finden öffentliche Vorträge statt mit der Möglichkeit, sich daran anschließend in gemütlicher Runde auszutauschen. Alle am Thema Interessierten sind zu den Veranstaltungen eingeladen. Wir möchten besonders Junior Researchers (Masterstudierende, Promovierende, Postdocs) ansprechen, eigene Projektideen im Rahmen des Forums vorzustellen und von der fachübergreifenden Expertise der Teilnehmer*innen zu profitieren.

 

 

Bei der Programmplanung steht für uns das ausgewogene Verhältnis der verschiedenen Textwissenschaften und Veranstaltungsformate im Mittelpunkt, weshalb sich im Programmangebot Vorträge, Projektvorstellungen, Methodenreflexionen und "Im Dialog mit ..."-Veranstaltungen abwechseln. Regelmäßig - einmal pro Semester - findet eine Veranstaltung "Im Dialog mit der Universitätsbibliothek" statt, um die Kooperationsmöglichkeiten mit der Universitätsbibliothek und deren Infrastruktur zur Unterstützung eigener Projekte kennenzulernen. Zudem ist der Dialog mit externen Gesprächspartnern (z.B. Data Scientists, Projekte an anderen Universitäten usw.) eine zentrale Säule unseres Programms.

 

Kommende Veranstaltungen (Sommer 2020)

Aufgrund der gegenwärtigen Situation finden unsere Veranstaltungen dieses Semester virtuell statt!

 

15.07.2020
18:15 Uhr

Hinter den Kulissen von #legalKraus in Wien - ein Praktikumsbericht vom ACDH-CH
(Jule Meyer, Historisches Seminar) 

Anmeldung: Die Veranstaltung findet auf virtuellem Weg statt. Zum Erhalt der Login-Daten schreiben Sie bis zum 14.07. an E-Mail Kevin Wunsch.

 

Eine digitale Edition öffnet den Blick für vielfältige Zusammenhänge. Im Projekt „Karl Kraus Legal Papers“ des Austrian Centre for Digital Humanities and Cultural Heritage werden die Rechtsakten des österreichischen Satirikers Karl Kraus digital ediert und in den Kontext seines Werkes gesetzt. In einem vierwöchigen Praktikum am ACDH-CH gewann ich einen Einblick in die Arbeit an digitalen Editionen und in die Digital Humanities im Allgemeinen. Neben der Vorstellung des Projekts werde ich im Vortrag auch meine Eindrücke aus dem Praktikum teilen.

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 23.06.2020
zum Seitenanfang/up