Seal of the month

Eistonafro





 








 

 

 

 
Read more...

 

 
New finds/Seals not in the CMS

The Seals from the Minoan Site of Chryssi Island...

Read more...

 
New Publications

Anastasiadou, Maria. 2018. The origin of the different: ‘Gorgos’ and ‘Minotaurs’ of the Aegean Bronze Age...

Read more...

 
Other News

Workshop: Seals, Stamps, and Administration. Digitizing Bureaucracy – Preserving Heritage

Read more...

 

CMS Datenbanken

Im Rahmen des CMS Projekts in Marburg ist das Material der CMS Bände digitalisiert und in den CMS Datenbanken aufgenommen worden. Die Siegel Datenbank dokumentiert Siegel sowie antike Siegelabdrücke. Die Träger von Siegelabdrücken Datenbank erfasst die Objekte, die antike Siegelabdrücke enthalten.

Die Datenbanken beinhalten überarbeitete Daten im Rahmen aktueller Forschungserkenntnisse in der Ägäischen Glyptik. Oft stehen viele Korrekturen von Angaben aus älteren Bänden sowie bessere Bilder zur Verfügung. Daher findet der Nutzer der Online Datenbanken dort eine überarbeitete Fassung der CMS Bände vor. Folglich unterscheiden sich die Informationen der Datenbanken von denen der gedruckten Bände in einigen Fällen erheblich.

Die CMS Datenbanken sind in ARACHNE implementiert, der zentralen Objektdatenbank des Deutschen Archäologischen Instituts und des Archäologischen Instituts der Universität Köln. Diese sind online kostenlos zugänglich. Um höher auflösende Bilder zu erhalten, ist es angeraten, sich kostenlos bei ARACHNE zu registrieren.

Nutzung der CMS Datenbanken

Für Informationen über Struktur der Suchkategorien innerhalb der CMS Datenbanken, empfehlen wir diesen Beitrag (es handelt sich um eine sehr informative Bedienungsanleitung von von Müller, 2010 auf Englisch mit Informationen über den Aufbau jeder Suchkategorie, wie sie im Folgenden nicht weiter ausgeführt wird).

Die Datenbanken können ohne vorherige Registrierung verwendet werden. Jedoch empfiehlt es sich, eine Registrierung in ARACHNE vorzunehmen, da nur registrierte Nutzer über eine Vergrößerungsfunktion verfügen und Zugriff auf qualitativ hochwertigere Bilder haben. Die Anmeldung ist kostenlos, es kann aber wenige Tage dauern, bis die Registrierung bestätigt wird.

Es gibt zwei Zugangsmöglichkeiten zu den CMS Datenbanken: Eine verläuft direkt über das ARACHNE Interface für die CMS Siegel Datenbank. Hier findet man ausschließlich die CMS Datenbanken. Die zweite geht über das ARACHNE Interface für alle Datenbanken. Hier befinden sich alle Objektdatenbanken innerhalb on ARACHNE, darunter auch die CMS Datenbanken: Einzelobjekt – Siegel (Nr. 6 auf der Seite) sowie Einzelobjekt – Träger von Siegelabdrücken (Nr. 7 auf der Seite).

Sie können die Datenbanken außerdem verwenden, um durch einzelne CMS Bände zu stöbern oder Objekte nach eigenen Kriterien zu suchen:

Stöbern durch die CMS Bände

Unerfahrene Nutzer

Erfahrene Nutzer (schnellste Möglichkeit)

Suche nach eigenen Kriterien

Unerfahrene Nutzer

Erfahrene Nutzer (schnellste Möglichkeit)

Suche nach CMS Nummern

Suchfunktionen

Wichtige Informationen zur Verwendung der Datenbanken im Rahmen von Forschungstätigkeiten

Die Datenbanken stellen ein wichtiges Werkzeug für die Erforschung der Ägäischen Bronzezeit dar. Sie sind jedoch computergeneriert und funktionieren deshalb nicht immer einhundert Prozent wie vorgesehen. Deshalb ist es Wissenschaftlern, die nach Vollständigkeit streben, angeraten, ihre Ergebnisse gegen den Hintergrund der gedruckten Bände abzugleichen. Nutzer sollten sich der Tatsache bewusst sein, dass das CMS nicht länger eine vollständige Erfassung der Daten gewährleisten kann, da eine Vielzahl von Siegeln noch nicht in den Bänden aufgenommen worden ist.

Das Material, das in den Datenbanken erfasst wird, ist vielschichtig und komplex. Die Erstellung eines Konzeptes, nach dem die Datensätze durchsucht werden können, hat eine Herausforderung dargestellt und Kompromisse erfordert. Obwohl die meisten Schwierigkeiten mittlerweile gelöst worden sind, gibt es noch problematische Aspekte, die man bei der Nutzung der Datenbanken berücksichtigen sollte:

- Alle Felder sind vollständig mit Ausnahme des Feldes Stilistische Einordnung in der Siegel Datenbank. Ca. 10% der Informationen für dieses Feld fehlen noch.

- Bei der Suche über das Interface Suche in »Einzelobjekte« in ARACHNE folgt auf die Ergebnisse in der oberen Leiste eine Nummer. Es handelt sich dabei um die Anzahl an Einträgen, welche die Suche ergeben hat. Beachten Sie bitte, dass es sich dabei nicht um die tatsächliche Anzahl an Siegeln, sondern um die der Siegelflächen handelt. Da viele ägäische Siegel mehr als nur eine Siegelfläche besitzen, wird diese Nummer meist nicht mit der tatsächlichen Siegelmenge übereinstimmen. Wenn Sie bspw. „Mensch“ suchen, werden Sie aktuell 1058 Ergebnisse von Siegelflächen, die Menschen darstellen, finden. Wenn Sie erfahren möchten, wie viele Siegel (im Gegensatz zu Siegelflächen) Menschen zeigen, müssen sie über die CMS Siegel Datenbank in ARACHNE suchen. Hier können Sie den gewünschten Suchbegriff im Feld Suchen eingeben. Sie werden auf die Seite mit dem Suchergebnis weitergeleitet, wo Sie in einer Spalte auf der rechten Seite die Suchhistorie und, neben dem Suchbegriff, die Anzahl an tatsächlichen Siegeln in Klammern angegeben finden. Bei der Suche nach dem Begriff „Mensch“ erhalten Sie so eine Gesamtzahl von 966 Siegeln.

- Wenn Sie die Datenbank nach Provenienz durchsuchen, werden sämtliche Siegel, die von Abrücken her bekannt sind, nicht aufgeführt. Versuchen Sie bspw. nach Siegeln aus Sklavokambos zu suchen, werden sie keine finden, obgleich es eine Vielzahl an Siegelabdrücken aus dieser Stätte gibt. Der Grund dafür liegt darin, dass die Siegel Datenbank keine Herkunft bei Siegelabdrücken angibt, da ein Siegel mehrere Abdrücke hinterlassen konnte, die entsprechend unterschiedlicher Provenienz sein können (Vgl. hier). Es ist jedoch möglich, diese Siegel zu finden, indem Sie die Suchmethode anwenden, die hier unter 3. vermerkt ist. Wenn Sie im Suchfeld nach der Herkunft recherchieren, werden Sie sowohl Einträge von erhaltenen Siegeln als auch von antiken Siegelabdrücken erhalten. Wenn Sie bspw. cms Sklavokambos in dieses Feld eingeben, werden die Abdrücke aus Sklavokambos aufgerufen. Ein weiteres Problem ist jedoch, dass diese Suche Doubletten hervorruft. Sie finden die Siegelabdrücke aus Sklavokambos, aber, darauffolgend, auch die Träger der Siegelabdrücke von dort. Das liegt daran, dass die Suche über das Suchfeld sowohl auf die Siegel Datenbank als auch auf die Träger von Siegelabdrücken Datenbank zugreift.

Hilfesystem für nicht-deutschsprachige Nutzer

Je nach Browser ist ARACHNE sowohl auf Deutsch als auch Englisch erreichbar. Allerdings können die Datensätze derzeit nur auf Deutsch abgerufen werden.

Innerhalb der Datenbanken gibt es erklärende Texte und/oder Bilder, die bei Mouseover über bestimmten Begriffen und Einträgen erscheinen. Ein Hilfesystem besteht in der Schlagwortliste, in der die deutschen Begriffe der Schlagwortliste ins Englische übersetzt sind. Außerdem gibt es ein Deutsch-Englisches und ein Englisch-Deutsches Glossar mit den Termini, die in der Schlagwortliste verwendet werden. Diese können im nächsten Abschnitt aufgerufen werden. Die englische Übersetzung der Datenbank ist in Zusammenarbeit mit Olga Krzyszkowska entstanden. Zukünftig soll auch ein englische Vollversion der Datenbank bereitgestellt werden.

ARACHNE Glossarien

Editor: Email
Latest Revision: 03.05.2018
zum Seitenanfang/up