Bereichsbild
Bild
 

Massenspektrometrische Methoden

Massenspektrometrische Methoden

"Massenspektrometrische Methoden" ist eine Spezialvorlesung des Masterstudiengangs (OC-S, 3 LP).
"Massenspektrometrische Methoden" bietet zudem als Ergänzung zum Pflichtmodul "Spek" die ganze Breite der MS.

Für Studierende im Masterstudium sowie Doktoranden. Ziele sind die Vermittlung vertiefter Kenntnisse im Bereich der MS und die Erlangung von Kompetenz in der Wahl der Methoden sowie der Auswertung der damit erhaltenen Spektren.

  • Ionisationsmethoden der organischen und biochemischen MS (FI, FD, LIFDI, CI, APCI, LDI, MALDI, ESI)
  • Grundlagen wichtiger Gerätetypen und Kopplungstechniken in der Massenspektrometrie
  • Ambient-MS (DESI, DART u.a.)
  • Element- und Isotopen-Massenspektrometrie (AMS, ICP-MS, GD-MS, TIMS, SS-MS)
  • Je nach Teilnehmerzahl und Interessenlage auch Demos im Labor

Nächste Veranstaltung

Die Termine und Zeiten entsprechen der Planung mit Corona-bedingten Einschränkungen in der Präsenzlehre. Es ist jedoch auch kurzfristig mit Anpassungen zu rechnen. Notfalls wird die Vorlesung in einem Online-Format gehalten. Aktuell kann aber Präsenzlehre stattfinden.

WS 20/21 ab Di., 03.11.2020, jeweils 15.30-17.00 Uhr, INF 252/kHS.

Anmeldung und Material zur Veranstaltung

Bitte melden Sie sich für die Vorlesung in Moodle an. Anmeldekennwort: MSMet2020
Es können max. 12 Teilnehmer im kHS sein.
Besucher der Vorlesung finden die Unterlagen dann auf Moodle.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 22.09.2020
zum Seitenanfang/up