Bereichsbild
Bild
 
IPW >

Dr. Simon Schaub

Kontaktdaten

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Institut für Politische Wissenschaft
Bergheimer Str. 58, Raum 03.042
D-69115 Heidelberg

Telefon: 06221 - 54-2898
E-Mail: simon.schaub@ipw.uni-heidelberg.de

Sprechstunde

Bitte schreiben Sie mir eine E-Mail, wenn Sie in meine Sprechstunde kommen möchten. 
 

Vita

Simon Schaub ist seit Oktober 2017 akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft von Prof. Dr. Jale Tosun. Er studierte von 2011 bis 2017 Politische Wissenschaft an der Universität Heidelberg und schloss das Studium mit dem Master of Arts ab. Seine Masterarbeit verfasste er zur Regulierung grüner Gentechnik in der Europäischen Union. Dabei untersuchte er das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten des Europäischen Parlaments zu Resolutionen zur Zulassung von gentechnisch veränderten Organismen. Im Juli 2021 schloss er eine von Prof. Dr. Jale Tosun betreute Promotion an der Universität Heidelberg (summa cum laude) erfolgreich ab. In seiner Dissertation untersuchte er im Rahmen des interdisziplinären Projekts Effect-Net den Einfluss öffentlicher Debatten auf die Regulierung von Wasserverunreinigung durch Mikroschadstoffe und Schadstoffe aus der Landwirtschaft. Derzeit arbeitet er als Postdoc zu Klimapolitik im Forschungsprojekt DeepDCarb mit Fokus auf Klimagesetzgebung, ihrer Determinanten sowie Auswirkungen auf die Minderung von Treibhausgasemissionen.

Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte

  • DeepDCarb hat das Ziel neue Erkenntnisse zu gewinnen, wie eine tiefgreifendere und schnellere Verringerung von CO2-Emissionen gesellschaftlich und politisch erreicht werden kann, um die durch den Menschen verursachte Erderwärmung zu stoppen. Weitere Informationen finden Sie hier
  • Effect-Net: A multi-scale effect network for hazard identification and risk evaluation of high consumption chemicals in aquatic ecosystems - Drugs, pharmaceuticals and food additives - from receptors to biodiversity. Fördergeber: MWK Baden-Württemberg (Forschernetzwerke im Rahmen des Förderprogramms Wasserforschung, www.effect-net-wasser.de/), eine Projektbeschreibung finden Sie hier Externer Inhalt.

Research Fellowships

Preise

Publikationen

Klimapolitik

  • Jordan, Andrew, Lorenzoni, Irene, Tosun, Jale, Enguer i Saus, Joan, Geese, Lucas, Kenny, John, Levario Saad, Emiliano, Moore, Brendan und Simon Schaub (2022). The political challenges of deep decarbonisation: towards a more integrated agenda. Climate Action, 1(1), 6, doi: 10.1007/s44168-022-00004-7.

Wasser

  • Kosow, Hannah, Kirschke, Sabrina, Borchardt, Dietrich, Cullmann, Johannes, Guillaume, Joseph H. A., Hannah, David M., Schaub Simon und Jale Tosun (2022). Scenarios of water extremes ‐ framing ways forward for wicked problems. Hydrological Processes, doi: 10.1002/hyp.14492.
  • Schaub, Simon (2021). The Politics of Water Protection. Heidelberg University Library: Heidelberg, doi: 10.11588/heidok.00030285.
  • Schaub, Simon und Thomas Braunbeck (2020). Transition towards sustainable pharmacy? The influence of public debates on policy responses to pharmaceutical contaminants in water. Environmental Sciences Europe, 32, 140. doi: 10.1186/s12302-020-00423-5.
  • Zingraff-Hamed, Aude, Schröter, Barbara, Schaub, Simon, Lepenies, Robert, Stein, Ulf, Hüesker, Frank, Meyer, Claas, Schleyer, Christian, Schmeier, Susanne und Martin T. Pusch (2020). Perception of bottlenecks in the implementation of the European Water Framework Directive. Water Alternatives, 13(3), 1-26.
  • Schaub, Simon und Florence Metz (2020). Comparing Discourse and Policy Network Approaches: Evidence from Water Policy on Micropollutants. Politics and Governance, 8(2), 184-199, doi: 10.17645/pag.v8i2.2597.
  • Tosun, Jale, Scherer, Ulrike, Simon Schaub und Harald Horn (2020). Making Europe go from bottles to the tap: Political and societal attempts to induce behavioral change. WIREs Water, e1435, doi: 10.1002/wat2.1435.
  • Tosun, Jale, Simon Schaub und Andreas Fleig (2020). What determines regulatory preferences? Insights from micropollutants in surface waters. Environmental Science and Policy (106), 136-144. doi: 10.1017/j.envsci.2020.02.001.
  • Schaub, Simon (2019). Salient to Whom? The Positioning of German Political Parties on Agricultural Pollutants in Water Bodies. Water 11(11), 2278, doi: 10.3390/w11112278.
  • Schaub, Simon und Jale Tosun (2019). Spurenstoffeinträge in Gewässer: Der Einfluss von Vertrauen in Akteure auf die Problemwahrnehmung. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 42(2), 185-213.

Politiknarrative

  • Schaub, Simon (2021). Public contestation over agricultural pollution: a discourse network analysis on narrative strategies in the policy process. Policy Sciences, 54, 783–821, doi: 10.1007/s11077-021-09439-x.
  • Tosun, Jale und Simon Schaub (2021). Constructing policy narratives for transnational mobilization: Insights from European Citizens’ Initiatives. European Policy Analysis, doi: 10.1002/epa2.1125.

Risikoregulierung: grüne Biotechnologie

  • Jin, Yan, Schaub, Simon, Tosun, Jale und Justus Wesseler (2022). Does China have a public debate on genetically modified organisms? A discourse network analysis of public debate on Weibo. Public Understanding of Science, doi: 10.1177%2F09636625211070150
  • Hartung, Ulrich und Simon Schaub (2020). Risikotechnologie in der Kommunalpolitik. Das Abstimmungsverhalten von Ratsmitgliedern über Anbauverbote für gentechnisch veränderte Pflanzen. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 43(2), 165-190.
  • Hartung, Ulrich und Simon Schaub (2018). The Regulation of Genetically Modified Organisms on a Local Level: Exploring the Determinants of Cultivation Bans. Sustainability, 10(10), 3392, doi: 10.3390/su10103392
  • Tosun, Jale und Simon Schaub (2017). Mobilization in the European public sphere: The struggle over GMOs. Review of Policy Research, 34(3), 310-330, doi: 10.1111/ropr.12235.

Drittmitteleinwerbungen

  • 2021: Anschubmittel zur Vorbereitung eines Verbundantrags zum Thema "Nachhaltiges Trinkwasser" (gefördert durch das Netzwerk Wasserforschung Baden Württemberg und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK); gemeinsamer Antrag mit Dr. Sina Klein): 15.000 €.
  • 2018: Mittel für einen Workshop im Rahmen des Netzwerks "Wasserforschung Baden-Württemberg" mit dem Titel "Integrated Assessment Modelling of Water Governance" (gefördert durch das Netzwerk Wasserforschung Baden Württemberg und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK); gemeinsamer Antrag mit Dr. Andreas Fleig und Dr. Sanam Vardag): 18.000 €.

Online Präsenz

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 28.03.2022
zum Seitenanfang/up