Prof. Dr. Cord Arendes

Professur für Angewandte Geschichtswissenschaft - Public History

 

Aktuelle Informationen:
 

  • 04/2002: Vortrag von Prof. Dr. Cord Arendes mit dem Titel So nah und doch so fern? Über einen Versuch, das Kaiserreich „für alle“ verständlich zu machen im Rahmen der Buchpräsentation Das Kaiserreicht vermitteln. Brüche und Kontinuitäten seit 1918, Staatliche Schlösser und Gärten Hessen, Bad Homburg, 11. April 2022.
  • 03/2022: Rezensionsbeitrag von Prof. Dr. Cord Arendes zum Band Markus Brechtken (Hrsg.): Aufarbeitung des Nationalsozialismus. Ein Kompendium, Göttingen: Wallstein 2021, in: H-Soz-u-Kult, 25.3.2022. LINK
  • 03/2022: Beitrag von Prof. Dr. Cord Arendes mit dem Titel Ein Flugzeug mit Symbolcharakter Geschichts- und erinnerungskulturelle Dimensionen des Dokumentations- und Bildungszentrums „Landshut“, in: Bundeszentrale für politische Bildung, Projektseite Lernort Landshut. LINK
Foto_Arendes
Foto_Mitarbeiter
Foto_Forschung

Foto_Studium

Kontakt

MitarbeiterInnen Forschung & Kooperationen

Lehre & Studium

Zur Person

DoktorandInnen Publikationen & Vorträge  

Ältere Einträge:

2021

  • Dez: Prof. Cord Arendes und PD Stefanie Samida sind in das Executive Board des Open Peer Review Journals Public History Weekly als Co-directors Germany aufgenommen worden.
  • Dez: Sammelband Schwetzinger Migrationsgeschichte(n) (Kleine Museumsbände Schwetzingen 3), Schwetzingen 2021; gemeinsam mit Bettina Degner, Karl-Wörn-Haus. Museum der Stadt Schwetzingen zum TRAFO-Projekt Schwetzinger Migrationsgeschichte(n) ist erschienen.
  • Okt: Beitrag von Prof. Dr. Cord Arendes mit dem Titel Ein Flugzeug als Objekt staatlicher Erinnerungspolitik? Die „Landshut“ als deutscher Erinnerungsort in: APuZ B 40-41/2021, 34–41.
  • Jul: Neuer gemeinsamer Blog von PD Stefanie Samida, Dr. Juliane Tomann und Prof. Cord Arendes unter dem Titel doing | public | history.
  • Feb: 2021: Tagung Public History an Rhein und Mosel - Geschichte in und für die Öffentlichkeit als Chance zur Kooperation zwischen Universität und Region mit Keynote von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Public History in der Regionalgeschichte, Universität Koblenz-Landau, 19. Februar 2021.

2020

  • Nov: 11/2020: Die Projektwebsite zum Verbundprojekt TRAFO – Netzwerk transferorientierter Lehre in Baden-Württemberg Schwetzinger Migrationsgeschichte(n) ist online gegangen.
  • Nov: 11/2020: Sammelbandbeitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Geschichte als politisches Argument, in: Felix Hinz/Andreas Körber (Hrsg.), Geschichtskultur – Public History – Angewandte Geschichte. Geschichte in der Gesellschaft: Medien, Praxen, Funktionen, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2020, 425–436.
  • Okt: 10/2020: Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg fördert im Rahmen des Verbundprojekts TRAFO – Netzwerk transferorientierter Lehre in Baden-Württemberg das Public History-Projekt Schwetzinger Migrationsgeschichte(n) mit € 10.000,-. Im Fokus der Förderlinie stehen Lehrprojekte, die auf die innovative Entwicklung von Lehre zielen, die Studieninhalte an zivilgesellschaftliche Fragestellungen und Herausforderungen binden und erste berufliche Praxiserfahrungen ermöglichen. Die Kooperationen sollen sowohl hochschultypübergreifend als auch mit externen Partner*innen durchgeführt werden. Das Lehrprojekt führt Lehrende, Studierende und Praktiker*innen der Universität (Prof. Cord Arendes), der Pädagogischen Hochschule (Prof. Bettina Degner) und dem Karl-Wörn-Haus – Museum der Stadt Schwetzingen (Lars Maurer, M.A.) zusammen.
  • Okt: Prof. Cord Arendes ist in den Wissenschaftlichen Beirat der virtuellen Ausstellung L’ Histoire du Luxembourg pendant la Seconde Guerre Mondiale berufen worden. Das Projekt wird in den Jahren 2012–2024 von der Universität Luxemburg im Auftrag des Staatsministeriums durchgeführt.
  • Sep: Zeitschriftenbeitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Public History und der Einsatz archivarischer Quellen in der (Lehr-)Praxis in: Archivnachrichten aus Hessen 20 (2020) (Sonderheft "Geschichtswissenschaft und Archive"), 40–45.
  • Aug: Beitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Wissenstransfer als "Third Mission" in: Cord Arendes [u.a.], Geschichtswissenschaft im 21. Jahhundert. Interventionen zu aktuellen Debatten, Berlin/Boston: Oldenbourg/De Gruyter 2020, 47–56.
  • Jun: 06/2020: Interview mit Prof. Cord Arendes auf dem Portal Kleine Fächer unter dem Titel Kleine Fächer im Porträt: Public History.
  • Jan: 01/2020: Nachwort von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Europäischer Sommer, in: Blick auf die Lage von Europa. Geschrieben im Juni 1840 (Jahresgabe 2019/2020), Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2019, 69–97.

2019

  • Nov: Zeitschriftenbeitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Public History und Kulturelles Erbe in: Westfälische Forschungen 69 (2019), 29–51; gemeinsam mit Stefanie Samida
  • Okt: Sammelbandbeitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Sesamstraße oder Telekolleg als Vorbilder? Erklärvideos auf YouTube als Fortsetzung des traditionellen Schul- und Bildungsfernsehens "mit anderen Mitteln" in: Christian Bunnenberg/Nils Steffen (Hrsg.), Geschichte auf YouTube. Neue Herausforderungen für Geschichtsvermittlung und historische Bildung (Medien der Geschichte 2), Berlin/Boston: Oldenbourg/De Gruyter 2019, 27–60.
  • Sep: Sammelbandbeitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Archivalische Quellen im Einsatz. Das Praxisprojekt „Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben – ‚lästige Ausländer‘ in der Weimarer Republik“ in: Sabine Holtz/Gerald Maier (Hrsg.), Von der Monarchie zur Republik. Beiträge zur Demokratiegeschichte des deutschen Südwestens 1918–1923 (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B, Forschungen 224), Stuttgart: Kohlhammer 2019, 157–178; gemeinsam mit Nils Steffen.
  • Sep: Blogbeitrag von Prof. Cord Arendes What Do We Mean By "Public"? im Journal Public History Weekly.
  • Jun: Populäre Kultur und kulturelle Bildung. Zwei Seiten einer Medaille? Podiumsdiskussion im Rahmen des PLACE-Aktuell-Projekts Mehr populäre Kultur wagen: Zur Integration von Populärkultur in der Lehrer*innenbildung (PD Stefanie Samida, Prof. Cord Arendes), Heidelberg School of Education, 25. Juni 2019.
  • Jun: Vortrag von Edward Lengl mit dem Titel Public Hisotry, Public Memory: Pivotal Moments and How they Are Remembered im Rahmen des Baden-Württemberg Seminar of the Heidelberg Center for American Studies in Kooperation mit dem Historischen Semianr (Prof. für Angewandte Geschichtswissenchaft - Public History und der US-amerikanischen Botschaft Berlin, Heidelberg Center for American Studies, 13. Juni 2019.
  • Mrz: Vortrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Geschichte als politisches Argument (Geschichtspolitik) im Rahmen der Tagung Geschichtskultur - Public Hisotry - Angewandte Geschichte. Geschichte lernen und Gesellschaft, Pädagogische Hochschule Freiburg, 29. März 2019.
  • Mrz: Keynote von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Between Desire and Reality: The Public in Public History  im Rahmen der zweiten internationalen Konferenz des Jean Monnet Network Applied European Contemporary History The Public in Public and Applied History, Depot History Centre Wroclaw, 7. März 2019.
  • Mrz: Vortrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Jenseits der Magie des Einzelbildes. Visuelle Geschichte(n) im Zeichen 'mobler' Bildermassen im Rahmen der internationalen Tagung "smart as photography" be an artist today!, ZEPHYR Raum für Fotografie und Museum Zeughaus, Mannheim, 2. März 2019.
  • Jan: Blogbeitrag von Prof. Cord Arendes Are Public Historians ‘Missionaries’? im Journal Public History Weekly.
  • Jan: Vortrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Gelebte Geschichte? - Authentizitätserwartungen und immersive Praktiken bei der Aneignung von historischem Wissen im Rahmen des Symposiums Eintauchen in musikalische Welten. Spielarten von Immersion in Musik und Musikgeschichte, Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Stuttgart, 19. Januar 2019.
  • Jan: Beitrag von Prof. Cord Arendes mit dem Titel Learning, and Understandig of Public History as Part of the Professional Historical Education at German Universities im Sammelband Marko Demantowsky (Ed.), Public History and Schools. International Perspectives, Berlin/Boston: de Gruyter 2018.

 

Cord Arendes: E-Mail
Letzte Änderung: 20.04.2022
zum Seitenanfang/up