Plakat_Alumni-Tag_Website

 

3. Alumni-Tag am 29.06.2018

Programm

 

10 Uhr

 

Begrüßung, IÜD HS 211 (2. OG)

Prof. Dr. Vahram Atayan, Geschäftsführender Direktor des
IÜD

Preisverleihung Studierendenwettbewerb „Kreatives Übersetzen“

 

ab
vormittags

Austausch mit Alumni und Informationsstände des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer e.V.
Baden Württemberg (BDÜ)
 und des Career Service der Universität Heidelberg, Haus zum Riesen 002

aktuelle Forschungs- und Lehrprojekte des IÜD, Raum 019

Forschungsprojekte des Heidelberg University Language
and Cognition Lab
, Raum 013

 

ab 10.30 Uhr,

Konferenz-
saal II (EG)

ShowCase Dolmetschwissenschaft Live

Fachkonferenz Gesundheit

„Forschen - Pflegen - Heilen“

Organisiert und gedolmetscht von Studierenden des Masters Konferenzdolmetschen.

 

11 Uhr – 13.30 Uhr

Workshop: Lokalisierung von Computerspielen, Raum 107

Marta Díez Aguado und Jan Lessing (Übersetzerin und Lektor
bei Gameforge 4D GmbH, Karlsruhe)

 

11 Uhr – 13.30 Uhr

Workshop: Schriftdolmetschen und Live-Untertitelung - Tätigkeitsbereiche für Dolmetscher?, Raum 112

Tino Berndt (selbständiger Übersetzer und Dolmetscher)

11.30 Uhr – 12.30 Uhr

Vortrag: „Wie laufen Übersetzungsprozesse in
Unternehmen ab?"
, Raum 111

Julia Likutschewa (Software Trainerin bei Across Systems
GmbH, Karlsruhe und IÜD Alumna)

 

ab 12.40 Uhr

Mittagsbuffet im Innenhof des IÜD

Für Getränke und Verpflegung sorgt die Fachschaft des IÜD.

13.45 Uhr – 16.15 Uhr

Workshop: Post-Editing, Raum 112

Sara Grizzo (selbständige Übersetzerin und Posteditorin)

 

Anmeldung zu den Workshops:

Bis zum 22.06.2018 an bettina.fetzer@iued.uni-heidelberg.de

Bitte geben Sie Ihren Namen, Matrikelnummer sowie Studienfach und Sprachrichtung an.

Die Teilnehmer werden per E-Mail bekannt gegeben.

 

Studierendenwettbewerb "Kreatives Übersetzen"

Im Rahmen des 3. IÜD Alumni-Tages wird ein Studierendenwettbewerb „Kreatives Übersetzen“ ausgerichtet. Pro am IÜD unterrichteter Sprache werden Texte für beide Sprachrichtungen gestellt. Die Wettbewerbstexte liegen im Eingangsbereich des Instituts aus oder können über Moodle abgerufen werden.

Für jede Sprache wird unter allen Einsendungen von einer Jury die beste Übersetzung ausgewählt.

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung findet am Alumni-Tag ab 10 Uhr im HS 211 statt.

 

Sollten Sie Probleme beim Einloggen in Moodle haben, melden Sie sich per Mail bei bettina.fetzer@iued.uni-heidelberg.de

 

Ausschreibung Studierendenwettbewerb 2018

 
 
 
 

 

Archiv

Zweiter Alumni-Tag am 15.07.2016

 

Vom 14.07. bis 17.07.2016 feiert das Alumni-Netzwerk der Universität Heidelberg (HAI Alumni) 20-jähriges Bestehen und lädt alle Alumni an ihre Alma Mater nach Heidelberg ein.

 

Neben dem offiziellen Programm lädt das IÜD am 15.07.2016 ab 15.30 Uhr seine Alumni und Studierenden zu einer Veranstaltung unter dem Motto „Studieren am Institut für Übersetzen und Dolmetschen: Tradition und Zukunft“ in den Konferenzsaal II ein.

 

 

ab 15:30 Uhr   Vortrag von Prof. Dr. Jörn Albrecht
Impulsvortrag zur Geschichte des Instituts und den Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte sowohl auf der wissenschaftlichen als auch auf der Lehrebene.

Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Konferenzsaal II

 

 

15:45 Uhr   Podiumsdiskussion
Moderation Prof. Dr. Vahram Atayan
Alumni aus unterschiedlichen Abschlussgenerationen berichten über ihre Erfahrungen beim Berufseinstieg und über ihren (wissenschaftlichen) Karriereweg. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu Diskussionen mit Blick auf den heutigen Arbeitsmarkt sowie auf die Entwicklungen der kommenden Jahre und Jahrzehnte.
Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Konferenzsaal II

 

 

Ab 17:00 Uhr   Sommerfest
Das traditionelle Grillfest mit Live Musik und Gelegenheit zum Austausch. Für Getränke und Gegrilltes sorgt die Fachschaft des IÜD.

 

 

 

Erster Alumni-Tag am 19.06.2015

 
ab vormittags   Workshops für Alumni & Studierende

Anmeldung zu den Workshops:

Bis zum 10.06.2015 an alumni@iued.uni-heidelberg.de
Die Teilnehmer werden per E-Mail bekannt gegeben.

Workshop 1:

Boxenstopp für Übersetzungsprozesse: Schwachstellen und Optimierungspotentiale finden

10.00-12.00 und 13.00-15.00
Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Raum 112
Zielgruppe: Alumni und Studierende
Teilnehmerzahl: 20–25

 

In diesem Workshop werden die verschiedenen Stationen des Übersetzungsprozesses gemeinsam beleuchtet sowie Anregungen zur Performanz-Verbesserung gegeben: von der Dokumentenerstellung über die Qualitätssicherung bis zur Freigabe der zielsprachlichen Dokumente. Dabei werden sowohl menschliche Komponenten, prozessübergreifende Faktoren wie Terminologie, Automatisierungsmöglichkeiten als auch der Einsatz unterschiedlicher Softwarelösungen unter die Lupe genommen und diskutiert. Mit Hilfe dieser praxisbezogenen Impulse können Sie Ihren eigenen Übersetzungsprozess auf den Prüfstand stellen und Verbesserungen initiieren.

 

Kursleitung: Lissa Sum

 

Kurzbiographie:

  • Master-Absolventin des Studiengangs Übersetzungswissenschaften am IÜD der Universität Heidelberg für Italienisch und Englisch
  • Mitarbeiterin bei eurotext
  • Support-Mitarbeiterin bei Across Systems GmbH
  • Trainerin bei Across Systems GmbH für Industriekunden, Sprachdienstleister und freiberufliche Übersetzer
  • Verantwortliche für den Bereich Certification and Education bei Across Systems GmbH
  • Teilnehmerin und Sprecherin auf zahlreichen Konferenzen und Tagungen


Workshop 2:

Filmuntertitelung (Deutsch, Englisch, Französisch und Russisch)

10.30-12.30 und 13.00-15.00
Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Computerraum 107
Zielgruppe: Alumni und Studierende
Max. Teilnehmerzahl: 12

Der Workshop soll anhand praktischer Übungen einen ersten Einstieg in das Thema Filmuntertitelung bieten. Auf eine detaillierte theoretische Hinführung wird verzichtet, damit die Praxis nicht zu kurz kommt.

10.30 – 11.30 Uhr:
Vorbemerkungen, Übungen zu sprachlichen Aspekten der Untertitelung – auf Papier oder am PC

11.30 – 12.30 Uhr
Einführung in die UT-Software EZTitles, erste Übungen
Kurze Mittagspause

13.00 – 14.30 Uhr
Untertitelung von kurzen Clips mit EZTitles, anschließend gemeinsame Erörterung der Ergebnisse

14.30 – 15.00 Uhr
Abschlussdiskussion

Kursleitung: David Drevs

 

Kurzbiographie:

  • Studium der Anglistik und Slawistik in München
  • staatlich geprüfter Übersetzer und Dolmetscher für Russisch
  • seit 1992 selbstständig tätig
  • seit 1998 Dozent für Übersetzen und Dolmetschen und (seit 2007) für Untertitelung am Sprachen & Dolmetscher-Institut München
  • diverse veröffentlichte Übersetzungen im Bereich Sachliteratur, Belletristik, Theater
  • seit 2002 vermehrt audiovisuelle Translation in den Sprachen Deutsch, Russisch und Englisch
  • Referent und Co-Organisator von Fortbildungsseminaren und Workshops in den Bereichen Dolmetschen & Medienübersetzung

 

 
09:00-16:00 Uhr   Konferenz mit Verdolmetschung
„Wie Wissenschaft unseren Alltag beeinflusst: Junge Forscher geben Einblicke“
 

Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Konferenzsaal II

Organisation: Studierende des M.A. Konferenzdolmetschen (Diana Rebmann, Rike Franz, Marlene Helmer)

Betreuung und Moderation: Martin Granacher und Dr. Christoph Stoll, beide Konferenzdolmetscher (aiic).

Es kommen hochleistungsfähige Simultanstrategien und Arbeitsverfahren der Vorbereitung zum Einsatz, die im Rahmen des neuen Heidelberger Dolmetschmodelles entwickelt und für die didaktische Umsetzung ausgearbeitet wurden.

Details zu den einzelnen Vorträgen finden Sie auf dem Flyer.

 

 
16:00-18:00 Uhr   Podiumsgespräch
Absolventen des IÜD berichten über ihren beruflichen Werdegang und ihre Erfahrungen in unterschiedlichen Berufsbildern.

Institut für Übersetzen und Dolmetschen, Hörsaal 211 (2. OG)

Wie oft haben wir uns alle damals die Frage gestellt: Was mache ich nach meinem Studium? In welche Richtung will ich gehen? Will ich als Übersetzer oder Dolmetscher arbeiten oder kann ich mir auch etwas ganz anderes vorstellen, und wenn ja, ist das mit meinem Abschluss überhaupt möglich? Das geht Studierenden heute nicht anders, denn auch sie müssen sich entscheiden, wie es für sie in Zukunft weitergeht.
Dieses Podiumsgespräch, an dem vier ehemalige Studierende des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen teilnehmen werden, gibt einen interessanten Einblick in unterschiedliche Möglichkeiten, die sich Studierenden nach ihrem Abschluss bieten können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über ihren spannenden Werdegang und ihre beruflichen Erfahrungen berichten.
Anschließend besteht die Möglichkeit für Fragen aus dem Publikum.

 

Moderation: Sabine Umlauf-Beck

Teilnehmer:

Christian Pöpplen

 

Kurzbiographie:

  • 2008 Abschluss als Diplom-Übersetzer (Italienisch/Französisch) am Seminar für Übersetzen und Dolmetschen (SÜD) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Vier Jahre lang Mitglied der Fachschaft am SÜD
  • Seit 2009 festangestellter Übersetzer (Französisch / Italienisch -> Deutsch) bei den Parlamentsdiensten der Schweizer Bundesversammlung
  • Seit 2006 freier Mitarbeiter des Sprachendienstes der UEFA (Union des Associations Européennes de Football)
  • Berufserfahrung als Übersetzer für die französische Regierung (2008) und für eine deutsche Agentur (2009)

Aline Plachky

 

Kurzbiographie:

  • 2008 Abschluss als Diplomdolmetscherin (Spanisch, Italienisch, Englisch) an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Bis 2013 Bedienstete auf Zeit beim Dolmetschdienst der Europäischen Kommission, Brüssel (SCIC)
  • Seit 2013 freiberufliche Dolmetscherin für die Europäischen Institutionen mit der Sprachkombination EN, FR, ES, IT – DE
  • Mitglied im Berufsverband der Konferenzdolmetscher AIIC

Sabrina Schadwinkel

 

Kurzbiographie:

  • 2010 Abschluss zur Diplom-Dolmetscherin und Diplom-Übersetzerin für Englisch und Französisch, Nebenfach Wirtschaft, an der Uni Heidelberg
  • 2011 Trainee bei der Wirtschaftsnachrichtenagentur Dow Jones
  • 2013 Wirtschaftsredakteurin beim Wall Street Journal Deutschland
  • Seit März 2015 Wirtschaftsredakteurin bei der Lebensmittel Zeitung des Deutschen Fachverlags

Dr. Katrin Zuschlag

 

Kurzbiographie:

  • wiss. Mitarbeiterin am FTSK der Universität Mainz/Germersheim.
  • Freiberufliche Tätigkeit als Lektorin, Übersetzerin, Redakteurin.

 

Ab 18:00 Uhr   Sommerfest
Ausklang bei einem sommerlichen Grillfest.
Für Getränke und Gegrilltes sorgt die Fachschaft des IÜD.
 

Organisation: Irmela Obermann, Alumni-Beauftragte des IÜD
Kontakt: alumni@iued.uni-heidelberg.de

 

Fotos vom 1. Alumni Tag 2015


Podiumsgespräch 1 Podiumsgespräch 2 Podiumsgespräch 3
Podiumsgespräch 4 Workshop Boxenstopp
für Übersetzungs-
prozesse 1
Workshop Boxenstopp
für Übersetzungs-
prozesse 2
Workshop Film-
untertitelung
Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 21.06.2018
zum Seitenanfang/up