Bereichsbild
Links Suche
LSF eLearning2
Stellenangebote
Stipendien/Praktika
Fachschaft Romanistik
Facebook
Aktuelles

MA FRANZÖSISCH Transkulturelle Studien. Literaturen und Sprachkontakte im frankophonen Raum
►Jetzt auch als internationale Double Degree - Variante mit der Universität Montpellier 3

 
Sprechstunden
Foto der Seminarstr. 3
Alle Fotos: Eva Végh
Öffnungszeiten
Geschäftszimmer
Mo-Fr 11:00 - 13:00 Uhr
12. - 23. August geschlossen
 
Mo - Do 9:00 - 19:00 Uhr
Fr 9:00 - 17:00 Uhr
Ausleihe Bibliothek:
Mo - Do 17:00 - 18:30 Uhr
Fr 15:00 - 16:30 Uhr
 
Abholung von Scheinen, Zwischenprüfungszeugnissen
Ausstellung der Lesekarte für die Institutsbibliothek
Frau Thölken (Zimmer 320)
Di 9:15 - 11:15 Uhr
Do 9:15 - 11:15 Uhr
 

Zu Gast am Romanischen Seminar

Abteilung Prof. Folger

Dr. Luis Castellví Laukamp (Cambridge)

Seit November 2018 und für die Dauer von 2 Jahren erhält Herr Castellví ein Humboldt-Forschungsstipendium für Postdoktoranden. Herr Castellví ist mit einer Arbeit über das spanische Goldene Zeitalter in Cambridge promoviert und arbeitet zur Zeit am Werk von José Rizal, einem philippinischen Nationalheld der Unabhängigkeit.


Prof. Dr. Lucía Stecher Guzmán (Santiago de Chile)

Lucía Stecher ist Professorin an der Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften der Universidad de Chile. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im kritischen Denken in Lateinamerika und der Karibik, der zeitgenössischen karibischen Literatur sowie in der karibischen Literatur von Frauen im 19. und 20. Jh. Im Zuge der Kooperation des Romanischen Seminars mit der Universidad de Chile wird Frau Stecher im SoSe 2019 eine DAAD-geförderte Gastprofessur übernehmen.

 

DEAF

Sonja Schwedler-Stängl (München)
Massimo Dal Bianco (Siena/Paris)

Der Dictionnaire étymologique de l'ancien français (DEAF) ist schon viele Jahre aktiv involviert in die Aus- und Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Zuletzt waren Sigrid Groicher (Klagenfurt) und Luca Refrigeri (Rom) von April bis Juli 2019 am DEAF, um unsere lexikographischen und textphilologischen Methoden näher kennenzulernen.

Ab dem 2. September kommen Sonja Schwedler-Stängl (München) und Massimo Dal Bianco (Cotutelle Siena/Paris) für vier Monate zu uns. Alle diese Aufenthalte sind im Rahmen der 'Heidelberger lexikographischen Monate' (siehe www.deaf-page.de: Aktuelles) organisiert und werden von der Heidelberger Akademie und der Société de linguistique romane finanziert.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 02.08.2019