heiDOCS-Förderung

Als erste Fakultät der Universität hat die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ein Programm zur Weiterentwicklung der akademischen Rahmenbedingungen von Doktorandinnen und Doktoranden entwickelt und vom Rektorat der Ruperto Carola die Finanzierungszusage für die Implementierung der geplanten Maßnahmen erhalten.

Durch ihre Vorreiterrolle in der heiDOCS-Initiative ist es der Fakultät möglich, in den kommenden drei Jahren zusätzliche Mittel in Höhe von insgesamt mehr als 230.000 Euro in die Doktorandenausbildung zu investieren. Damit wird das Verfahren der Individualpromotion nachhaltig und umfassend gefördert.

Der von der Arbeitsgruppe der drei Institute (AWI, IPW, MWI) unter Beteiligung von Doktorandenvertretern ausgearbeitete Maßnahmenkatalog sieht die Förderung von Individualanträgen in einem kompetitiven Bewerbungsverfahren vor.

 

Bewerbungen können ganzjährig zu den Stichtagen 10.01., 10.04., 10.07. und 10.10. eingereicht werden.

 

Gefördert werden:
 

(1) Mobilitäts- und Internationalisierungsmaßnahmen

Mobilitätsförderungen für

  • Konferenzen
  • Summer/Winter Schools u.ä.
  • Forschungsreisen (bis zu 1 Monat)
  • Forschungsaufenthalte (1-3 Monate)

Weitere Informationen und den Link zur Online-Bewerbung finden Sie hier Externer Inhalt
 

(2) professionelle Lektoratsarbeiten bei Publikationen

Weitere Informationen und den Link zur Online-Bewerbung finden Sie hier Externer Inhalt.
 

(3) der Erwerb von promotionsbezogenen Datensätzen

Weitere Informationen und den Link zur Online-Bewerbung finden Sie hier Externer Inhalt.
 

(4) gemeinsame Initiativen von Doktoranden*innen für Doktoranden*innen wie zum Beispiel Workshops und Konferenzen

Weitere Informationen und den Link zur Online-Bewerbung finden Sie hier Externer Inhalt.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 27.11.2019
zum Seitenanfang/up