Bereichsbild
Dates

Prof. Berg's office hours

Students are invited to direct questions to Professor Berg via email (manfred.berg@zegk.uni-heidelberg.de).

 
News

New Publications by and on Prof. Dr. Berg about the US election

  • "Jenseits von Law and Order. Ist die Republikanische Partei noch zu retten? Eine kurze Geschichte vom Aufstieg und Fall des amerikanischen Konservatismus." Die ZEIT (15/2021), 8.4.2021, 19. Lesen
  • Interview with Prof. Berg by Deutschlandfunk "Nach der US-Wahl" (09.11.2020) Read
  • Interview with Prof. Berg by ARD Brennpunkt: Kampf ums Weiße Haus (05.11.2020). Watch
  • Interview with Prof. Berg by Rhein-Neckar-Zeitung about the US election (31.10.2020). Read
  • Interview with Prof. Berg by ARD Die Lange Nacht zur US-Wahl: Wahlsystem (31.10.2020) Watch
  • Interview with Prof. Berg by ARD Die Lange Nacht zur US-Wahl: Rassismus (31.10.2020) Watch
  • "Wenn es ums Ganze geht. Immer wieder wurden Präsidentschaftswahlen zu Wendepunkten der US-Geschichte. 1860 lösten sie einen Bürgerkrieg aus, 1932 leiteten sie einen demokratischen Aufbruch ein. Steht das Land erneut vor einer historischen Zäsur?" Die ZEIT (38/2020), 10.9.2020, 17. Read
  • Interview with Prof. Berg by Deutschlandfunk Kultur about the upcoming presidential election in November 2020 (26.08.2020) Listen to
  • "Wahlkampf in den USA. Welche Frau hilft ihm ins Amt?" in: Der Tagesspiegel, 1 August 2020, S. 2. Read

New Publications by and on Prof. Dr. Berg

  • "'A Vitally Necessary War Measure': Woodrow Wilson's Conversion to Woman Suffrage." In: Women in U.S. Politics. Historical and Contemporary Perspectives. Essays in Honor of Hans-Jürgen Grabbe, ed. by Julia Nitz and Axel R. Schäfer. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2020, 31-46.
  • "Der Erste Kalte Krieg? US-Präsident Woodrow Wilson und die Russische Revolution 1917-1920." In Oktoberrevolution 1917 - Ereignis, Rezeption, Künstlerische Deutung, ed. by Felicitas Fischer Weikersthal, Tanja Penter and Dorothea Redepenning. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2020, 169-185.
  • "Wir müssen nur die Furcht fürchten". Im Kampf gegen die katastrophale Wirtschaftskrise seit 1929 stärkt der New Deal den Staat und gibt den Amerikanern neues Vertrauen." ZEIT Geschichte (2020) Katastrophen. Und was die Menschheit aus ihnen gelernt hat - von der Antike bis heute, 5/2020, 78-81.
  • Review of Neiman, Susan, Learning from the Germans: Race and the Memory of Evil. New York, Farrar, Straus and Giroux, 2019, in: Journal of Southern History 86/3 (2020), 762-763. Read
  • „Völkerbund und Selbstbestimmung: Das Friedensprogramm des US-Präsidenten Woodrow Wilson - Societé des Nations et Audetermination des Peuples: Le Plan de Paix du Président Américain Woodrow Wilson" in: Der Versailler Vertrag. Deutsch-französische Betrachtungen - Le Traité des Versailles. Réflexions Franco-Allemandes, Hrsg. Von Bernd Rauls und Verena Paul. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag, 2020, 153-189. 
  • Review of Lepore, Jill, Diese Wahrheiten. Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika. München, C.H. Beck, 2019, in: Historische Zeitschrift 311/1 (2020), 152-153. Read
  • "Kulturkrieg und Rassenspaltung: Um sich die Wiederwahl zu sichern, setzt Donald Trump auf Polarisierung. Sein Herausforderer Joe Biden hingegen präsentiert sich in der aufgeheizten Supermacht als Staatsmann." in: Mannheimer Morgen, 25 July 2020, S. 2. Read 
  • "Antrittsrede vom 27. April 2019“, in:  Heidelberger Akademie der Wissenschaften Jahrbuch 2019  (2020), 174-177.
  • Interview with Manuel Franz for NDR2 Kurier um 12 about President Trump's State of the Union Address (05.02.2020) Listen to
  • "Die Würger vom Halse kriegen. Gustav Stresemann betreibt Großmachtpolitik mit freundlichem Antlitz“, in: ZEIT Geschichte (2020). Der Rausch der 20er Jahre. Glanz und Tragik der Weimarer Republik 1/20, 90-95.
  • "Weg mit dem Teufelszeug! Vor hundert Jahren führten die USA die Prohibition ein. Das »noble Experiment« endete 1933 mit einem großen Katzenjammer," Die ZEIT (2020), Jan 3, 2020, S. 17. Read
 
Archive

For older announcements see our archive.

 

Georg Wolff, M.A.

Curt Engelhorn Chair in American History                                                                    Wolff_Foto
Research Associate

 

Contact Details:

Heidelberg University
Department of History
Grabengasse 3-5
D-69117 Heidelberg

Room: 044A

Phone: +49 (0) 62 21 / 54 - 3361

Heidelberg Center for American Studies
Hauptstraße 120
D-69117 Heidelberg
E-Mail: gwolff@hca.uni-heidelberg.de

 

Dissertation Project:

“American Conservatism and the Struggle against Federal Authority. Grassroots Organizing, Activism, Discourse.” (working title)

 

Profile:

Georg Wolff studied History and Political Science at Heidelberg University. In 2017, he graduated with a M.A. degree. His thesis, entitled “Sock it to the Left!” outlined key positions of the conservative youth group Young Americans for Freedom during the 1960s. From 2014 to 2016, he worked at the Heidelberg Academy of Sciences and Humanities as a student assistant in the project “Edition of Cuneiform Literary Texts from Assur.” In 2017, he joined the DFG-Graduiertenkolleg “Authority and Trust in American Culture, Society, History and Politics” at the HCA.

For a full academic CV, please click here.

 

Research Interests:

  • U.S. Intellectual History
  • Authority and Trust in Political Institutions in U.S.-American Society
  • Game Studies - Metahistory in Videogames
  • Narratology and Historiography
Editor: Email
Latest Revision: 2021-07-05
zum Seitenanfang/up