Prof. Dr. Cord Arendes

Professur für Public History

Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Angewandte Geschichte / Public History
  • Deutsche und Westeuropäische Geschichte der Neusten Zeit
  • (Audio-)Visuelle Aspekte der Geschichtswissenschaft
  • Historische Ausstellungen und andere Formen der Präsentation von Geschichte
  • Forschendes Lernen im Geschichtsstudium
  • Geschichtstheorie und Methoden historischen Arbeitens
  • Technik- und Umweltgeschichte
  • Politisch-justizielle Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur
  • Wissenschaftsgeschichte und Wissenspolitik

Forschungs- und Praxisprojekte (in Auswahl)

  • Geschichtswissenschaft und ethische Fragen. Re-Positionierung(en) einer Disziplin im Zeichen neuer öffentlicher Zugänge zu historischen Wissensbeständen, Forschungs-/Buchprojekt. Projektlaufzeit seit 2018.
  • "Alle Jahre wieder ..." - Spargel in Schwetzingen. Ausstellungsprojekt für Studierende im Rahmen des 350. Jubiläums des Spargelanbaus in Schwetzingen in Kooperation mit dem Karl-Wörn-Haus - Museum der Stadt Schwetzingen und dem Stadtarchiv Schwetzingen. Projektlaufzeit 2018.
  • Kunst, Kultur und Märkte. Geschichte der europäischen Kulturwirtschaft vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Forschungs-/Buchprjekt im Rahmen des gleichnamigen Promotionskolleg der Landesgraduiertenförderung, gemeinsam mit Katja Patzel-Mattern et al. Projektlaufzeit 2017–2020.
  • Public History & Theater. Projektreihe in Kooperation mit der Theaterwerkstatt Heidelberg. Projektaufzeit seit 2016.
  • Der Übergang zwischen den Studienphasen als Assessment – fächerübergreifende Ansätze für die Geisteswissenschaften. Forschungsprojekt im Rahmen des PLACE-Fellowship der Heidelberg School of Education. Projektlaufzeit 2017-2018.
  • Regionalgeschichtliche Perspektiven auf eine offene Gesellschaft: Lernen durch Engagement im öffentlichen Raum. Praxisprojekt für Studierende in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und dem Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. im Rahmen der Initiative Die Offene Gesellschaft. Projektlaufzeit 2017.
  • „Imagine“ John Lennon: Musiker – Poet – Zeichner – Aktivist. Praxisprojekt für Studierende zur Ausstellung der Ernst-Barlach-Museumsgesellschaft Hamburg in Kooperation mit dem Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg. Projektlaufzeit 2017.
  • Geflüchtet, unerwünscht, abgeschoben - "lästige Ausländer" in der Weimarer Republik. Praxisprojekt für Studierende in Kooperation mit der Theaterwerkstatt Heidelberg. (Programmlinie Kulturelle Bildung im Innovationsfond Kunst des Landes Baden-Württemberg).Projektlaufzeit 2016-2017.
  • Begegnungen vor Ort - Verwaltungsgeschichte und NS-Alltag. Projektpartnerschaft zwischen WissenschaftlerInnen, LehrInnen und SchülerInnen. (DENKWERK der Robert-Bosch-Stiftung ). Projektlaufzeit 2015-2016.
  • 1250 Jahre Schwetzingen. Regionalgeschichtliches Forschungsprojekt zur Stadtgeschichte vom 18. bis ins 21. Jahrhundert in Kooperation mit der Stadt und dem Stadtarchiv Schwetzingen. Projektlaufzeit 2015-2017.
  • [7P] – [7] ORTE [7] PREKÄRE FELDER. Praxisprojekt für Studierende in Kooperation mit dem 6. Fotofestival Mannheim-Ludwigshafen-Heidelberg und dem Kulturamt der Stadt Mannheim, Projektlaufzeit 2015.
  • Geschichte der Landesministerien in Baden und Württemberg in der Zeit des Nationalsozialismus. Public History-Maßnahmen im Rahmen des Forschungsprojektes. Projektlaufzeit 2014-2017.
  • Europäische Erinnerungskulturen/European Commemoration. Inhaltliche Konzeption, Organisation und Durchführung der gleichnamigen internationalen Tagung, Kooperation der Professuren für Public History und Zeitgeschichte sowie dem Auswärtigen Amt und dem Institut für Auslandsbeziehungen. Projektlaufzeit 2014-2015.
  • Willkommen in der WissenschaftStudienportfolio Geschichte. Lehrprojekt im Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg zur Implementierung forschungsorientierter Lehrkonzepte), gemeinsam mit Angela Siebold. Projektlaufzeit 2013-2015.
  • „Eine Stadt bricht auf“. Heidelberg und die wilden Siebziger. Ausstellungs-/Praxisprojekt für Studierende in Kooperation mit dem Kurpfälzischen Museum der Stadt Heidelberg und dem Verlag „Das Wunderhorn“. Projektlaufzeit: 2013-2014.
  • GRENZGÄNGE - MAGNUM: TRANS-TERRITORIES. Praxisprojekt für Studierende in Kooperation mit dem 5. Fotofestival Mannheim – Ludwigshafen – Heidelberg und dem Kulturamt der Stadt Mannheim, Projektlaufzeit 2013.
  • Fokus: "Mehr Demokratie wagen". Willy Brandt - Zum Hundertsten Geburtstag. Praxisprojekt für Studierende in Kooperation mit dem Kulturhaus Karlstorbahnhof e.V. Projektlaufzeit: 2013.
  • Geschichte der Zwangsarbeit in der Stadt Schwetzingen. Regionalgeschichtliches Forschungsprojekt, Kooperation der Professuren für Public History und Zeitgeschichte in Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Stadtarchiv Schwetzingen. Projektlaufzeit 2012-2013.
  • Bestimmung: Herrenmensch. NS-Ordensburgen zwischen Faszination und Verbrechen. Inhaltliche Erarbeitung der gleichnamigen Dauerausstellung in der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang/Eifel, Kooperation der Professuren für Public History und Zeitgeschichte. Projektlaufzeit 2011-2016.
  • Privatheit und Öffentlchkeit in gesellschaftlichen Innovationsprozessen. Interdisziplinäres Forschungsprojekt der Heidelberg Public History in Zusammenarbeit mit dem John-Stuart-Mill-Institut der SRH Hochschule Heidelberg. Projektlaufzeit: 2011-2012.
  • Krieg. Vergleichende Perspektiven aus Kunst, Musik und Geschichte, Vorlesungsreihe und Buchprojekt, gemeinsam mit Jörg Peltzer. Projektlaufzeit 2007.
Cord Arendes: E-Mail
Letzte Änderung: 27.08.2019
zum Seitenanfang/up