Bereichsbild
Online-Sprechstunde von Prof. Stefanie Gänger

Sprechstunde während der vorlesungsfreien Zeit im Sommer 2022

1. August, ab 14 Uhr; 29. August, ab 14 Uhr; 12. September, ab 13 Uhr; 26. September, ab 13 Uhr; 5. Oktober, ab 13 Uhr;

Anmeldung über: https://terminplaner6.dfn.de/p/3395cefbac003e971b7b2e6c7b4dd967-16112

 
Weitere Informationen zur Professur
Aktuelles

Professur für Neuere Geschichte | Timo Holste, M.A.

Holste
Akademischer Mitarbeiter

 

Kontakt:

Historisches Seminar
Grabengasse 3-5

Raum 224 (2. OG)

D-69117 Heidelberg

Tel: +49 (0) 6221-54 3705

E-Mail: timo.holste@zegk.uni-heidelberg.de

Sprechstunde: Dienstag, 11 - 12 Uhr

 

 

Lebenslauf:

Seit 11/2020 Mitglied des „Heidelberg Forum Digital Humanities (HFDH)“ (https://digital-humanities.uni-heidelberg.de)
Seit 03/2019 Projektkoordinator im Projekt „HSE: Go digital! Now!“
Seit 03/2017 Wissenschaftlicher Mitarbeiter Historisches Seminar, Universität Heidelberg
Seit 12/2016 Assoziiertes Mitglied des Heidelberg Centre for Transcultural Studies
02/2016–07/2016 Stipendiat des Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz
07/2015–09/2015 Stipendiat der Max-Weber-Stiftung, Deutsches Historisches Institut, London
05/2013–11/2016 Research Fellow, Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext: Die Dynamik der Transkulturalität, Universität Heidelberg
05/2013–11/2015 Mitglied im Projekt A13 „Subaltern Diplomacy 1930–1960“, Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext:
Die Dynamik der Transkulturalität, Universität Heidelberg
Seit 05/2013 Mitglied im Projekt „LONSEA: Searching the Globe through the lenses of the League of Nations“ (http://www.lonsea.de)
Seit 05/2013 Promotionsstudium im Fach Geschichte, Universität Heidelberg, Arbeitstitel:
„Umkämpfter Internationalismus. Die transnationalen Verflechtungen zwischen dem Boy Scouts International Bureau, der Reichs-
jugendführung und den ‚parafaschistischen‘ Staatsjugendorganisationen in Europa und Ostasien 1919–1946“ (Arbeitstitel)
03/2011–03/2013 Master-Studium im Fach Geschichte (100%), Universität Heidelberg
(Masterarbeit: „‚Genève des Nations‘. Der Völkerbund als touristische Attraktion in Genf“)
10/2007–12/2010 Bachelor-Studium in den Fächern Geschichte (75%) und Historische Grundwissenschaften (25%), Universität Heidelberg

 

 

Ausgewählte Publikationen:

  • (zus. mit Benjamin Auberer und Carolin Liebisch) New Global Studies 3 (2016), Special Issue: Editors' Forum. Situating Internationalism 1919-1940s. (peer-reviewed)
     
  • Tourists at the League of Nations. Conceptions of Internationalism around the Palais des Nations, 1925–1946, in: New Global Studies 10 (2016), S. 307–344. (peer-reviewed)
     
  • (zus. mit Benjamin Auberer und Carolin Liebisch) Editors' Note: Situating Internationalism 1919-1940s, in: New Global Studies 10 (2016), S. 201–216. (peer-reviewed)
  • (zus. mit Sergej Gil und Michelle König) Die Vermittlung der Geschichte des Nationalsozialismus im digitalen Zeitalter, in: Fokus Lehrerbildung. Blog der Heidelberg School of Education, 4. August 2020, https://hse.hypothese.ordg/2649.

 

 

Lehrveranstaltungen:

Sommersemester 2021 Übung Weimar und die Welt in digitalen Quellen
Wintersemester 2020/2021 Übung: Das digitale Völkerbundarchiv: Eine Ressource für Globalhistoriker*innen
  Exkursion: Virtuelle Exkursion: Digitale Erinnerung an die Shoah
Sommersemester 2020 Übung: Die Geschichte des Nationalsozialismus digital
Wintersemester 2019/2020 Übung: Die Geschichte der Hitlerjugend aus transnationaler Perspektive
Sommersemester 2019 Übung: Digital Humanities global: Das Mandatssystem des Völkerbunds
Wintersemester 2018/2019 Übung: Quellen zur Kulturgeschichte des Nationalsozialismus
Sommersemester 2018 Übung: „The lights that failed“? Der Völkerbund aus globalhistorischer Perspektive
Wintersemester 2017/2018 Übung: Europakonzepte im Nationalsozialismus
Sommersemester 2017 Übung: Quellen zur „Neuen Diplomatiegeschichte“
Wintersemester 2015/2016 Übung: 'Repräsentanten des Großdeutschen Reiches'? Zur Auslandsarbeit der Hitler-Jugend
Wintersemester 2014/2015 Übung: 'Makers of Our Modern World' Internationale Organisationen in der Zwischenkriegszeit aus globalhistorischer Perspektive.
(zusammen mit Benjamin Auberer)

 

Marco Muser: E-Mail
Letzte Änderung: 16.08.2021
zum Seitenanfang/up