Bereichsbild
Kontakt

Hausanschrift:
Akademiestraße 4-8
D-69117 Heidelberg


Postanschrift:
Postfach 10 57 60
69047 Heidelberg


Telefon 06221/54-7542
Telefax 06221/54-7706
E-Mail archiv@urz.uni-heidelberg.de

Anfahrtsbeschreibung

 

 
Öffnungszeiten

Dienstag: 9.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 12.30 Uhr

 

Ausstellungen des Universitätsarchivs

Ausstellung Heidelberg und der Heilige Stuhl 
21. Mai bis 22. Oktober 2017 im Kurpfälzischen Museum

Dem Ereignis der Reformation gingen bereits im Mittelalter große kirchenpolitische Erschütterungen voraus. Zu nennen sind dabei Phänomene wie die europaweite Spaltung der mittelalterlichen Kirche im Großen Abendländischen Schisma und das Ringen um Einheit der Kirche auf den Konzilien. Mehrere Päpste erhoben gleichzeitig Anspruch auf den Heiligen Stuhl, dessen Inhaber gar als Antichrist bezeichnet wurde. Obwohl viele Gelehrte aus ganz Europa mehrere Jahrzehnte über Reformansätze für die Kirche diskutierten, urteilte Luther: „Sie haben bis her inn den Conciliis nichts gethan“.
Heidelberg als Ort der Wissenschaften und Residenz einflussreicher Kurfürsten, die sogar mit den Päpsten verwandt waren, sollte bei diesen Entwicklungen eine ganz besondere Rolle spielen. Mit Luthers Disputation und dem Heidelberger Katechismus ging es schließlich als ein Ort der Reformation in die Geschichte ein.

Bild1

Die Ausstellung „Päpste – Kurfürsten – Professoren – Reformatoren. Heidelberg und der Heilige Stuhl von den Reformkonzilien des Mittelalters zur Reformation“ präsentierte vom 21. Mai bis 22. Oktober 2017 im Kurpfälzischen Museum selten gezeigte Originale zu dieser Umbruchszeit und stellte Heidelberg und die Kurpfalz in den Kontext der parallel in den Reiß-Engelhorn-Museen laufenden Ausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“.

Bild2

Die Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung fand am 21. Mai 2017 um 11 Uhr in der Alten Aula der Universität Heidelberg statt.

Ausstellungslink des Kurpfälzischen Museums:   https://www.museum-heidelberg.de/pb/,Lde/Startseite/Sonderausstellungen/Weitsicht.html

 

Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für 14 EUR inzwischen nur noch im Universitätsarchiv erworben werden kann. Es existiert zudem eine online-Fassung, die kostenfrei eingesehen werden kann: Heidelberg und der Heilige Stuhl_web.pdf

Bild3

Die Rahmenveranstaltungen zur Ausstellung:

 

27.04.2017 (Donnerstag), 18.30 Uhr, Universitätsarchiv
Abendvortrag von Dr. Heike Hawicks und Dr. Ingo Runde (Heidelberg)
Heidelberg und der Heilige Stuhl – eine Ausstellung zwischen Papsttum und Reformation

21.05.2017 (Sonntag), 11.00 Uhr, Alte Aula (Universitätsplatz)
Ausstellungseröffnung „Heidelberg und der Heilige Stuhl“
Grußworte Prof. Dr. Gerrit Kloss, Jürgen Odszuck, Vorträge Dr. Heike Hawicks, Dr. Isabelle Graesslé, Harfe und Gesang Sigrid Haselmann

31.05.2017 (Mittwoch), 19.00 Uhr, Kurpfälzisches Museum Heidelberg
Abendvortrag von Prof. Dr. Klaus Herbers (Erlangen-Nürnberg)
Das Papsttum am Vorabend der Reformation

21.06.2017 (Mittwoch), 19.00 Uhr, Kurpfälzisches Museum Heidelberg
Abendvortrag von Prof. Dr. Jürgen Miethke (Heidelberg) Papsttum und Universitäten

28.06.2017 (Mittwoch), 19 Uhr, Kurpfälzisches Museum Heidelberg. 
Kunst im Salon: „Ich rühm dich, Heidelberg“. Oswald von Wolkenstein und die Musik des Minnesangs, 
Prof. Dr. Frieder Hepp und Dr. Heike Hawicks, Harfe: Sigrid Haselmann

09.07.2017 (Sonntag), 16.30 Uhr, Jesuitenkirche Heidelberg
Moderation, Leitung und Orgel: Markus Uhl, Schola Cantorum Heidelberg
Gesprächskonzert – Die römische Choralreform zur Zeit des Trienter Konzils
Gregorianische Gesänge aus römischen Choralhandschriften um 1570 und der Editio Medicaea (1614/15)

12.07.2017 (Mittwoch), 19.00 Uhr, Kurpfälzisches Museum Heidelberg
Abendvortrag von Prof. Dr. Jörg Peltzer (Heidelberg)
Die Pfalzgrafschaft bei Rhein und Heidelberg im Spätmittelalter

27.09.2017 (Mittwoch), 19.00 Uhr, Kurpfälzisches Museum Heidelberg
Abendvortrag von Prof. Dr. Eike Wolgast (Heidelberg)
Luther, Melanchthon und Heidelberg

08.10.2017 (Sonntag) 11.00 Uhr, Ottheinrichsbau, Schloss Heidelberg
Podiumsdiskussion
Über Kreuz – Papsttum und Reformation
Prof. Dr. Bernd Schneidmüller, Prof. Dr. Stefan Weinfurter, Prof. Dr. Frieder Hepp, Prof. Dr. Alfried Wieczorek, Dr. Heike Hawicks, Dr. Ingo Runde
Moderation: Eberhard Reuß (SWR) 

Podiumsdiskussion

Links:

https://www.uni-heidelberg.de/uniarchiv/bdm2017-05.html

https://www.uni-heidelberg.de/uniarchiv/bdm2017-06.html

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 19.11.2018
zum Seitenanfang/up