Bereichsbild
Links Suche
LSF eLearning2

 
Sprechstunden

Die meisten Lehrenden bieten derzeit pandemiebedingt
Video- oder Telefonsprechstunden
an. Termine und Informationen dazu finden Sie in der Sprechstundenliste.

 
Foto der Seminarstr. 3
Alle Fotos: Eva Végh
Öffnungszeiten
Geschäftszimmer
EINGESCHRÄNKTER BETRIEB:
Sprechzeiten Di. und Do. von 13.00 bis 15.00 Uhr
 
EINGESCHRÄNKTER BETRIEB:
Details siehe Link oben
 
Abholung von Scheinen und Zwischenprüfungszeugnissen
Dr. Thölken (Zimmer 320)
ABHOLUNG BIS AUF WEITERES NICHT MÖGLICH
 

Katalanische Sommerschule 2011

Ziele der Katalanischen Sommerschule

Die katalanische Sommerschule folgt einer interdisziplinären, interkulturellen, berufsfeldorien-tierten Ausrichtung. Sie findet einmal jährlich während der Sommersemesterferien statt.

  • INTERDISZIPLINARITÄT - Es werden Fachsprachenkurse und Workshops angeboten, die ein über das disziplinäre Fachwissen hinausgehendes Allgemeinwissen vermitteln. Das Programm ergänzt die im Studium erworbenen Kenntnisse um Grundkenntnisse in den Fachbereichen „Medien und Journalismus“, „Recht und Politik“ bzw. „Kulturelles Erbe und Kulturmanagement.
  • INTERKULTURALITÄT - Das Intensivformat fördert die kulturelle Immersion der Studierenden und den interkulturellen Dialog mit Dozenten aus den katalanischsprachigen Gebieten, was die Entwicklung der Kommunikationskompetenz im interkulturellen Zusammenleben unterstützt.
  • BERUFSFELDORIENTIERTE AUSRICHTUNG - Das Programm beinhaltet sowohl die theoreti-schen Grundlagen eines Fachgebietes als auch praktische Einblicke in mögliche Beschäftigungs-perspektiven und Berufsfelder.

Zielgruppe

  • Bachelor- und Masterstudierende jeglicher Fachrichtung, die ihrer fachlichen Ausbildung einen Mehrwert hinzufügen und sich für den Mehrsprachigen europäischen Arbeitsmarkt weiterqualifizieren möchten.
  • Studierende der theoretischen und angewandten Sprachwissenschaften (z.B. Philologie, Übersetzungswissenschaft) können ihre Kenntnisse um sozioökonomische Inhalte erweitern, die sich bei der Arbeit in Firmen und Einrichtungen mit beruflichen Beziehungen nach den katalanischsprachigen Gebieten als nützlich erweisen können.
  • Absolventen und Berufstätige, die auf der Grundlage ihrer Erfahrung ihren berufli-chen Horizont erweitern und international agierende katalanische Unternehmen näher kennenlernen möchten.

Teilnahmeanforderungen

  • Erfolgreicher Abschluss des Basismoduls der Zusatzqualifikation Katalanische Sprache und Kultur an einer der Partneruniversitäten: Universität Bochum, Bremen, Hamburg, Heidelberg, Münster, Saarbrücken, Siegen und Tübingen. Informationen zum Basismo-dul erhaltet Ihr bei den jeweiligen Lektoraten für Katalanisch der Partneruniversitäten.
  • oder ein vergleichbarer Sprachnachweis, der mindestens der Stufe B1 des Gemeinsa-men Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entspricht (z.B. das Certificat de llengua catalana– nivell Elemental/ Zertifikat Katalanisch als Fremdsprache—Niveau B1).

Zum Download

Link zum Institut Ramon Llull

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 04.07.2011
zum Seitenanfang/up