Informationen zum Studium

 

Studienflyer 2020 Abb 1

 

Studienflyer 2020 Abb 5 Studienflyer 2020 Abb 4
Objekte in der Ägyptischen Sammlung der Universität Heidelberg (Fotos: R. Ajtai)

 

Die Ägyptologie erforscht die altägyptische Hochkultur von der Vorgeschichte (5. Jt. v. Chr.) bis zur arabischen Eroberung Ägyptens (641 n. Chr.) und behandelt räumlich den Bereich des unteren Niltals sowie der angrenzenden Regionen. Inhaltlich setzt sich die Ägyptologie mit verschiedenen Quellentypen und Gegenstandsbereichen auseinander. Philologische Studien umfassen etwa die Erschließung der altägyptischen Sprachstufen sowie die Entzifferung von Papyri und Inschriften, während archäologische Fragestellungen beispielsweise auf die altägyptische Architektur oder die Struktur von Nekropolen ausgerichtet sind. Daneben legen kunstgeschichtliche Arbeiten den Fokus auf flach- und rundbildliche Darstellungen etwa des ägyptischen Alltags und der Götterwelt, wohingegen sich historische Anliegen mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Phänomenen auseinandersetzen. Da die genannten Gegenstandsbereiche ineinandergreifen und die verschiedenen Quellen stets für Fragestellungen unterschiedlicher Art aussagekräftig sind, ist in der Ägyptologie die Verbindung von Philologie, Archäologie und Geschichte von besonderer Relevanz. Eine weitere Besonderheit besteht in der kontinuierlichen Entwicklung der altägyptischen Kultur über mehrere Jahrtausende. Dadurch können sich Texte und Objekte verschiedener Epochen gegenseitig erläutern, weshalb ein Überblick über die gesamte Dauer des genannten Zeitraums unerlässlich ist.

 

Die Ägyptologie als Studienfach
Der Quellenreichtum macht aus der Ägyptologie ein forschungsintensives Fach. Das Studium der Ägyptologie, bei dem philologische und archäologische Quellen gleichermaßen zur Geltung kommen, ist daher sehr anspruchsvoll. Die Erlernung der Hieroglyphen- und der Kursivschrift sowie der Mittel- und Neuägyptischen Sprachstufen (und im Master die Erlernung des Koptischen und ggf. des Demotischen), die Erarbeitung eines historischen Überblicks über alle Gebiete und alle Epochen der Kultur sowie die Aneignung methodisch-theoretischer Grundlagen stellen hohe Anforderungen an die Studierenden. Ausdauer und eine hohe Motivation sind daher wichtige Grundvoraussetzungen zur Aufnahme eines Ägyptologiestudiums. Gleichzeitig bietet sich Ägyptologiestudierenden aber die Chance, etwa im Rahmen von Praktika (z.B. in ägyptischen Sammlungen oder auf Grabungen), Exkursionen, Vorträgen oder in Seminar- und Abschlussarbeiten bereits während des Studiums erste Einblicke in aktuelle Forschung zu erhalten und kleinere Forschungsaufgaben selbst wahrzunehmen.

 

Ägyptologie studieren in Heidelberg
Die Ägyptologie in Heidelberg kann von verschiedenen Standortvorteilen profitieren. Neben der Ägyptischen Sammlung der Universität Heidelberg bestehen diese auch im ägyptologischen Fachinformationsdienst (FID) der Universitätsbibliothek (UB), welcher alle ägyptologischen Bücher für die UB erwirbt und vor Ort für die Recherche zur Verfügung stellt, sodass in Heidelberg eine sehr gut ausgestattete Bibliothek vorhanden ist. Ein weiterer Standortvorteil ist die enge institutionelle Zusammenarbeit der altertumswissenschaftlichen Fächer im Rahmen des „Zentrums für Altertumswissenschaften“ (ZAW), dem neben dem Ägyptologischen Institut auch das Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik, das Institut für Klassische Archäologie und Byzantinische Archäologie, das Institut für Papyrologie sowie das Institut für Ur- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie angehören. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, als Wissenschaftliche Hilfskraft (Hiwi) in einem der am Institut angegliederten Forschungsprojekte ägyptologische Berufserfahrungen zu sammeln. Besonders hervorzuheben sind außerdem die Tätigkeiten des Forums der Freunde des Ägyptologischen Instituts der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg e.V., welches mit seinen abwechslungsreichen Gastvorträgen zu einem spannenden semesterbegleitenden Rahmenprogramm beiträgt.

 

 

Qualität des Studiums
Die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluationen können einen Eindruck von der Qualität der Lehre am Ägyptologischen Institut vermitteln:

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 28.07.2021
zum Seitenanfang/up