Prof. Dr. Fritz Lienhard

Lienhard

Sprechstunde Prof. Dr. Fritz Lienhard:

Aufgrund der aktuellen Lage ist eine persönliche Sprechstunde leider im Moment nicht möglich, sie kann aber über Riot.im wahrgenommen
werden. Bitte vereinbaren Sie dafür vorab einen Termin per E-Mail.
 

Öffnungszeiten Sekretariat
Das Sekretariat ist aufgrund der aktuellen Lage nicht geöffnet.

Sie können mich gerne per E-Mail erreichen:
marion.vogler@ts.uni-heidelberg.de

Postadresse: Kisselgasse 1, 69117 Heidelberg
Besucheradresse: Zi 301, Karlstraße 16, 69117 Heidelberg

 

 

Biographische Information

  • Geboren am 14. Februar 1964 in Ingwiller (Elsaß)
  • 1982-87 Studium der Evangelischen Theologie in Straßburg und Tübingen
  • 1987-89 Zivildienst bei der Inneren Mission in Straßburg
  • 1990-1993 Forschungsstipendiat der Groupe d'Études et de Recherche Éthique et Modernité.
  • 1995 Promotion mit einer Dissertation zum Thema «Pauvreté et service à la lumière de la croix» (Armut und Dienst im Lichte des Kreuzes)
  • 1993-1997 Pfarrer in Cronenbourg und in Barr (Lutherische Kirche im Elsaß und an der Mosel)
  • 1997-2006 Professor an der Faculté libre de théologie protestante de Montpellier
  • 2002 Habilitation mit einer Schrift über «La démarche de théologie pratique»
  • Seit Oktober 2006 Ordinarius für Praktische Theologie der Theologischen Fakultät Heidelberg

 

Laufende Forschungsprojekte

 

Forschungsschwerpunkte
  • Grundlagen der Praktischen Theologie
  • Religiöse Erwartungen in Deutschland und Frankreich
  • Identität und Zukunft der Kirchen in Deutschland und Frankreich
  • Beziehungen zwischen Gemeindeleben und Diakonie
Publikationen

 Hier finden Sie eine Auswahl der Publikationen. Die komplette Publikationsliste finden Sie auf der heiBIB-Seite von Fritz Lienhard oder können Sie   hier als PDF herunterladen.

 

  • De la pauvreté au service en Christ, Paris 2000.
  • Souffrance humaine et croix du Christ, Lyon 2006.
  • La démarche de théologie pratique, Brüssel / Montréal 2006.
  • Grundlegung der Praktischen Theologie, Leipzig 2012.
  • (zusammen mit Adrian Bölle) Zur Sprache befreit - Diakonische Christologie, Neukirchen-Vluyn 2013.
  • Les Églises face à la différenciation culturelle, Lyon 2017.
  • Theologie der Milieus, Leipzig 2019.
  • Structures d'Églises et fléxibilité, Brüssel 2021.
  • (Im Erscheinen) Die Zukunft der Kirchen, Göttingen 2021.
  • (Im Erscheinen) Stratégie d'Églises, Lyon 2021.
  • (Im Erscheinen) L'avenir des Églises protestantes, Genf 2022.
Betreute Promotionen
  • Maximilian Bühler: Formen und Funktionen des Bestattungsgesprächs im Horizont der Wechselwirkungen zwischen Trauergespräch und Bestattungsgottesdienst 
  • Natalie Jahn: Charismatische Seelsorge (Arbeitstitel)
  • Daniel Kiefer: Aus welchen Gründen entscheiden sich Brautpaare für eine kirchliche bzw. freie Trauung? Und welche Konsequenzen kann Kirche daraus ziehen? (Arbeitstitel)
  • Miriam Pönnighaus: Formen und Funktionen der Traugespräche
  • Florian Volke: Formen und Funktionen der Taufgespräche
Betreute Habilitationen
  • Dr. Christoph Glimpel: Kirche im Kontext der Freiheit
Studentische Hilfskräfte im Lehrstuhl
  • Malena Reibert
  • Tabea Wey
Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 21.04.2021
zum Seitenanfang/up