Bereichsbild

Forum für Jüngste Zeitgeschichte

Das Forum für Jüngste Zeitgeschichte startete im Wintersemester 2017/18 und soll als Plattform Raum und Möglichkeit bieten, um Fragen, Methoden und Kontroversen rund um die Erforschung der jüngsten Vergangenheit zu diskutieren. Jedes Semester steht dabei eine übergeordnete Fragestellung zur Debatte: In einer ersten Sitzung setzen wir uns mit dieser auf der Grundlage eines Forschungsbeitrages auseinander, beim zweiten Termin möchten wir - darauf aufbauend -  mit einer Wissenschaftlerin bzw. einem Wissenschaftler ins Gespräch treten.

 

Sommersemester 2018 - Anregungen aus der Soziologie

2.7.2018

Diskussion der theoretischen Überlegungen zur Entstehung von Gewalt in Protesten von Prof. Dr. Anne Nassauer

Leitung: Tobias Renghart und Miriam Jost

 

16.7.2018

"Gewalträume/Gewaltsituationen. Die Straße im 19. und 20. Jahrhundert"

PD Dr. Nicolai Hannig (Ludwig-Maximilians-Universität München )

 

 

Wintersemester 2017/18 - Fragen der Periodisierung

4.12.2017

Diskussion des Zeitbogen-Konzeptes von Prof. Dr. Anselm Doering-Manteuffel

Leitung: Tobias Renghart und Miriam Jost

 

22.1.2018

"Die Zeit, die dem Historiker zu nahe liegt? Perspektiven der Gegenwartsgeschichte"

Dr. Ariane Leendertz (Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung Köln)

 

 

 

Seitenbearbeiter: Miriam Jost
Letzte Änderung: 23.10.2018
zum Seitenanfang/up