Bereichsbild

Wörterbuch Palästinensisch-Deutsch

Logo
 

Mit zeitweiliger Unterstützung der Fritz-Thyssen-Stiftung entsteht derzeit ein Palästinensisch-Deutsches Wörterbuch. Das Werk basiert auf meinem Glossar zu den Texten aus den Dörfern um Ramallah. In zwei einjährigen Forschungsaufenthalten im Westjordanland habe ich 13.000 Wörter mit zahlreichen Anwendungsbeispielen, gruppiert in mehr als 4.000 semitische Wurzeln gesammelt. In der dritten Phase des Projekts werden fehlende Wörter aus der dialektologischen Fachliteratur eingearbeitet, versehen mit einem Sigel, aus dem sich die genaue Fundstelle ergibt. Nach Einarbeitung der Wörterbücher bzw. Glossare von Leonhard Bauer, Gustaf Dalman, Hans Schmidt/Paul Kahle, Georg Kampffmeyer, Issam Halayqa, Max Löhr, Moshe Piamenta, Yohanan Elihay, Aharon Geva-Kleinberger, Spoer/Haddad, Lydia Einsler, Eberhard Baumann, Stephan H. Stephan, Taufik Canaan, Karl Jäger u.a. enthält das Werk ca. 7.000 Wurzeln mit über 26.000 Einträgen, dazu fast 10.000 Beispiele und Zusammensetzungen.

Das Wörterbuch enthält sowohl sehr alten, unmittelbar vom Aussterben bedrohten Wortschatz, als auch die moderne Jugendsprache. Es wird in den nächsten Jahren gedruckt als Buch erscheinen.

Kontakt: Ulrich Seeger

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 07.11.2019
zum Seitenanfang/up