Christina Lucas

Christina Lucas

Kurzexposé

Thema: "Tradition und Identitätsbildung: Petrarkismus als subjektkonstituierendes Medium im französischen und spanisch-portugiesischen Schäfer- und Ritterroman"

Das Dissertationsvorhaben versteht die pertrarkistische Strömung als vermittelndes Momentum in der Literatur und untersucht dieses auf frühneuzeitliche Konzeptualisie-rungen von Subjektivität im französischen und spanisch-portugiesischen Schäfer- und Ritterroman. Das Projekt entspricht einem Desiderat in der Forschung, da bisher keine umfassende vergleichende Studie dieser Gattungen in Hinblick auf den Petrarkismus vorliegt. Ein besonderer Fokus liegt hierbei auf der Analyse der literarischen Formierungs- und Negierungsprozesse von Tradition, welche unmittelbar in Verbindung mit der Konstitution von „Wirklichkeit“ und Identität zusammenhängen. Der paneuropäische Charakter des Petrarkismus verlangt eine komparatistische Herangehensweise über die Betrachtung der jeweiligen romanischen Einzelphilologien hinaus und fundiert neben dem literaturwissenschaftlichen zugleich einen kulturwissenschaftlichen Forschungsansatz, der literarische Reflektion sozialer Wirkungsmechanismen zur Diskussion stellt.

Seitenbearbeiterin Iris Hoffman: E-Mail
Letzte Änderung: 09.12.2016
zum Seitenanfang/up