Bereichsbild
Plakat

Plakat Stabat Mater 2022

 

Antonín Dvořák: Stabat Mater

TermineCapCa 2019

Sonntag, 3. Juli 2022, 17 Uhr,
Église Abbatiale Ebersmunster (Elsass)

Sonntag, 10. Juli 2022, 20 Uhr,
Universitätskirche St. Peter (Heidelberg, Plöck 70)

 

Ausführende

Marina Unruh, Sopran

Regina Grönegreß, Alt

Matthias Koziorowski, Tenor

Georg Gädker, Bass

 

Orchester Camerata Viva Tübingen

Großer Chor der Capella Carolina

Leitung: Franz Wassermann

 

 

 

 

Unser Großer Chor der Capella Carolina – der vor zwei Monaten mit Haydns „Schöpfung“ brilliert hat und inzwischen wieder auf etwa 100 Singende angewachsen ist – wird Ihnen in zwei Konzerten ebenfalls Dvořák präsentieren: das große Oratorium Stabat Mater op. 70 für Soli, Chor und Orchester. Mit diesem Werk, das 1882 uraufgeführt wurde, taucht die Capella Carolina tief ein in die musikalische Romantik. Das ebenso klangmächtige wie verinnerlichte Werk, dessen Komposition durch den Tod von dreien der Kinder Dvořáks veranlasst wurde, hat als Vorlage einen mittelalterlichen Text, der das Leid und die Trauer Mariens über den Kreuzestod ihres Sohnes in eindrucksvollen Bildern vorstellt.

Dvořák hat mit dieser von vielen Komponisten (Pergolesi, Rossini, Liszt) vertonten Klage seinen internationalen Durchbruch erreicht – hört man das Werk, ist das gut zu verstehen.

 

 

Der Vorverkauf ist beendet. Karten für das Konzert in Heidelberg zu 25, 20 und 15€ (ermäßigt 17, 12 und 8€) sind noch ab 19 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 09.07.2022
zum Seitenanfang/up