Bereichsbild

Logo Maison de Heidelberg

 
Plakate

Plakat Montpellier 2022 Pezenas

Plakat Montpellier 2022 Beziers

Plakat Montpellier 2022 Montpellier

 

Konzertreise nach Südfrankreich

Konzerte
Reisetagebuch

Chor_1Musique sacrée européenne – Europa in geistlicher Musik

Bortnjanski, Dvořák, Fauré, Jurjāns, Mendelssohn, Moniuszko

 

        Pézenas, Collégiale Saint-Jean

 

        Béziers, Cathédrale Saint-Nazaire

 

 

Motet Ecce lignum crucis (Stanislaw Moniuszko)

Messe en ré majeur op. 86 pour choeur et orgue (Antonín Dvořák)

 

        Montpellier, Cathédrale St. Pierre

 

 

Camerata Carolina
Kammerchor des Internationalen Studienzentrums der Universität  Heidelberg

 

Clara Beckett, Sopran

Monika Gradl, Alt

Felix Haberland, Tenor

Dr. Alex Hamm, Bass
Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Bass


Othar Chedlivili, Orgel

Leitung: Prof. Franz Wassermann

 

 


 

Reisetagebuch

 

Tag 1

Am Montag bricht die Camerata Carolina nach Südfrankreich auf. 13 Stunden Busfahrt haben sich sehr gelohnt! Von unserer Unterkunft in Mèze – einem Städtchen in der Nähe von Montpellier – können wir das Meer sehen. Herzlich werden wir dort von Madame und Monsieur Cave aus Montpellier empfangen. Sie bringen Grüße von der Maison de Heidelberg, der "Botschaft" unserer Heimatstadt in ihrem Partnerort.

Montpellier 1-1Montpellier 1-2

 

Tag 2

Der Dienstag steht im Zeichen intensiver Probenarbeit in der prächtigen Cathédrale Saint-Pierre de Montpellier. Nachdem wir uns an den Raum und das gemeinsame Musizieren mit dem Titulaire, dem Organisten und Leiter der Dommusik, Othar Chedlivili, gewöhnt haben, bleibt Zeit für die Entdeckung von Heidelbergs Partnerstadt.

Montpellier 2-1Montpellier 2-2

 

Tag 3

Am Mittwoch haben wir die Ehre, in der Musikhochschule Montpellier während einer Masterclass, die unser Dirigent Franz Wassermann gegeben hat, von französischen Studierenden dirigiert zu werden. Travailler avec vous nous a fait beaucoup de plaisir! Anschließend erfahren wir auf einer Stadtführung von Monsieur Cave allerlei Interessantes und Historisches über die Altstadt von Montpellier. Nach einer Probe in der Kathedrale werden wir sehr herzlich in der Maison des Relations Internationales der Stadt Montpellier empfangen. Merci, thank you und danke für die Gastfreundschaft! Wir sind stolz, im Rahmen der engen Partnerschaft zwischen Montpellier und Heidelberg zu reisen und zu zeigen, was beide Städte kulturell verbindet.

Montpellier 3-1Montpellier 3-2

 

 

 

Tag 4

Am Donnerstag fahren wir nach einer morgendlichen Probe in das schöne Künstler- und Handwerkerstädtchen Pézénas. Dort konzertieren wir mit unserem Programm geistlicher Musik besonders aus dem östlichen Mitteleuropa "MUSIQUE SACRÉE DE L’EUROPE" gemeinsam mit Othar Chedlivili in der Collégiale (Stiftskirche) Saint-Jean de Pézenas. Wir zeigen, was diese europäischen Länder für einen reichen Schatz an Chormusik bieten. Über den begeisterten Beifall haben wir uns sehr gefreut. Merci beaucoup pour l‘aimable réception et l‘hospitalité!

Montpellier 4-1Montpellier 4-2

 

 

 

Tag 5

Ehrwürdiges Gemäuer bietet uns am Freitag ideale akustische Bedingungen für einen kleinen Auftritt direkt am Meer. Mit der Bimmelbahn fahren wir von der Bushaltestelle aus zur Cathédrale Saint-Pierre et Saint-Paul de Villeneuve-lès-Maguelone und singen dort eine kleine Auswahl an Stücken aus unserem Programm. Wir sind dankbar, in dieser wunderschönen ehemaligen Kirche musizieren zu dürfen und freuen uns über die Einladung für 2024! Bei dieser Gelegenheit darf ein Mittelmeerbesuch natürlich nicht fehlen und so genießen wir unseren kurzen Strandurlaub am Nachmittag.

Montpellier 5-1Montpellier 5-2

 

 

 

Tag 6

Am Samstag geben wir gleich zwei wunderbare, energiegeladene und gut besuchte Konzerte in Montpellier. Besonders schön ist, dass wir den Tag der offenen Tür in der Maison de Heidelberg musikalisch umrahmen dürfen. Merci an die Direktorin, Nadine Gruner! Das gemeinsame Musizieren mit dem Bass-Solisten Uwe Schröder-Wildberg und Othar Chedlivili bereitet uns am Abend und in der voll besetzten Cathédrale de Montpellier große Freude!

Montpellier 6-1Montpellier 6-2

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag 7

Den Sonntag verbringen wir im wunderschönen Béziers, wo wir im Wahrzeichen der Stadt, der Cathédrale Saint-Nazaire, morgens die Messe musikalisch gestalten und am Nachmittag konzertieren. Für ein so musikalisches und begeistertes Publikum zu singen macht doppelt Freude! Das Konzert ist ein fulminanter musikalischer Abschluss mit Werken u. a. von Dvorák, Jurjāns und – als Hommage an unser Gastland – Rameau.

Montpellier 7-1Montpellier 7-2

 

 

Nach einer erfüllenden Woche lassen wir den letzten Abend gemeinsam in unserer Unterkunft ausklingen und blicken mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die Rückfahrt nach Heidelberg, wo wir schon am Tag nach der Rückkehr in unsere nächste Probenphase starten werden. Nach all den schönen musikalischen Erfahrungen, die wir in Frankreich sammeln durften, freuen wir uns umso mehr auf die kommenden Projekte! Vive l'amitié franco-allemande!

                                                                

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 28.09.2022
zum Seitenanfang/up