Bereichsbild
Kontakt

Geschäftsstelle Studium Generale
im Dezernat Forschung
Ronja Clormann
Seminarstr. 2
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-12633
studiumgenerale@urz.uni-heidelberg.de

Alle Ansprechpartner der Abteilung

 
SUCHE

Menschenrechte und Profit – Widerspruch oder notwendige Grundlage?

Veranstaltung mit Prof. Dr. Dr. Manfred Weiss, Dr. Boniface Mabanza und Maurizio Gasperi

Moderation: Caspar Dohmen, Journalist

Podiumsdiskussion am 10. Juli 2017

 

Pressemitteilung zur Podiumsdiskussion

 

Prof. Dr. Dr. Manfred Weiss

Prof. Dr. Dr. Manfred Weiss, Studium der Rechtswissenschaft in Berlin und Freiburg von 1960 bis 1964. Forschungsstipendiat am Center for the Study of Law and Society an der California University in Berkeley/Kalifornien von 1965 bis 1966. Bis 1972 wissenschaftlicher Mitarbeiter und anschließend Dozent am FB Rechtswissenschaft der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Professor für Arbeits- und Zivilrecht von 1974 bis 1977 an der Universität Hamburg und von 1977 bis 2008 an der Goethe Universität in Frankfurt am Main. Vorsitzender der German Industrial Relations Association (GIRA) 1990 bis 1995; Präsident der International Industrial Relations Association (IIRA) 2000 bis 2003. Im Exekutivausschuss der IIRA 1989 bis 1995 und 1998 bis 2006. Stellvertretender Vorsitzender der Ständigen Deputation des Deutschen Juristentags (DJT) 1998 - 2002. Mitglied der Ständigen Deputation des DJT 1990 – 2002.

 

Dr. Boniface Mabanza

Dr. Boniface Mabanza, in der Demokratischen Republik Kongo geboren, Studium der Philosophie, Literaturwissenschaften und Theologie in Kinshasa, Promotion an der Universität Münster zum Thema „Gerechtigkeit kann es nur für alle geben. Globalisierungskritik aus afrikanischer Perspektive“, Ausbildung in Konfliktmanagement bei der Akademie für Konflikttransformation in Bonn. Koordinator der Kirchlichen Arbeitstelle Südliches Afrika in der Werkstatt Ökonomie/Heidelberg  seit 2008. Er war Gastprofessor bei Theologie interkulturell der Göthe-Universität Frankfurt im Wintersemester 2011/2012, Trainer für Entwicklungspolitik bei der Akademie für Internationale Zusammenarbeit von 2008 bis 2014. Er arbeitet auch freiberuflicher Dozent für Entwicklungspolitik seit 2015 und ist aktiv in zahlreichen Netzwerken der Afrikanischen Diaspora in Deutschland und Europa.

 

Maurizio Gasperi

Maurizio Gasperi ist Regionalleiter Baden-Württemberg, Arbeitskreisleiter (Unternehmensethik in der Supply Chain) und Leitungskreismitglied des Deutschen Netzwerks für Wirtschaftsethik (DNWE). Seit 2010 Geschäftsführer und Inhaber von Managecon: Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind verantwortungsvolle und nachhaltige Geschäftsentwicklungen, Geschäfts- und Potenzialanalysen (regional und international), Stakeholder-Dialoge, Verantwortung in der Lieferkette, Richtlinien und Standards, GRI-Vorbereitung, Nachhaltigkeitskommunikation, Organisationsentwicklungen, Change Management, Coaching und Mentoring. Er wirkte maßgeblich bei der Organisation und Durchführung von CSR-Konferenzen: 7. Deutsches CSR-Forum, 2. Mitteldeutsche Nachhaltigkeitskonferenz, CSR-Veranstaltung der Welthungerhilfe. Er war federführend als Herausgeber von zwei Büchern „Deutsche CSR“ jahresbände 2010 und 2011. Dozent an den Hochschulen ISM und EBC: „Intercultural Management“, „Strategic Management“

 

Moderation

Caspar Dohmen

Caspar Dohmen, Studium der Volkswirtschaft sozialwissenschaftlicher Richtung in Köln, Volontariat bei der Rheinischen Post in Düsseldorf. Anschließend Reporter beim Handelsblatt und Wirtschaftsredakteur bei der Süddeutschen Zeitung. Seit 2010 Freier Wirtschaftsjournalist, tätig als Wirtschaftskorrespondent für die Süddeutsche Zeitung und als Autor, Kommentator und Kritiker für Deutschlandradio, WDR und SWR.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 11.07.2017
zum Seitenanfang/up