Bereichsbild
Kontakt

Hausanschrift:
Akademiestraße 4-8
D-69117 Heidelberg


Postanschrift:
Postfach 10 57 60
69047 Heidelberg


Telefon 06221/54-7542
Telefax 06221/54-7706
E-Mail archiv@urz.uni-heidelberg.de

Anfahrtsbeschreibung

 

 
Bildarchiv

Dr. Michael Schwarz
bildarchiv@uniarchiv.uni-heidelberg.de
Tel. 06221/54-7543

 
 

Mitarbeit:
Dr. Volker Thewalt

 

 

Bild des Monats, November 2014

Anschützgerhard Feier Mit Hampe U A Pos I 00048-600

Von drohendem Krieg keine Spur

Tagung und Ausstellung des Universitätsarchivs Heidelberg im November 2014

Selig, wer sich vor der welt ohne haß verschliesst ...
(Einen Freund am Busen hält und mit dem genießt!)

Das Goethe-Zitat oben rechts an der Wand drückt die Stimmung dieser Szene 1908 sehr gut aus. Blumengeschmückte weiße Damen umgeben Gerhard Anschütz (Bildmitte), manche der Herren blicken ihn an. Wen karikiert Ferdinand Fehling, wenn er sich mit Studentenpfeife, der Kappe einer Burschenschaft und seltsamem Kopfschmuck an das Treppengeländer lehnt?

Offensichtlich ist auf diesem Bild die Stimmung sehr gelöst. Sechs Jahre vor Beginn des Weltkriegs ahnte diese Heidelberger akademischen Gesellschaft noch nichts von dem kommenden Unheil. Wie standen der Rechtswissenschaftler Gerhard Anschütz und der Historiker Karl Hampe (vorne rechts) der Kriegseuphorie gegenüber, und änderte sich ihre Haltung?

Die Tagung und Ausstellung des Universitätsarchivs Heidelberg ab dem 6. und 7. November 2014 wirft genau diese Fragen auf. Es geht um die Universität Heidelberg und ihre Professoren während des Ersten Weltkriegs. „Nationalismus und Demokratie gehören zusammen“ – Klaus-Peter Schroeder analysiert Anschütz‘ Gedanken und Ansichten. Folker Reichert hat Karl Hampe und die belgische Frage zum Thema (hier das vollständige Programm).

Anschütz wohnte in der Ziegelhäuser Landstraße 35 – vermutlich das Haus, in dem das Bild entstand.

Laut unserer Bilddatenbank sind unter anderem zu sehen: Rudolf Gottlieb, Gerhard Ebbinghaus, Karl Hampe, Marie Kümmel, geb. Ulmann, Sonja Ryss, Gerhard Anschütz, Ferdinand Fehling, Susette Gottlieb, geb. Kühne, Gertrud Hampe, geb. Rauff.

Copyright: Universitätsarchiv Heidelberg
Signatur: UAH Pos I 00048 (Papierabzug von Glasplatte Gla I 06207)
Jahr: 1908, Fotograf: unbekannt

 



Bild des Monats: Archiv

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 26.02.2015
zum Seitenanfang/up