Bereichsbild
Kontakt

Dr. Monika Obermeier

Beratung und Betreuung ausländischer Studieninteressierter und Studierender

Dezernat Internationale Beziehungen
Seminarstraße 2
69117 Heidelberg

Tel.: +49 6221 54-12724
E-Mail: obermeier@zuv.uni-heidelberg.de

 

 
SUCHE

DAAD-Preis für ausländische Studierende

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt den Hochschulen jährlich Mittel für die Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende zur Verfügung. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird an eine/n ausländische/n Studierende/n der Universität Heidelberg verliehen, die/der sowohl durch besondere akademische Leistungen als auch durch bemerkenswertes gesellschaftliches und interkulturelles Engagement hervorgetreten ist.

Seit 1995 konnte die Universität Heidelberg bereits 23 ausländische Studierende ehren, die sich über ihr besonderes akademisches Engagement hinaus in ihrer und für ihre neue Heimat einsetzen. Dies ist keineswegs selbstverständlich.

So erfordert das Studium im Ausland, das meist nicht in der Muttersprache absolviert wird, große Hingabe, Leidenschaft und Ausdauer, zumal wenn solch herausragende akademische Leistungen wie bei unseren PreisträgerInnen erbracht werden.

Dass darüber hinaus noch die Energie und der Wille vorhanden sind, sich ehrenamtlich zu engagieren, zeugt davon, dass für diese Studierenden ein tatsächlicher Austausch zwischen den Kulturen von besonderer Bedeutung ist, bei dem der Gast ein Stück Deutschland mit in seine Heimat nimmt, aber vor allem etwas von sich in Deutschland zurücklässt.

Für diese Überzeugung und diese Tatkraft zeichnen wir ausländische Studierende mit dem DAAD-Preis aus.

Die Preisverleihung findet in der Regel im Rahmen des jährlichen DAAD-Stipendiatenempfangs statt. Prorektor Heermann und Dr. Michael Harms als DAAD-Vertrauenspartner der Universität Heidelberg begrüßen dabei die Stipendiaten.

 

Preisträger 2017


 

Preisträger

2017:
Obada Alhalabi (Syrien): Medizin

2016:
Herr Mohamed Tail (Österreich): Medizin

2015:
Frau Athina Sachoulidou (Griechenland): Rechtswissenschaften

2014:
Frau Hiroko Yamayoshi (Japan): Ev. Theologie

2013:
Herr Ze'ev Strauss (Israel): Philosophie

2012:
Frau Praphasiri Dolbundalchok (Thailand): Chemie

2011:
Frau Julianne McCall (USA): Biowissenschaften

2010:
Herr Ian Innocent Ogutu (Kenia): Übersetzungswissenschaft

2009:
Frau Adele Gnudi (Italien): Geschichte, Politikwissenschaft (NF), Erziehungswissenschaft (NF)

2008:
Herr Fabrice Ngambele Pamen (Kamerun): Rechtswissenschaften

2007:
Frau Linyao Du (China): VWL

2006:
Herr Ane Raphael Kum (Kamerun): IÜD Deutsch, Englisch, Französisch und
Frau Salma Kessler (Tunesien): Deutsch als Fremdsprachenphilologie; Islamwissenschaften Arabistik/Iranistik

2005:
Herr Michael Foleng Ngu (Kamerun): Medizin / PJ

2004:
Frau Zita Pandi (Jugoslawien): Musikwissenschaft, Slawistik, Kunstgeschichte

2003:
Herr Carl Robert Blesius (USA): Medizinische Fakultät HD

2002:
Herr Dimitrios Kampanaros (Griechenland): Gerontologie

2001:
Frau Jaana Khatib (Finnland): Psychologie

2000:
Herr César Manuel Royg Arriola (Paraguay): LL.M. Rechtswissenschaften

1999:
Herr Özkan Eergen (Türkei): Sozialwissenschaften / Verhaltenswissenschaften, Doktorand

1998:
Frau Monsalve Suarez (Kolumbien): Politische Wissenschaften

1997:
Frau Preeti Purohit (Indien): Psychologie, Doktorandin

1996:
Herr Walter Eppich (USA): Medizin

1995:
Frau Angeline Nguedjeu Nkenkam (Kamerun): Politik, Erziehungswissenschaften

 
E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 19.02.2018
zum Seitenanfang/up