SUCHE

Einleben im Alltag

Wie Sie Ihre Deutschkenntnisse während des Semesters verbessern können
Die Universitätsbibliothek
Das Universitätsrechenzentrum (URZ)
Sport
Musik und Theater
Exkursionen
Mensen und Caféterien

Wie Sie Ihre Deutschkenntnisse während des Semesters verbessern können

Ausländische Studierende und insbesondere Austauschteilnehmer finden an der Universität Heidelberg eine breite Palette von Angeboten zur Verbesserung der Deutschkenntnisse:

Das Internationale Studienzentrum der Universität bietet auch in der Vorlesungszeit studienbegleitende Deutschkurse in Ergänzung zum Fachstudium an. So haben Austauschteilnehmer die Möglichkeit, nach vorheriger persönlicher Anmeldung an 4-stündigen oder (bei ausreichender Teilnehmerzahl) 8-stündigen allgemeinen Deutschkursen teilzunehmen. Diese Kurse finden in der Regel zweimal wöchentlich am späteren Nachmittag und abends statt, so dass Sie sie in Ergänzung zu den Lehrveranstaltungen in Ihren Studienfächern besuchen können. Studierende mit etwas fortgeschritteneren Deutschkenntnissen finden am Internationalen Studienzentrum auch eine Reihe von fachbezogenen Kursen (z.B. kreatives Schreiben, Literatur, Film, Wirtschaftsdeutsch, Einführung in die Naturwissenschaften).
Austauschstudierende, deren Deutschkenntnisse nicht ausreichen, um erfolgreich an Lehrveranstaltungen in ihrem Studienfach teilzunehmen, können nach vorheriger Rücksprache mit dem Akademischen Auslandsamt  einen Vollzeit-Deutschkurs am Internationalen Studienzentrum besuchen (20 Stunden Unterricht pro Woche).

Das Dezernat Internationale Beziehungen bietet verschiedene Tutorien für ausländische Studierende an: In den Sprachtutorien werden landeskundlichen Themen diskutiert, die Fachtutorien sollen gezielt den Studienbeginn in einem bestimmten Fach erleichtern (Einführung in die fachspezifische Sprache, Vorbereitung mündlicher oder schriftlicher Präsentationen etc.). Die Tutorien finden einmal wöchentlich statt (2 Stunden) und sind kostenlos.
Alle ausländischen Studierenden können sich zudem für das  Sprachpartnerprogramm (Tandem-Programm) des Dezernats Internationale Beziehungen anmelden (Infozimmer Studium im Ausland, Raum 139). Durch regelmäßige Treffen haben die Sprachpartner die Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre ihre Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern und die jeweils andere Kultur kennen zu lernen. Die Anmeldung für das Tandem-Programm ist ebenfalls kostenlos.

Deutsch als Fremdsprachenphilologie ist ein Studiengang für ausländische Studierende, die z.B. als Deutschlehrer im Ausland arbeiten möchten. Die  Lehrveranstaltungen sind nur für Studierende geeignet, die bereits über relativ gute Deutschkenntnisse verfügen. Zusätzlich werden aber auch einige Veranstaltungen angeboten, die auf die besonderen Bedürfnisse von Austauschstudierenden ausgerichtet sind. Das Veranstaltungsangebot mit detaillierten Beschreibungen finden Sie unter:  http://www.idf.uni-heidelberg.de/ (Studium --> Lehrveranstaltungen für Kurzzeitstudierende)

Style Topicon

 

 

 

Die Universitätsbibliothek

Auf der Homepage der Universitätsbibliothek Heidelberg finden Sie detaillierte Informationen über die Benutzung der Bibliotheken speziell für Einsteiger:

http://www.ub.uni-heidelberg.de/service/einsteiger/ubfuereinsteiger.html

Style Topicon

 

 

 

Das Universitätsrechenzentrum (URZ)

Das Universitätsrechenzentrum (URZ) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Heidelberg. Es befindet sich im Neuenheimer Feld und betreibt das hochschulweite Daten- und Telefonnetz sowie zentrale Computer und Server.

Alle Studierenden sind berechtigt, die Computer und Angebote des URZ zu nutzen. Für die Benutzung der Rechner und der Ein- und Ausgabegeräte ist eine Benutzeridentifikation erforderlich, die Sie bei der Immatrikulation erhalten. Mit der Benutzidentifikation bekommen Sie auch eine Email-Adresse der Universität. Sie können sich nun an fast allen Computern auf dem Campus ins Internet einwählen und auch den E-Mail-Service nutzen.
Das URZ bietet für Studierende Einführungskurse in die verschiedenen Computer- und Softwaresysteme sowie für die Nutzung von E-Mail und Internet an.
 

Ausführliche Informationen finden Sie auf der URZ-Homepage: http://web.urz.uni-heidelberg.de/

Computer finden Sie hier:

  • URZ Im Neuenheimer Feld 293, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 23.45 Uhr, und Samstags von 10.00 bis 19.00. Sonntags und Feiertags geschlossen.
  • MultiMedia Zentrum (MMZ) der UB (Universitätsbibliothek), gegenüber der Peterskirche, im ersten Stock. Sie finden hier Pcs, Scanner, eine Video und DVD Sammlung, Microforms, W-LAN Zugang für Laptop Nutzer, Plattenkonverter, Laser Drucker. Der PC-Pool ist Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 22.00 Uhr und Samstags von 9.00 Uhr bis 2200 Uhr geöffnet
  • Campus-Bibliothek Bergheim (basement): Montag - Freitag von 9 Uhr to 22 Uhr, Wochenende 10 Uhr - 20 Uhr.
  • InfoCafé International (Zentralmensa) in Neuenheimer Feld  (32  PCs), mit Internetanschluss. Während der Semesters ist das Café zwischen Montag - Freitag from 10 Uhr bis 19 Uhr und Freitags von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr.
  • Studentenbücherei in the Triplex Mensa at Universitätsplatz (8 PCs) mit Internetzugang. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 Uhr bis 17 Uhr, Freitag from 11 Uhr bis 14 Uhr.
  • die meisten Institute haben auch einen PC-Pool

Style Topicon

 

 

 

Sport

Alle Studierenden sind herzlich eingeladen, das vielfältige Sportangebot der Universität zu nutzen, das von Afrikanischem Tanz und Aikido über Fechten, Fußball, Rudern bis hin zu Yoga reicht.

Detaillierte Beschreibungen, Kurszeiten und Anmeldetermine finden Sie im Sportprogramm, einer gelben Broschüre, die zu Semesterbeginn am Eingang der Zentralen Universitätsverwaltung (dem Gebäude, in dem sich auch das Dezernat Internationale Beziehungen befindet), in den Mensen oder im Institut für Sportwissenschaft (Im Neuenheimer Feld 700) ausliegt, oder aber im Internet unter:

http://www.hochschulsport.uni-hd.de/

Style Topicon

 

 

 

Musik und Theater

Wer gern singt oder ein Instrument spielt, findet an der Universität Heidelberg eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich zu engagieren, so z.B. in einem der vier Uni-Chöre Capella Carolina www.capellacarolina.de, Großer Chor der Universität und Kleiner Unichor www.collegium-musicum.uni-hd.de, auf englisch im Choir of the English Department www.rzuser.uni-heidelberg.de/~h70/chor/, oder im Hochschulorchester www.collegium-musicum.uni-hd.de, um nur einige zu nennen.
Unser Tipp: Achten Sie auch auf Handzettel und Aushänge, durch die insbesondere zu Semesterbeginn für die verschiedenen Gruppen geworben wird. 

An manchen Instituten gibt es eine eigene Theatergruppe, so zum Beispiel am Anglistischen Seminar, das für seine Aufführungen immer theaterbegeisterte Muttersprachler sucht.
Am Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie wird jedes Jahr ein Theaterseminar angeboten, das nach einem Grundkurs "Schauspiel" im Wintersemester die Aufführung verschiedener Stücke im Sommersemester umfasst. Studierende können für die Teilnahme an der Theatergruppe "IDeFix" auch einen Schein erwerben.

Style Topicon

 

 

 

Exkursionen

Das Dezernat Internationale Beziehungen organisiert während der Vorlesungszeiten eine ganze Reihe von preiswerten Exkursionen in bekannte Städte und Regionen Deutschlands. Wer mehr von Deutschland sehen möchte, hat so die Gelegenheit, an den Wochenenden gemeinsam mit Gleichgesinnten und einem erfahrenen Reisebegleiter Städte wie Berlin, Nürnberg, Hamburg oder Köln zu besichtigen, eine Schifffahrt auf dem Rhein oder der Mosel zu unternehmen oder den Schwarzwald zu erkunden. Ausführlichere Informationen finden Sie im Exkursionsprogramm und unter:
http://www.uni-heidelberg.de/studium/kontakt/auslandsamt/aaa_angebote.html

 Style Topicon

 

 

 

Mensen und Caféterien

Das Studentenwerk betreibt in Heidelberg vier Mensen und neun Caféterien. In den Mensen finden Sie eine große Auswahl an Speisen: vom günstigen Tagesmenü über das Auswahlmenü bis zum Free-Flow-Buffet, darunter auch vegetarische Gerichte und Gerichte ohne Schweinefleisch. Die Triplex-Mensa (Universitätsplatz) und das zeughaus (Marstallhof) befinden sich in der Altstadt. Die größte Heidelberger Mensa ist die Zentralmensa im Neuenheimer Feld.

Die Mensen und Cafés sind auch außerhalb der Essenszeiten ein beliebter Treffpunkt bei den Heidelberger Studierenden.

Zum Bezahlen in den Mensen und Caféterien benötigen Sie Ihre StudentCard.

Weitere Informationen und Speisepläne finden Sie unter www.studentenwerk.uni-heidelberg.de --> "Essen und Trinken" --> "In Heidelberg"

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 07.01.2014