SUCHE

Einleben im Alltag

Wie Sie Ihre Deutschkenntnisse während des Semesters verbessern können
Die Universitätsbibliothek
Einen Computer Account einrichten
Sport
Musik und Theater
Exkursionen
Mensen und Caféterien

Wie Sie Ihre Deutschkenntnisse während des Semesters verbessern können

Neben den vorbereitenden Deutschkursen vor Vorlesungsbeginn bietet das Internationale Studienzentrum der Universität studienbegleitende Deutschkurse während der Vorlesungszeit in Ergänzung zum Fachstudium an. Austauschteilnehmende haben die Möglichkeit, an 4-stündigen oder 8-stündigen Deutschkursen teilzunehmen oder – je nach Niveau – an speziellen Oberstufenkursen wie beispielsweise über deutsche Literatur oder Business-Deutsch. Sollten die Deutschkenntnisse der Austauschstudierenden nicht für eine angemessene Teilnahme an den Lehrveranstaltungen des Studienfaches ausreichen, kann in Absprache mit dem Dezernat Internationale Beziehungen auch die Teilnahme an einem Vollzeit-Deutschkurs beantragt werden (20 Unterrichtsstunden/ Woche).

Das Dezernat Internationale Beziehungen bietet außerdem zur Förderung der Sprachpraxis kostenlose Sprachtutorien für internationale Studierende an, in denen beispielsweise politische, soziale und kulturelle Themen diskutiert werden (Sprachtutorien) oder in denen unter anderem Fachvokabular sowie Präsentationskompetenzen vermittelt werden (Fachtutorien).

Zusätzlich organisiert das Dezernat Internationale Beziehungen einen kostenlosen Tandem-Service, für den sich Austauschstudierende im Infozimmer Studium im Ausland (Zimmer 139) anmelden können. So können sie nicht nur ihre Deutschkenntnisse in lockerer Atmosphäre praktisch anwenden, sondern finden auch Kontakt zu deutschen Studierenden, mit denen sie sich abwechselnd auf Deutsch und ihrer Muttersprache unterhalten.

Germanistik im Kulturvergleich ist ein Studiengang für ausländische Studierende, die im Ausland beispielsweise als Deutschlehrer/ in arbeiten möchten. Die Lehrveranstaltungen erfordern ein relativ hohes Niveau an Deutschkenntnissen, wobei einzelne Kurse zusätzlich zu den regulären Lehrveranstaltungen auch auf die Bedürfnisse von Austauschstudierenden ausgelegt sind. Weitere Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie unter: http://www.idf.uni-heidelberg.de/ 

Style Topicon

 

 

 

Die Universitätsbibliothek

Auf der Homepage der Universitätsbibliothek Heidelberg finden Sie detaillierte Informationen über die Benutzung der Bibliotheken:

http://www.ub.uni-heidelberg.de/service/einsteiger/ubfuereinsteiger.html

 

Style Topicon

 

 

 

Einen Computer Account einrichten

Das Universitätsrechenzentrum (URZ) befindet sich im Neuenheimer Feld und betreibt das hochschulweite Daten- und Telefonnetz sowie zentrale Computer und Server. Alle Studierenden der Universität Heidelberg sind berechtigt, die Computer, das Internet auf dem Campus und die Serviceangebote des URZ zu nutzen. Die Benutzeridentifikation, die den Zugang zu Internet, Computern etc. ermöglicht, wird Studierenden bei der Immatrikulation zugeteilt und stellt zusätzlich eine E-Mail Adresse bereit.
 

Weitere Informationen über das URZ finden Sie unter: http://web.urz.uni-heidelberg.de/

Style Topicon

 

 

 

Sport

Alle Studierenden sind herzlich eingeladen, das vielfältige Sportangebot der Universität zu nutzen, das von Afrikanischem Tanz und Aikido über Fechten, Fußball, Rudern bis hin zu Yoga reicht.

Detaillierte Beschreibungen, Kurszeiten und Anmeldetermine finden Sie im Sportprogramm, einer gelben Broschüre, die zu Semesterbeginn am Eingang der Zentralen Universitätsverwaltung (dem Gebäude, in dem sich auch das Dezernat Internationale Beziehungen befindet), in den Mensen oder im Institut für Sportwissenschaft (Im Neuenheimer Feld 700) ausliegt, oder aber im Internet unter:

http://www.hochschulsport.uni-hd.de/

 

Style Topicon

 

 

 

Musik und Theater

Wer gern singt oder ein Instrument spielt, findet an der Universität Heidelberg eine ganze Reihe von Möglichkeiten, sich zu engagieren, so z.B. in einem der vier Uni-Chöre Capella Carolina www.capellacarolina.de, Großer Chor der Universität und Kleiner Unichor www.collegium-musicum.uni-hd.de, auf englisch im Choir of the English Department www.rzuser.uni-heidelberg.de/~h70/chor/, oder im Hochschulorchester www.collegium-musicum.uni-hd.de, um nur einige zu nennen.
Unser Tipp: Achten Sie auch auf Handzettel und Aushänge, durch die insbesondere zu Semesterbeginn für die verschiedenen Gruppen geworben wird. 

An manchen Instituten gibt es eine eigene Theatergruppe, so zum Beispiel am Anglistischen Seminar, das für seine Aufführungen stets theaterbegeisterte Muttersprachler sucht.
Am Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie wird jedes Jahr ein Theaterseminar angeboten, das nach einem Grundkurs "Schauspiel" im Wintersemester die Aufführung verschiedener Stücke im Sommersemester umfasst. Studierende können für die Teilnahme an der Theatergruppe "IDeFix" auch einen Schein erwerben.

Style Topicon

 

 

 

Exkursionen

Das Dezernat Internationale Beziehungen organisiert während der Vorlesungszeiten eine ganze Reihe von preiswerten Exkursionen in bekannte Städte und Regionen Deutschlands. Wer mehr von Deutschland sehen möchte, hat so die Gelegenheit, an den Wochenenden gemeinsam mit Gleichgesinnten und einem erfahrenen Reisebegleiter Städte wie Berlin, Nürnberg, Hamburg oder Köln zu besichtigen, eine Schifffahrt auf dem Rhein oder der Mosel zu unternehmen oder den Schwarzwald zu erkunden. Ausführlichere Informationen finden Sie im Exkursionsprogramm und unter:
http://www.uni-heidelberg.de/studium/kontakt/auslandsamt/aaa_angebote.html

 

 Style Topicon

 

 

 

Mensen und Caféterien

Das Studentenwerk betreibt in Heidelberg vier Mensen und neun Caféterien. In den Mensen finden Sie eine große Auswahl an Speisen: vom günstigen Tagesmenü über das Auswahlmenü bis zum Buffet, darunter auch vegetarische Gerichte und Gerichte ohne Schweinefleisch. Die Triplex-Mensa (Universitätsplatz) und das zeughaus (Marstallhof) befinden sich in der Altstadt. Die größte Heidelberger Mensa ist die Zentralmensa im Neuenheimer Feld.

Die Mensen und Cafés sind auch außerhalb der Essenszeiten ein beliebter Treffpunkt bei den Heidelberger Studierenden.

Zum Bezahlen in den Mensen und Caféterien benötigen Sie Ihren Studierendenausweis/ Ihre CampusCard.

Weitere Informationen und Speisepläne finden Sie unter www.studierendenwerk.uni-heidelberg.de --> "Essen und Trinken" --> "In Heidelberg"

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 21.04.2017
zum Seitenanfang/up