Mediation

Wenn mehr als zwei kommen - vom guten Umgang mit Gruppen in der Mediation

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die eine Grundausbildung in Mediation bereits absolviert haben.

Sie sollten vertiefte Erfahrung aus eigener Arbeit mit Konflikten mitbringen und bereit sein, diese Erfahrungen einzubringen, sich zu hinterfragen und die Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Inhalt

In der Grundausbildung werden klassisch Mediationsmethoden gelehrt, die auf den Einsatz mit zwei, zueinander in einer sozialen Beziehung stehenden, Teilnehmer/inne/n ausgerichtet sind. In der alltäglichen Praxis zeigt sich die Notwendigkeit von Mediation jedoch oft, wenn zahlreiche verschiedene Charaktere in einem beruflichen Umfeld aufeinandertreffen. Die Konfliktanalyse in solch einem Fall erfordert einen Blick auf die systemischen Rahmenbedingungen, in denen sich die Akteure bewegen:

  • Wer ist involviert und von wem geht der Konflikt aus?
  • Wer ist indirekt betroffen?
  • Und wie lassen sich in einem komplexen, vernetzten Umfeld kooperative und konstruktive Konfliktlösungen finden?

Der thematische Fokus des Seminars liegt deshalb auf der Mediation in Gruppen ab zwei Personen bis hin zur Mediation von Großgruppen. Gemeinsam betrachten wir reale Fälle aus dem Organisations- und Unternehmenskontext. Beispielsweise wenn sich mehrere Abteilungsleiter/innen in einem Zielkonflikt um die zukünftige Ausrichtung eines Unternehmens befinden. Dazu werden Ihnen im Seminar die notwendigen Techniken für die Lösung von Konflikten in Gruppensituationen an die Hand gegeben.

Methode

In bewährter Weise werden die Inhalte durch Informationen, Praxisbeispiele, Demonstrationen, Diskussionen, Gruppenarbeiten und Rollenspiele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vermittelt.

Nach dem Seminar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Flipchartprotokoll.

Fortbildung

Dieses Seminar deckt im Sinne des § 3 der Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) 8 Zeitstunden der Fortbildungspflicht ab.

Seminarleitung

Literaturempfehlungen

  • Glasl, Friedrich: Konfliktmanagement. 11. Auflage Stuttgart 2017
  • Thomann, Christoph: Klärungshilfe: Konflikte im Beruf. Hamburg 2004
  • Redlich, Alexander: Konflikt-Moderation. 7. Auflage Hamburg 2009
E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 05.02.2019
zum Seitenanfang/up