Bild
 

Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs

Karl-Jaspers-Professor für Philosophische Grundlagen der Psychiatrie und Psychotherapie

 

 

Klinik für Allgemeine Psychiatrie 
Zentrum für Psychosoziale Medizin 
Universitätsklinikum Heidelberg

Voß-Str. 4
D-69115 Heidelberg
Fon ++49 (0)6221/ 56-4755 (Sekretariat) 
Fax ++49 (0)6221- 56-8094
thomas.fuchs@med.uni-heidelberg.de

 

 

Curriculum Vitae

Publikationen

Öffentlichkeit und Multimedia

 

Aktuelles 

Conference

June 27-28, 2024: Uncovering the Familiar - Philosophical Approaches to Ubiquitous and Elusive Phenomenon

Venue: Lecture hall of the Heidelberg Academy of Sciences and Humanities, Karlsstraße 4, 69117 Heidelberg

Poster

The conference aims to establish a framework for integrating diverse analyses of familiarity and shedding light on the normative dimensions involved. In addition, the talks will focus on the significance of interpersonal relationships in the formation, maintenance, and disruption of familiarity.

Speakers: 

Laura Candiotto (Pardubice), Jérôme Dokic (Paris), Thomas Fuchs (Heidelberg), Sanneke de Haan (Rotterdam), Julian Kiverstein (Amsterdam), Allan Køster (Aalborg), Michelle Maiese (Boston), Judith Martens (Antwerp), Hannes Gustav Melichar (Heidelberg/Milwaukee), Matthew Ratcliffe (York), Philipp Schmidt (Heidelberg/Würzburg), Daniel Vespermann (Heidelberg) 

Scientific Organization: Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs, Dr. Philipp Schmidt, Daniel Vespermann

For further information, please see here.

 

Vortragsreihe im Sommersemester 2024: "Vertrautheit und Vertrauen als Grundelemente einer intersubjektiven Anthropologie"

Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs, M.A. Daniel Vespermann
Forschungskolloquium: "Vertrautheit und Vertrauen als Grundelemente einer intersubjektiven Anthropologie"
Mi 18.00-19.30
Aktuelles Semesterprogramm: hier
Anmeldung bei: Daniel.Vespermann@med.uni-heidelberg.de

 

Nächster Vortrag [online]: 12. Juni 2024

AI Companions: Navigating the Fine Line Between Support and Overtrust in Mental Health

Dr. Marcin Rządeczka (University of Lublin)

 

Die Vortragsreihe ist im "Hybrid-Format" und mit ausschließlich online stattfindenden Vorträgen geplant (siehe Semesterprogramm).

 

 Den Zoom-Link erhalten Sie/erhaltet ihr nach Anmeldung von Daniel.Vespermann(at)med.uni-heidelberg.de.

 

 

Thomas Fuchs - Macht uns die Gesellschaft krank?

Interview mit Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs in der SRF-Reihe "Sternstunde Philosophie"(07.01.2024)

Immer mehr Menschen klagen über Erschöpfung, Ängste und Depressionen – auch angesichts der krisenhaften Weltlage. Wie kann man seine Psyche besser schützen? Und wo muss sich die Gesellschaft verändern? Yves Bossart im Gespräch mit dem Psychiater und Philosophen Thomas Fuchs.

Zum Video

 

Neuerscheinung von Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs

 

Cover Psychiatrie Als Beziehungsmedizin

 

 

 

Fuchs, T. (2013). Psychiatrie als Beziehungsmedizin. Ein ökologisches Paradigma. Kohlhammer, Stuttgart.

 

 

 

 

 

Der Erich-Fromm-Preis 2023 geht an Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs

Der Erich-Fromm-Preis wird Personen verliehen, die "Hervorragendes für den Erhalt oder die Wiedergewinnung humanistischen Denkens und Handelns" geleistet haben. Thomas Fuchs wende sich auf überzeugende Weise gegen eine weit verbreitete „naturalistisch-szientistische Sichtweise des Menschen“, also gegen die Auffassung, dass sich alle sinnvollen Fragen mit wissenschaftlichen Methoden beantworten lassen. 

Zum Manuskript der Erich Fromm Lecture: hier

Zum Video der Preisverleihung am 18. März 2023: hier

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 28.05.2024
zum Seitenanfang/up