Profil

Abteilung Politikwissenschaft Südasiens

Politikwissenschaft ist eine der sieben Abteilungen innerhalb das Südasien-Instituts der Universität Heidelberg. Damit hat die Abteilung Politikwissenschaft Anteil an der Vielfalt und Reichhaltigkeit des Forschungsfeldes Südasien und ist nahe an den Nachbardisziplinen Klassische Indologie, Neusprachliche Südasienstudien, Geschichte Südasiens, Ethnologie, Entwicklungsökonomie und Geographie verortet.

Schwerpunkte der Abteilung  sind Vergleichende Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen Südasiens. Wir haben ein besonderes Interesse an Governance (Struktur und Prozess der Politik) auf der lokalen, nationalen und globalen Ebene. Dabei sind wir an qualitativer, historisch fundierter Sozialwissenschaft orientiert.  Unser Ziel ist es, die Sorgfalt und Stringenz der qualitativen Sozialwissenschaft sicher zu stellen, ohne die Fülle der Regionalforschung (Area Studies) zu vernachlässigen. Unsere analytische und komparative Arbeit wird von einem profunden Erkenntnisinteresse an und  Verständnis für Südasien geleitet.  Wir wollen wissenschaftlichen Erkenntnisfortschritt, auch wenn unsere Forschungsarbeit zugleich Implikationen für die Gestaltung von Politik zeitigt.

Forschung:

Hierbei steht die Abteilung Politikwissenschaft Südasiens graduierten Studenten und Gastwissenschaftern, die an den Forschungsfeldern Vergleichende Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen Südasiens interessiert sind, offen. In der Abteilung gibt es derzeit folgende Projekte:

The State and Governance

Political Economy

South Asia’s Emergence & Global Governance

Lehre:

Die Abteilung Politische Wissenschaft Südasiens ist in der glücklichen Lage, in Forschung und Lehre Zugang, sowohl zur disziplinären Vielfalt des Südasiens-Instituts, als auch zur fachlichen Kompetenz des Instituts für Politikwissenschaft (IPW) der Universität Heidelberg zu haben. Die eigenen Stärken der Abteilung und unsere Zielsetzung, den Erfordernissen unserer Studierenden auch durch die Inklusion der Angebote von SAI und IPW zu entsprechen, ermöglichen es uns, ein sowohl außergewöhnliches wie maßgeschneidertes Lehr- und Forschungsprogramm Politikwissenschaft Südasiens anbieten zu können.

In der Abteilung wird eine Vielfalt von Lehrveranstaltungen zur Vergleichenden Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen und Governance angeboten. Wir partizipieren in den BA und MA Studiengängen Südasienstudien und verfügen über ein stringentes Doktoranden-Programm für Promovierende im Fach Politikwissenschaft. Im Zuge dessen sind Promovierende aufgerufen auch an Lehrveranstaltungen in Vergleichender Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Politik Südasiens sowie Methodologien komparativer, historisch fundierter Fallstudien-Forschung teilzunehmen.  

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 31.01.2017
zum Seitenanfang/up