Bereichsbild
Veranstaltungen

Fr, 28.04.2017

09:15 Uhr

Mediale Anthropologie, Tag 2

Prof. Dr. Dieter Mersch (Zürich), Prof. Dr. Dirk Westerkamp (Kiel), Prof. Dr. Peter Bexte (Köln), Prof. Dr. Klaus Sachs-Hombach (Tübingen), Prof. Dr. Wolfang Ullrich (Leipzig), Prof. Dr. Daniel Dayan (Paris)

Fr, 28.04.2017

13:00 Uhr

Ostern: Glanz des Ostermorgens

Peter Gortner, Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, und Prof. Dr. Johannes Ehmann, Universität Heidelberg, Theologische Fakultät

Sa, 29.04.2017

09:15 Uhr

Mediale Anthropologie, Tag 3

PD Dr. Leander Scholz (Weimar), Prof. Dr. Cornelius Borck (Lübeck), Prof. Dr. Philipp Stoellger (Heidelberg)

So, 30.04.2017

10:00 Uhr

Universitätsgottesdienst

Dr. Friederike Schücking-Jungblut

Di, 02.05.2017

13:00 Uhr

Pfingsten: Das innere Zeugnis des Heiligen Geistes

Prof. Carsten Klomp, Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, und Prof. Dr. Fritz Lienhard, Universität Heidelberg, Theologische Fakultät

Alle Termine & Veranstaltungen

Aktuelles

Dr. Friedrich-Emanuel Focken

Kontakt

Theologisches Seminar

Kisselgasse 1, Zi. 212

D-69117 Heidelberg

Tel.: +49 (0)6221/54-3856

E-Mail: friedrich-emanuel.focken@wts.uni-heidelberg.de

Sprechstunde nach Vereinbarung

 

Biographisches

  • geboren 1978 in Hamburg
  • verheiratet mit Pfarrerin Carmen Sanftleben
  • drei Kinder

Wissenschaftlicher Werdegang

 

  • ab 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 933 "Materiale Textkulturen" im Teilprojekt C02 "Erzählungen von Geschriebenem als Grundlage einer 'Text-Anthropologie' des Alten Testaments", Unterprojekt 1 "Explizite Metatexte in hebräischen und aramäischen Texten aus persischer, hellenistischer und römischer Zeit" (Leiter des Unterprojekts: Prof. Dr. Jan Christian Gertz)
  • 2014: Promotion zum Dr. theol. in Heidelberg
  • 2012: Rigorosum in Heidelberg
  • 2011-2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 933 "Materiale Textkulturen. Materialität und Präsenz des Geschriebenen in non-typographischen Gesellschaften" im Teilprojekt C02 "Erzählungen von Geschriebenem als Grundlage einer 'Text-Anthropologie' des AltenTestaments" (Teilprojektleiter: Prof. Dr. Jan Christian Gertz)
  • 2007-2011: Wissenschaftlicher Angestellter am Lehrstuhl für Alttestamentliche Theologie (Prof. Dr. Jan Christian Gertz)
  • 2007: Erstes theologisches Examen in Oldenburg
  • 2004-2006: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 2000-2007 Studium der ev. Theologie in Göttingen und Heidelberg

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

  • Einführung in die Exegese des Alten Testaments (Proseminar für Studierende des Pfarramts, WS 2015/16)
  • Einführung in die Ethik vor dem Hintergrund biblischer Texte (Übung für das Ethisch-Philosophische Grundlagenstudium, SS 2011)
  • Theologische Begründungen von Recht und Ethos im Alten Testament (Übung für das Ethisch-Philosophische Grundlagenstudium, WS 2010/11)
  • Bibelkunde des Alten Testaments (Übung, WS 2009/10)
  • Examensprojekt (Übung zur Vorbereitung auf das erste theologische Examen, SS 2009)
  • Einführung in die Exegese des Alten Testaments (Proseminar für Studierende des Pfarramts, WS 2008/09)
  • Einführung in die Exegese des Alten Testaments (Proseminar für Studierende des Pfarramts, SS 2008)
  • Das Richterbuch (Proseminar für Studierende des Lehramts, WS 2007/08)

Publikationen

Monographie

Herausgegebener Sammelband

Aufsätze

Rezensionen

  • Susanne Gillmayr-Bucher: Erzählte Welten im Richterbuch. Narratologische Aspekte eines polyfonen Diskurses (Biblical Interpretation Series 116), Leiden/Boston, MA 2012, in: ZAW 125 (2013), S. 688.
  • Michaela Bauks: Jephtas Tochter. Traditions-, religions- und rezeptionsge­schicht­liche Studien zu Richter 11,29–40 (Forschungen zum Alten Testament 71), Tübingen 2010, in: ZAW 124 (2012), S. 444f.
  • Youn Ho Chung: The Sin of the Calf. The Rise of the Bible’s Negative Attitude toward the Golden Calf (Library of Hebrew Bible/Old Testament Studies 523), New York, NY/London 2010, in: ZAW 123 (2011), S. 461.
  • Edith T. A. Davidson: Intricacy, Design and Cunning in the Book of Judges, Philadelphia, PA 2008, in: ZAW 122 (2010), S. 303f.
  • Katherine M. Stott: Why Did They Write this Way? Reflections on References to Written Documents in the Hebrew Bible and Ancient Literature (Library of Hebrew Bible. Old Testament Studies 492), New York, NY/London 2008, in: ZAW 121 (2009), S. 328f.
  • Sigrid Eder: Wie Frauen und Männer Macht ausüben. Eine feministisch-narratologische Analyse von Ri 4 (Herders Biblische Studien 54), Freiburg 2008, in: ZAW 121 (2009), S. 305.
  • Charles L. Echols: „Tell Me, O Muse”. The Song of Deborah (Judges 5) in the Light of Heroic Poetry (Library of Hebrew Bible. Old Testament Studies 487), New York, NY/London 2008, in: ZAW 121 (2009), S. 305.
  • Susan Niditch: Judges. A Commentary (The Old Testament Library), Louisville, KY 2008, in: ZAW 121 (2009), S. 152.

Forschungsschwerpunkte

  • Redaktionsgeschichte der vorderen und hinteren Propheten
  • Schriftpraktiken in der Gesellschaft des antiken Israels
  • Vorstellungen von Schriften in alttestamentlichen Metatexten
  • Methodik der Literarkritik, Redaktionsgeschichte und Metatextanalyse
  • Alttestamentliche Hermeneutik

 Research Interests

  • Redaction history of the former and latter prophets
  • Writing practices in ancient Israelite society
  • Presentations of writings in Old Testament metatexts
  • Methodology of higher criticism and analysis of metatexts
  • Old Testament hermeneutics
Webmaster (LS-Gertz): E-Mail
Letzte Änderung: 27.02.2017
zum Seitenanfang/up