Ökumenisches Wohnheim für Studierende

Foto des Wohnheims

Besuche uns auf Facebook:
www.facebook.com/oekumenischeswohnheim

 

Das Ökumenische Wohnheim für Studierende liegt in schönster Lage unterhalb des Heidelberger Schlosses in unmittelbarer Nähe zur Universität in der Heidelberger Altstadt. Der Neubau aus den 50er Jahren wurde 1991 renoviert und komplett neu eingerichtet. Das Haus bietet für 25 Studierende 23 Plätze in Einzelzimmern und 2 Plätze im Doppelzimmer. Weiterhin stehen eine Küche, ein Speisesaal, eine kleine Teeküche sowie ein Fernsehraum und ein Andachts- und Gemeinschaftsraum zur Verfügung. Hinter dem Haus liegt ein großer schöner Garten, der für die Bewohnerinnen und Bewohner zugänglich ist. Die kleine interne Bibliothek (Bestandsliste) mit verschiedensten Werken zu Themenbereichen der Dogmatik und der weltweiten Ökumene kann mitgenutzt werden. Das Wohnheim versteht sich als ein offenes Haus, in dem Gäste willkommen sind.

Logo des Ök

 

Das Ökumenische Wohnheim für Studierende ist Teil der Ökumenischen Bewegung
Das Oecumenicum besteht aus dem Ökumenischen Institut und dem Ökumenischen Wohnheim für Studierende und ist eine Einrichtung der Universität Heidelberg. Es ist aus der Ökumenischen Bewegung hervorgegangen und mit ihr verbunden. Im Ökumenischen Wohnheim leben deutsche und ausländische Studentinnen und Studenten aus verschiedenen Studienfächern, Konfessionen, Kulturen und Religionen als lebendige Gemeinschaft in der Vielfalt zusammen.
Bei der Auswahl neuer Bewohnerinnen und Bewohner wird Wert darauf gelegt, dass ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Männern und Frauen (1/2 zu 1/2), deutschsprachigen und fremdsprachigen Studierenden (1/2 zu 1/2), Doktoranden/innen (bzw. gelegentlich auch Gastdozenten/innen) und Studenten/innen (1/3 zu 2/3), Theologen/innen und Studierenden anderer Fakultäten (1/3 zu 2/3) erhalten bleibt.
Die Hausgemeinschaft im Ökumenischen Wohnheim für Studierende ist christlich geprägt. Dabei sollen gerade die Studierenden, die in einem anderen kulturellen und religiösen Kontext aufgewachsen sind, ihre Lebens- und Glaubensweisen in die Gemeinschaft einbringen und sie damit bereichern.

Verantwortlich: Constantin Prihoanca
Letzte Änderung: 04.05.2015
zum Seitenanfang/up