Bereichsbild
Bild
 

Matthias Bley, M.A.

 

Anschrift:

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften (ZEGK)

Historisches Seminar

Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte

Grabengasse 3-5

69117 Heidelberg

 

Kontakt:

E-Mail: matthias.bley@zegk.uni-heidelberg.de

 

Sprechstunde:

Die Sprechstundentermine während des Semesters und in der vorlesungsfreien Zeit sind auf einer separaten Übersicht nachzulesen.

 

Interessen- und Forschungsschwerpunkte:

Kreuzzugsforschung, Reinheit und Unreinheit, Kirchenreform und Gottesfrieden, Geschichte Österreichs im Mittelalter, Landesgeschichte Nordwestdeutschlands

 

Lebenslauf:

Geboren 1980 in Norden, Ostfriesland. 2001-2007 Studium der Alten und Mittelalterlichen Geschichte, der Germanistik und Komparatistik an der Ruhr-Universität Bochum und der Karl-Franzens-Universität Graz. 2004-2006 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seit April 2007 Lehrbeauftragter im Bereich der Mittelalterlichen Geschichte an der Ruhr-Universität. Ab April 2008 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Assoziiertes Mitglied des geisteswissenschaftlichen Kollegs "Dynamiken der Religionsgeschichte zwischen Asien und Europa". Von 2010 bis 2012 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für die Geschichte des Späten Mittelalters an der Ruhr-Universität Bochum. Von April 2013 bis September Wissenschaftliche Hilfskraft am Zentrum für Mittelmeerstudien der Ruhr-Universität Bochum. Seit Oktober 2013 Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg.

 

Publikationen:

Aufsätze und Miszellen:

  • „Canonici regulares unweerdich des namen. Ulrich von Dornum und die Augustiner-Chorherren von Marienkamp“, in: Die Devotio Moderna. Sozialer und Kultureller Transfer (1350-1580), Bd. 2: Die räumliche und geistige Ausstrahlung der Devotio Moderna - Zur Dynamik ihres Gedankenguts, hrsg. v. Iris Kwiatkowski und Jörg Engelbrecht, Münster 2013, S. 29-55.
  • „Krisenphänomene und Reformversuche? Das Prämonstratenserkloster Langen zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert, Teil 1“, in: Emder Jahrbuch für historische Landeskunde Ostfrieslands 91 (2011), S. 7-25.
  • „Bischöfliches Handeln im Burgunderreich zwischen kirchlichem und weltlichem Recht: Zur Interpretation von ep. 55 des Avitus von Vienne“, in: Recht, Religion, Gesellschaft und Kultur im Wandel der Geschichte. Ferculum de cibis spiritualibus. Festschrift Dieter Scheler, hrsg. von Iris Kwiatkowski u. Michael Oberweis, Hamburg 2008, S. 33-62.

Lexikonartikel:

  • Art. "Langen/Blauhaus", in: Niedersächsisches Klosterbuch. Verzeichnis der Klöster, Stifte, Kommenden und Beginenhäuser in Niedersachsen und Bremen von den Anfängen bis 1810, hrsg. von Josef Dolle unter Mitarbeit von Dennis Knochenhauer (Veröffentlichungen des Instituts für Historische Landesforschung der Universität Göttingen 56), Bd. 2, Bielefeld 2012, S. 908-913.
  •  Art. „Horaz“, „Hesiod“ u. „Herder“, in: Lexikon der Poetiken, hg. v. Monika Schmitz-Emans u.a., Berlin u. a. 2009.
Seitenbearbeiter: Bley
Letzte Änderung: 09.12.2015
zum Seitenanfang/up