Sprecherziehung / Sprechwissenschaft

Banner

Die Lehr- und Beratungsangebote der Sprecherziehung und Sprechwissenschaft haben zum Ziel, Eure/Ihre mündlichen Kommunikationskompetenzen zu reflektieren und zu analysieren, sie weiterzuentwickeln und nachhaltig zu optimieren!

Mündliche Interaktion in all ihren Facetten
Zentraler Gegenstand der Sprechwissenschaft ist die sprechsprachliche Kommunikation in konkreten Kon­texten. Kennzeichnend als Besonderheit ist die umfassende und ganzheitliche Perspektive: Sprech- und Hörprozesse werden sowohl als multimodale kommunikative Praktiken als auch als körperliche Vorgänge betrachtet und untersucht. Dementsprechend befassen sich Sprechwissenschaft und Sprecherziehung mit gesprochener Sprache und mündlicher Interaktion unter geistes- wie auch naturwissenschaftlichem Aspekt.

Kn1 Kn2 Kn4 Kn5 Kn3b Kn6b

Teilbereiche der Sprechwissenschaft:

  • Sprechwissenschaftliche Phonetik
  • Rhetorische Kommunikation
  • Sprech- und Stimmbildung
  • Sprechkünstlerische Kommunikation
  • Störungen des Sprechprozesses

Alle Teilgebiete besitzen jeweils eigene Lehr-, Forschungs- und Anwendungs­schwer­punkte und sind gleichzeitig eng durch den Fachgegenstand miteinander verbunden. Es ergeben sich äußerst zahlreiche trans- sowie interdis­ziplinäre Forschungs- und Anwendungs­themen.

 

Als theoretisch-empirische Disziplin analysiert die Sprechwissenschaft vorrangig Daten aus der Sprech- und Hörverstehensrealität. Sie trägt dazu bei, Modelle der Kompetenz und Performanz miteinander sprechender Menschen zu entwickeln. Wesentlich ist dabei die Erforschung von Handlungsmodellen für eine bestmögliche mündliche Kommunikation sowie von effektiven Wegen für die entsprechende Kompetenzentwicklung.

Textbox2

Weitere Informationen sowie Kontakte/Mitgliedschaften bei folgenden Fachgesellschaften und Initiativen

Gesellschaft für Angewandte Linguistik e.V. (GAL) – Sektion Phonetik und Sprechwissenschaft

Deutsche Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung e.V. (DGSS)

Deutscher Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie e.V. (dbs)

Initiative Sprecherziehung im Lehramt (MDVS e.V.)

 

Neben den grundsätzlich für Hörer aller Fakultäten vorgesehenen Lehrveranstaltungen gibt es Angebote für spezifische Nachfragegruppen. Hierzu zählen beispielsweise Phonetik und Phonologie des Deutschen für NichtmuttersprachlerInnen des Deutschen, professionsbezogene Sprechbildung für Studierende in Lehramtsstudiengängen sowie rhetorische Kommunikation für Studierende, für die Sprechkommunikation im späteren Berufsleben ein wichtiges Werkzeug bildet.

 

Das jeweilige Programmangebot ist im LSF recherchierbar sowie den Aushängen im Gebäude in der Plöck 79-81 zu entnehmen.

 

Allgemeine Informationen

Tel.:                 06221-547234

E-Mail:            sprecherziehung@zsl.uni-heidelberg.de

 


Kontakt:

 

Name Bezeichnung Tel. Raum Sprechstunde E-Mail
Nedlin, Kerstin Dr. phil. Akad. Mitarbeiterin  547233  114  Mo. 13.00-14.00 Kerstin.Nedlin@zsl.uni-heidelberg.de
           
Fritsch, Elisabeth Lehrbeauftragte  547234  115    
Haas-Steigerwald, Claudia Lehrbeauftragte  547234  115    
.: .
Letzte Änderung: 27.08.2021
zum Seitenanfang/up