TDL-Titel

 

Am 13. Dezember fand in den Marsilius Arkaden der erste universitätsweite Tag der Lehre im Rahmen des Projektes heiSTART statt. Vormittags wurden die Ergebnisse der Angebote in der Studieneingangsphase vorgestellt und in Workshops diskutiert. Der Nachmittag wurde genutzt, um die Erwartungen an das Format für zukünftige Tage der Lehre an der Universität aus verschiedenen Blickrichtungen zu diskutieren.
Die Teilnehmer*innen konnten während des gesamten Tages mit Online Tools partizipieren, so wurde das Thema Digitalisierung in der Lehre erlebbar.

Anbei finden Sie:

Arbeitsgruppen heiSTART

Die Arbeitsgruppen der vier Angebotslinien des Projekts heiSTART stellten in einzelnen parallelen Workshops ihre Ergebnisse und Ziele vor und diskutierten praktische Umsetzungsmöglichkeiten in den Fächern. Über das kollaborative Online-Tool oncoo wurden die Ergebnisse der Workshops gesammelt, geordnet und zugänglich gemacht.

Präsentationen:

  1. Projekt heiSTART: Ziele,Rahmen & Angebotslinien (PDF)
  2. Study Skills explizit fördern (PDF)
  3. Online-Beratungsformate im Projekt heiSTART (PDF)
  4. Projekt heiSTART: Berufsfeldbezogene Orientierung auf dem Campus (PDF)
  5. Projektvorstellung: Welcome+Success@Heidelberg (PDF)

Ergebnisse der Workshops:

Ergebnisse AG1 Ergebnisse AG2 Ergebnisse AG3 Ergebnisse AG4
AG1B AG2B AG3B AG4B

Download heiSTART Workshop Ergebnisse (PDF)

Open Space

Die partizipative Form des Open Space bot den Teilnehmenden die Möglichkeit, über einen Zeitraum von 45 Minuten über die zukünftige Konzeption des universitätsweiten Tages der Lehre ins Gespräch zu kommen und eigene Ideen einzubringen. An den thematischen Stellwänden (Rahmenbedingungen, Inhalte/Formate, Diskurs gute Lehre und Potential/Rolle der Hochschuldidaktik) konnten moderiert Ideen gesammelt, eruiert und diskutiert werden, um so Impulse für die weitere Debatte zu geben.

Openspace1b Openspace2b

Podiumsdiskussion

Teilnehmer*innen konnten aktiv über www.tweedback.de an der Diskussion partizipieren. Die Kommentare wurden durch eine Moderatorin ca. alle 10 Minuten in die Diskussion eingebracht. Im Folgenden sind Screenshots gezeigt, die während der Podiumsdiskussion als anonyme Echtzeit-Beiträge vom Publikum abgesetzt worden sind (Screenshots anbei)  

     
Podiumsdiskussion1 Podiumsdiskussion2 Podiumsdiskussion3

Download Ergebnisse der Open Space und Podiumsdiskussion zu zukünftigen Tagen der Lehre (PDF)

Eingesetzte Online Tools

Über den Tag der Lehre hinweg gab es für alle Teilnehmenden immer wieder die Möglichkeit auch über anonyme Online-Tools an den Diskussionen, Inputs und Prozessen zu partizipieren. Folgende kooperative Tools, die sich explizit für große Gruppen eignen, kamen dabei zum Einsatz:

Mentimeter
Mentimeter bietet die Möglichkeit der Echtzeit-Interaktion insbesondere für Feedback und Abstimmungen:
www.mentimeter.com

Oncoo
Die Plattform Oncoo hält fünf Varianten der Online-Partizipation bereit, die Kartenabfrage, Peer-Lernen und Evaluationen in Echtzeit ermöglichen:
https://www.oncoo.de/oncoo.php

Tweedback
Tweedback stellt eine moderierte und interaktive Chatoberfläche zur direkten Beteiligung an Diskussionen zur Verfügung:
https://tweedback.de/

Impressionen

IMP1 IMP2 IMP4 IMP5 IMP6 IMP7
IMP8 IMP9 IMP10 IMP11 IMP13 IMP14
IMP15 IMP16 IMP17 IMP18 IMP19 IMP20

 

 

Sachbearbeiter: Redaktion SLK
Letzte Änderung: 04.02.2020
zum Seitenanfang/up