Bereichsbild
Kontakt

Kommunikation und Marketing
Grabengasse 1
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-19012
Fax +49 6221 54-19020
kum@uni-heidelberg.de

Kommunikation und Marketing

 
SUCHE

Baden-Württembergischer Meister im Hochschuldebattieren

Debating Club Heidelberg sichert sich den Titel bei dem in Tübingen ausgerichteten Turnier

Der Debating Club Heidelberg mit Jan Lüken, Louisa Meisel und Marcus Ewald konnte sich bei der diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaft im Hochschuldebattieren den Titel sichern. Die Heidelberger Studierenden waren erfolgreich unter 21 Teams aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eingeladen hatte der Tübinger Debattierverein Streitkultur. Der Debating Club Heidelberg ging in das Turnier sogar mit zwei Mannschaften, die im Halbfinale aufeinandertrafen. Durchsetzten konnte sich in einer Debatte zum Thema „Soll die elektronische Fußfessel eingeführt werden?“ das erfahrenere Team, das sich schließlich im Finale den Titel sicherte. Gegner dort war der DC Stuttgart. Das Rededuell wurde zu der Frage „Sollen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtet sein, andere Mitgliedsstaaten bei Wirtschaftskrisen zu unterstützen?“ ausgetragen.

Abgerundet wurde der große Erfolg der beiden Mannschaften vom Debating Club Heidelberg durch zwei Einzelauszeichnungen: Jan Lüken war punktbester Redner des Finals. Nicolas Sölter aus dem zweiten Heidelberger Team erhielt den Nachwuchspreis des Tübinger Debattierclubs Streitkultur für eine „großartige Leistung auf seinem ersten Debattierturnier“.

Bereits seit 2002 trainieren Studentinnen und Studenten im Debating Club Heidelberg e.V. für den „rhetorischen Ernstfall“ – das öffentliche Reden. Heute ist der Verein einer der erfolgreichsten Debattierclubs Deutschlands mit zahlreichen Turniererfolgen. Weitere Informationen können im Internet unter der Adresse www.heidelberg-debating.de abgerufen werden.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 11.07.2014