Akademische Gedenkveranstaltung für Prof. Dr. Dietrich Ritschl

Im weitgespannten akademischen Lebenswerk von Dietrich Ritschl, dem Gründungsdirektor des IWH, spielte die Ökumenische Theologie immer eine bestimmende Rolle. Neben der Gremienarbeit in Faith and Order und im Deutschen Ökumenischen Studienausschuss widmete er sich besonders den erkenntnistheoretischen und hermeneutischen Grundfragen der Ökumene: Wer über weiche Konsensphrasen einerseits und starres Festhalten an vermeintlichem konfessionellem Besitzstand andererseits hinauswill, muss zu verstehen suchen, wie das Phänomen »Lehre« im Kontext von Theologie und Kirche funktioniert. Wie entstehen aus dem semantischen Potential der Bibel eigentlich Lehren, ja Dogmen? Lassen sie sich klassifizieren und was heißt das für ihre Wahrheitsbedingungen? Was heißt Verifikation
und Falsifikation in der Theologie? Fragen wie diesen diente Ritschls bekannt gewordene Theorie der impliziten Axiome und etliche darauf aufbauende Untersuchungen, etwa zu den Phänomen Lehre und Metapher und zum Verhältnis von Theologie und Doxologie. Sie münden neben der Arbeit am Begriff in die Aufforderung, Ökumene im Bewusstsein der Gegenwart Gottes zu treiben: »Manchmal träume ich von einer ökumenischen Theologie und Zusammenarbeit, in der nicht nur über Gott und Jesus Christus geredet, sondern in der Gottes Wirken im Geist für möglich gehalten und ernst genommen wird.« Theorie und Konkretion in der Ökumenischen Theologie, 2003, 1.

Die Tagung nimmt diesen Faden auf und prüft die gegenwärtige Lage in der Ökumenischen Theologie unter Rückgriff auf Anregungen Dietrich Ritschls. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Tatsache, dass ökumenisches Verstehen stets in Kontexte eingebunden ist: Internationale Aspekte sowie der christlich-jüdische und der interreligiöse Dialog als Horizonte ökumenischer Theoriebildung rücken deshalb in den Fokus der Aufmerksamkeit.


Kontakt:
Ökumenisches Institut
Universität Heidelberg
Prof. Dr. Friederike Nüssel
Plankengasse 1
69117 Heidelberg
Telefon: 06221-543341

E-Mail: Friederike.Nuessel@oek.uni-heidelberg.de 

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 05.12.2018
zum Seitenanfang/up