Zum Stand der Geschichtswissenschaft an irakischen Universitäten: Strategien deutsch-irakischer Forschungskooperationen in den historischen Disziplinen

Obwohl das Fach Geschichte an irakischen Universitäten fest verankert ist, sind Kontakte und Forschungskooperationen zwischen irakischen und deutschen Historikern selten, was vor allem auf die mangelnde gegenseitige Kenntnis von Forschungsschwerpunkten und die erschwerten Möglichkeiten der Kontaktaufnahme zu Kollegen/Kolleginnen im Irak zurückzuführen ist. Ausgangspunkt der geplanten Konferenz am IWH ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bmbf) im Rahmen der Arab German Young Academy of Sciences and Humanities (AGYA) gefördertes Projekt zur „Bestandsaufnahme“ irakischer Geschichtsforschung an siebzehn irakischen Universitäten. Das geplante Treffen soll ausgewählten irakischen und deutschen Historiker sowie Mitgliedern der Arab German Young Academy of Sciences and Humanities zur Vorstellung ihrer Forschungsprojekte dienen. Neben dem wissenschaftlichen Austausch dient der Workshop als Auftakt für den Aufbau weiterer deutsch-irakischer Forschungskooperationen in den Geschichtswissenschaften.

 

Organisers:
Transkulturelle Studien
Universität Heidelberg
Dr. Jenny Rahel Oesterle
Marstallstrasse 6
69117  Heidelberg
Telefon: 06221/ 54-7852

E-Mail: oesterle@uni-heidelberg.de + calderon@uni-heidelberg


Universität Jena
PD Dr. Bashar Ibrahim
E-Mail: bashar.ibrahim@uni-jena.de

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 05.04.2019
zum Seitenanfang/up