Bereichsbild
Kontakt

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Offizielle Vorstellung der Sri-Lanka-Gastprofessur

7. Februar 2017

Veranstaltung mit dem Soziologen Siri Hettige am Südasien-Institut der Universität Heidelberg

Zu einer offiziellen Vorstellung seiner im vergangenen Jahr eingerichteten Sri-Lanka-Gastprofessur lädt das Südasien-Institut (SAI) der Universität Heidelberg ein. Der Soziologe Prof. Dr. Siri T. Hettige von der University of Colombo (Sri Lanka), der die Professur im Wintersemester 2016/2017 innehatte, wird einen Vortrag zum Thema nachhaltige Entwicklung halten. Zu dieser Veranstaltung am Donnerstag, 9. Februar 2017, wird der Sri-Lankische Botschafter in Deutschland, Karunatilaka Amunugama, erwartet. Sie findet im Gebäude des Südasien-Instituts, Im Neuenheimer Feld 330, statt und beginnt um 17 Uhr.

Der Rektor der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Bernhard Eitel, wird die Veranstaltung eröffnen. Anschließend sprechen der Botschafter und als weiterer Gast Norbert H. Quack. Der Sri-Lankische Honorarkonsul in Stuttgart war – ebenso wie der Direktor des Südasien-Instituts, Prof. Dr. William Sax – maßgeblich an der Einrichtung der Gastprofessur im Jahr 2016 beteiligt. In seinem Vortrag „Achieving Sustainable Development Goals in Sri Lanka: Prospects and Challenges“ wird Prof. Hettige der Frage nachgehen, wie Ziele nachhaltiger Entwicklung in Sri Lanka erreicht werden können. Dabei wird er Chancen und Herausforderungen  beleuchten.

Siri Hettige ist Seniorprofessor für Soziologie an der University of Colombo (Sri Lanka) und Vorsitzender mehrerer Wissenschaftsorganisationen seines Landes. Der Wissenschaftler forscht unter anderem zu den Themen der Migration und Bildung sowie zu sozialen und ethischen Konflikten. Von 2007 bis 2014 war er Ansprechpartner für die Außenstelle des Südasien-Instituts in Colombo, die aus Sicherheitsgründen in diesen Jahren geschlossen bleiben musste und erst im März 2014 wiedereröffnet werden konnte. Im Rahmen der Gastprofessur war Prof. Hettige in der Lehre und Forschung am Südasien-Institut der Universität Heidelberg tätig.

Mit der Einrichtung der Gastprofessur ist vor allem das Ziel verbunden, den wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Sri Lanka zu intensivieren und neue Netzwerke zu etablieren. Sie geht zurück auf ein Memorandum of Understanding, dass der Botschafter und der Rektor im vergangenen Jahr in Anwesenheit des damaligen deutschen Außenministers Dr. Frank-Walter Steinmeier und seines Amtskollegen Mangala Samaraweera unterzeichnet haben. Die Besetzung im Sommersemester 2017 ist derzeit ausgeschrieben.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 07.02.2017
zum Seitenanfang/up