Bereichsbild
Kontakt

Kommunikation und Marketing
Pressestelle
Tel. +49 6221 54-2311
presse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Auf dem Weg zum Studium: Orientierungstage Rhein-Neckar für Schülerinnen und Schüler

18. April 2016

Vom 18. bis 29. April bieten rund 80 Veranstaltungen vertiefende Einblicke in Studienmöglichkeiten und geben Hilfestellung bei der Studien- und Berufswahl

Kompetente Unterstützung bei der Studien- und Berufswahl bieten die Orientierungstage Rhein-Neckar: Zu diesem zweiwöchigen Veranstaltungsprogramm für Abiturienten und alle anderen Studieninteressenten laden die Universitäten Heidelberg und Mannheim gemeinsam mit den Agenturen für Arbeit in der Metropolregion Rhein-Neckar ein. Nach der Auftaktveranstaltung „Startschuss Orientierung“ haben interessierte Schülerinnen und Schüler nun vom 18. bis zum 29. April 2016 die Gelegenheit, sich in rund 80 Veranstaltungen vertiefend über Studienmöglichkeiten und Berufsfelder zu informieren.

Mit einer Vielzahl von Vorträgen und Info-Angeboten ermöglichen eine Reihe von Instituten und Seminaren Einblicke in das Studienangebot, die Studienanforderungen und den Studienalltag. Das Spektrum an der Ruperto Carola reicht von Archäologie und Assyriologie über Computerlinguistik, Geographie und Physik bis zu Übersetzungswissenschaft und Zahnmedizin. Vorgestellt wird auch das neue Lehramtsstudium. Die Universität Heidelberg lädt zudem zu einem Stipendieninformationsabend ein und informiert über Hilfestellungen für das Studium, wenn gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen. Mit verschiedenen Info-Angeboten sind – neben weiteren Hochschulen – auch die drei Arbeitsagenturen in Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen vertreten. Sie informieren unter anderem über das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst, stellen Überbrückungsmöglichkeiten zwischen Schule und Studium oder Ausbildung vor oder zeigen Karrierewege außerhalb eines Hochschulstudiums vor.

Die Orientierungstage Rhein‐Neckar wurden 1995 ins Leben gerufen; sie bieten Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe, der Fachoberschulen und der Berufskollegs eine besondere Plattform, um sich über die verschiedenen Studien‐ und Berufsmöglichkeiten in der Region zu informieren.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 18.04.2016
zum Seitenanfang/up