Dr. Sabine Kubisch

Vita
Forschungsprojekte
Forschungsinteressen
Schriftenverzeichnis

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Dr. Sabine Kubisch
 Ägyptologisches Institut
Voßstr. 2, Gebäude 4410
69115 Heidelberg


E-Mail: Sabine.Kubisch@urz.uni-heidelberg.de

Academia: Sabine Kubisch

Sabine Kubisch

 

Vita

1991-1997      Studium an der Universität Heidelberg in den Fächern Ägyptologie, Klassische und Vorderasiatische Archäologie
   
1997       Magister an der Universität Heidelberg zum Thema „Die Stelen der 1. Zwischenzeit aus Gebelein“)
   
1999-2000 Mitarbeit als geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft bei der Ausgrabung und zeichnerischen Dokumenta­tion des ramessidischen Beamtengrabes TT 183 in Luxor/Ägyp­ten sowie Aufarbeitung der Ergebnisse in Heidelberg
   
2000-2001    Redaktionsassistentin des Deutschen Archäologischen Institutes, Abteilung Kairo
   
2001-2003 Promotionsstipendium der Gerda-Henkel-Stiftung
   
2003   Promotion zum Thema „Lebensbilder der 2. Zwischenzeit - Autobiographische In­schriften der 13.-17. Dynastie“
   
Sose 2003 Lehrauftrag am Ägyptologischen Institut der Universität Heidelberg
   
2004-2005 Interdisziplinäres Forschungsprojekt zur frühptolemäischen Königsideologie und Herrscherlegitimation aus der Sicht der Ägyptologie und der Alten Geschichte, in Zusammenarbeit mit dem Althistoriker Dr. Hilmar Klinkott (Uni Tübingen)
   
Februar 2004
und 2006
Teilnahme an zwei Kampagnen des Epigraphic Survey des British Museum in El Kab bzw. Hagar Edfu unter der Leitung von W.V. Davies.
   
Juli 2005 -
Juni 2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ramessidenprojekt. Ausgrabung und zeichnerische Dokumentation der Funde und Befunde sowie der Wanddekoration im Grab des Hohepriesters des Amun Nebwenenef (TT 157)
   
März -
September 2011
Elternzeitvertretung von Dr. Maren Schentuleit am Ägyptologischen Institut Heidelberg
   
April 2012 -
Februar 2015
Wissenschaftliche Assistentin am Ägyptologischen Institut Heidelberg

 

Forschungsprojekt

  • Der Hohepriester des Amun - die Amtsträger vom Neuen Reich bis zum Ende der 3. Zwischenzeit und ihre beruflichen und politischen Kompetenzen

 

Forschungsinteressen

  • Prosopographie, Epigraphik, Paläographie Kultur- und Sozialgeschichte des Mittleren Reiches und der angrenzenden Zwischenzeiten
  • Herrscherlegitimation in der frühen Ptolemäerzeit
  • Archäologie
  • Ramessidische Beamtengräber – Architektur, Epigraphik und Dekoration
  • Legitimationsschriften und ihr historischer Hintergrund

 

Konferenzen

14.-17.5. 2014 Teilnahme an der Konferenz “Ancient Egyptian Biographies. Form, Context, Functions” an der Universität Basel

04.-07.6. 2015 Organisation des IWH-Symposiums „The Ramesside Period in Egypt: Studies into Cultural and Historical Processes of the 19th and 20th Dynasties“  in Zusammenarbeit mit dem DAI Kairo (gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung und der Gisela und Reinhold Häcker Stiftung).

 

Schriftenverzeichnis

Monographien:

  • Theiss Wissen Kompakt „Das Alte Ägypten“,Stuttgart 2008
  • „Lebensbilder der 2. Zwischenzeit. Autobiographische In­schriften der 13.-17. Dynastie“, SDAIK 34,   Berlin 2008.
  • „Fremder König – Fremdes Volk. Zur ptolemäischen Herrschaftsideologie“ (Arbeitstitel, Projektpublikation in Zusammenarbeit mit H. Klinkott, i.Vb.
  • Kleopatra. Pharaonin - Göttin - Visionärin, Stuttgart 2011 (gemeinsam mit H. Klinkott)

Herausgeberschaft Sammelband:

  • „Geschenke und Steuern, Zölle und Tribute. Antike Abgabenformen in Anspruch und Wirklichkeit“ (Beiträge eines Workshops im Rahmen des Graduiertenkollegs „Anatolien und seine Nachbarn“ in Tübingen, 1.-4.7.2004, hrsg. von H. Klinkott, S. Kubisch und R. Müller-Wollermann), Culture and History of the Ancient Near East Bd. 29, Boston – Leiden 2007

Aufsätze:

  • „Die Stelen der 1. Zwischenzeit aus Gebelein“ in: MDAIK 56, 2000, S. 239-265.
  • „Wer wurde eingeweiht in die Geheimnisse des Heiligen Platzes“, in: MDAIK 59, 2003, S. 269-282.
  • „Kindheit und Erziehung in den Biographien der 13.-17. Dynastie“, in: „Menschenbilder - Bildermenschen“ (Festschrift für Prof. Erika Feucht), Heidelberg 2003, S. 179-192.
  • „Ein lykischer Polisname in der Satrapenstele des Ptolemaios I.“, in: Chiron 35, 2005 (mit H. Klinkott)
  • Überblick über die Terminologie der Abgaben in den altägyptischen Schriftquellen vom Alten bis zum Neuen Reich, in: Geschenke und Steuern, Zölle und Tribute. Antike Abgabenformen in An­spruch und Wirklichkeit, Beiträge eines Workshops im Rahmen des Graduiertenkollegs „Ana­tolien und seine Nachbarn“ in Tübingen, 1.-4.7. 2004, hrsg. von H. Klinkott, S. Kubisch und R. Müller-Wollermann, Culture and History of the Ancient Near East Bd. 28, Boston-Leiden 2008.
  • “Biographies of the Thirteenth to Seventeenth Dynasties”, in: The Second Intermediate Period (13th-17th Dynasties). Current research, future prospects” (Contributions of an colloquium 14th-16th July 2004), London i.Dr.
  • Das Stelenfragment des xtmtj bjtj jmj-rA gs pr Mentuhotep (Berlin ÄS 32/66) (gemeinsam mit D. Franke …), in: Studies on the Middle Kingdom: In memory of  Detlef Franke, hrsg. von H.W. Fischer-Elfert und R. Parkinson, Philippika 41, Wiesbaden 2013, S. 145-160.
  • References of njw.t in biographies of the Second Intermediate Period, in: Contributions of a conference in Basel “Ancient Egyptian Biographies. Form, Context, Functions”, 14.-17.5.2014, in Vorbereitung.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 15.09.2017
zum Seitenanfang/up