Akademische Mittagspause Juni

Programm JuniPlakat Aka Final

 

Mo, 03.06.

Viktoria Adam, Romanisches Seminar

Eugenio Montales „Meriggiare": Poetologische Reflexionen zur Stunde des Pan

 

Di, 04.06.

Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann,
Germanistisches Seminar

Nachdenken über das ‚moderne‘ Ich? Paul Flemings Sonett „An sich“

 

Mi, 05.06.

Caroline Socha,
Germanistisches Seminar

Epigramm von Abraham Gotthelf Kästner, Deutsche Verse mit lateinischen Buchstaben

Do, 06.06.

Matthias Attig,
Germanistisches Seminar

Heidegger und Adorno - Apologie und Kritik

Fr, 07.06.

Dr. Laura Giacomini, Institut für Übersetzen und Dolmetschen

Warum es in Italien Kritiken regnet und Proteste in Flocken fallen. Wie Kollokationen Übersetzer täglich herausfordern

Mo, 10.06.

Katharina Pfister,
Anglistisches Seminar

Heilen in der Frühen Neuzeit: Das Heidelberger Arzneibuch des
Christoph Wirsung

Di, 11.06.

Prof. Dr. Vera Nünning,
Anglistisches Seminar

Bill Clinton, Baron zu Guttenberg, und andere unglaubwürdige Erzähler: Unzuverlässiges Erzählen aus literaturwissenschaftlicher Sicht

Mi, 12.06.

Prof. Dr. Klaus-Peter Konerding,
Germanistisches Seminar

Menschliche Begegnung und sprachliches Handeln - ein blinder Fleck der Gegenwartskultur?

Do, 13.06.

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Borchmeyer,
Germanistisches Seminar

Taminos Liebessonett - Die Bildnisarie in Mozarts „Zauberflöte".

Fr, 14.06.

PD Dr. Friederike Reents,
Germanistisches Seminar

Gottfried Benns  „Bierode“

Mo, 17.06.

Prof. Dr. Ralf Georg Czapla,
Germanistisches Seminar

Fast ein Liebesbrief... Aus der Korrespondenz August Wilhelm von Schlegels mit seiner Haushälterin Maria Loebel

Di, 18.06.

Prof. Dr. Reinhard Düchting,
Germanistisches Seminar

„Der Tote spricht (aus dem Grab)". Das Epitaph des Wilhelm Xylander +1576

Mi, 19.06.

Herle-Christin Jessen,
Romanisches Seminar

„Fiat nox!“ Dichtung und Religion im Werk René Chars

Do, 20.06.

Janina Reibold,
Germanistisches Seminar

Hamanns „Kleiner Versuch eines Registers über den einzigen Buchstaben P." in seinen „Kreuzzügen des Philologen"

Fr, 21. 06.

Prof. Dr. Thomas Spranz-Fogasy,
Institut für Deutsche Sprache

Was denkt der Arzt, was sagt er? Hypothesenbildung in ärztlichen Gesprächen.

Mo, 24.06.

Prof. Dr. Beat Glauser,
Anglistisches Seminar

„Prolog A von Chaucers "The Legend of Good Women"

Di, 25.06.

Prof. Dr. Gertrud Roesch, Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie

Georgien in Deutschland.
Eine Einführung zum Roman „Mein sanfter Zwilling" von  Nino Haratishvili.

Mi, 26.06.

Dr. des. Annette Mantlik,
Anglistisches Seminar

Harry Potter. Pragmatische Perspektiven auf einen Dialog

Do, 27.06.

Dr. Sandra Mollin,
Anglistisches Seminar

Frequenz, Etymologie und Stil: Ein aktueller Zeitungstext als Spiegel des englischen Wortschatzes

Fr, 28.06.

Dr. Frank Harslem,
Institut für Übersetzen und Dolmetschen

„demmenschenwürde"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch das Programm der Akdemischen Mittagspause führt
Prof. Dr. Ludger Lieb, Germanistisches Seminar.

Download des Programmhefts

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 13.05.2013
zum Seitenanfang/up