Dr. Brigitte Gräf

 

Tel.: 06221 / 54 22 39

E-Mail-Adresse: brigitte.graef@zaw.uni-heidelberg.de



Wissenschaftlicher Werdegang:

1990-1998 Studium der Fächer Klassische Archäologie (Hauptfach), Latein und Alte Geschichte (Nebenfächer) an den Universitäten Heidelberg und Tübingen. Magisterprüfung an der Universität Heidelberg.

1998-2004 Promotion

seit 1998 Wiss. Mitarbeiterin am Projekt "Epigraphische Datenbank Heidelberg"


Forschungsschwerpunkte:

  • Späte römische Republik und römische Kaiserzeit
  • Repräsentationsformen in der römischen Gesellschaft
  • Statuendenkmäler: Rekonstruktion, Aufstellungskontext und Bedeutung
  • Römische Fora
  • Lateinische Epigraphik


Schriftenverzeichnis:

a) Monographien:

  • B. Ruck, Die Großen dieser Welt. Kolossalporträts im antiken Rom (Heidelberg 2007).
  • J. Süß – B. Gräf, Lopodunum VI. Die 3D-Rekonstruktion des römischen Forums von Ladenburg (Wiesbaden 2017).

b) Aufsätze / Buchbeiträge:

  • B. Ruck, Die Fasten von Taormina, ZPE 111, 1996, 271-280.
  • B. Ruck, Eintracht und Sieg: Zwei Brüder an der Macht. Die Arcadiusbasis auf dem Caesarforum, in: G. Alföldy - S. Panciera (Hrsg.), Inschriftliche Denkmäler als Medien der Selbstdarstellung in der römischen Welt, HABES 36 (Stuttgart 2001) 209-229.
  • B. Ruck, Überwältigende Größe: Kolossale Standbilder von Senatoren in den Städten des römischen Reiches?, in: W. Eck - M. Heil (Hrsg.), Senatores populi Romani. Realität und mediale Präsentation einer Führungsschicht. Kolloquium der Prosopographia Imperii Romani vom 11.-13. Juni 2004 (Stuttgart 2005) 111-136.
  • B. Ruck, Das Denkmal der Cornelia in Rom, RM 111, 2004, 477-494.
  • B. Ruck, Kolosse und ihre großen Vorbilder aus der Antike, in: P. Castillo u.a. (Hrsg.), Congreso Internacional: Imagines - la antigüedad en las artes escénicas y visuales, Logroño 2007 (Logroño 2008) 351-372.
  • B. Gräf – F. Feraudi-Gruénais, Die Inschrift der neu gefundenen Jupitergigantensäule aus Heidelberg, in: J. Biel (Hrsg.), Landesarchäologie. Festschrift für Dieter Planck zum 65. Geburtstag (Stuttgart 2009) 418-422.
  • B. Gräf, Zwei Inschriften des Septimius Severus aus Ladenburg: neue Denkmäler aus altbekannten Fragmenten, ZPE 195, 2015, 283-294.
  • B. Gräf, Archäologie in der Dritten Dimension: vom wissenschaftlichen Umgang mit dem „schönen Schein“, in: A. Hensen (Hrsg.), Das große Forum von LOPODUNUM, LARES 1 (Edingen-Neckarhausen 2016) 153-163.
  • B. Gräf, D(evota) n(umini) e(orum) in einer Grabinschrift? Zu AE 1988, 1001, GIF 69, 2017, 222-223.
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 24.04.2018
zum Seitenanfang/up