Bereichsbild
Kontakt

Leitung
Alexander Matt
Seminarstr. 3
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-12300
alexander.matt@zuv.uni-heidelberg.de

Sekretariat
Barbara Gorska
Tel. +49 6221 54-12301
Fax +49 6221 54-12932
d3sekr@zuv.uni-heidelberg.de

Alle Ansprechpartner des Dezernats

 
Abteilungen des Dezernats im Überblick

Abteilung 3.1
Gebäudebetrieb

Abteilung 3.2
Bau und Liegenschaften

Abteilung 3.3
Arbeitssicherheit

Stabsstelle
Beauftragte für Biologische Sicherheit

 
Service-Angebote
SUCHE

Über das Dezernat

Alexander Matt
„Flächen für die Wissenschaft entstehen nicht zufällig, sondern müssen entwickelt, geplant und koordiniert werden. Hier bieten wir gerne unsere Erfahrung an.“ Alexander Matt

Das Dezernat koordiniert die mittel- und langfristige Standort- und Bauplanung der Universität. Ziel ist es, die gute Positionierung der Ruperto Carola im internationalen Wettbewerb dauerhaft zu erhalten und die Wissenschaft baulich und infrastrukturell zu unterstützen.

Der wirtschaftliche Umgang mit den Flächen und Räumen der Universität sowie die bauliche und infrastrukturelle Entwicklung sind die Kernaufgaben des Bereichs Bau und Liegenschaften. Mit einer zunehmenden Anzahl von Forschungsprojekten insbesondere im Rahmen der Exzellenzinitiative sind auch der Bedarf und die Anforderungen an die Flächennutzung stark gestiegen. Die Standort- und Bauplanung stimmt das Dezernat frühzeitig mit den Fakultäten und Einrichtungen ab.

Nach Möglichkeit wird bereits im Zuge einer Berufung eine gemeinsame Ortsbegehung mit dem Neuberufenen organisiert, um zu prüfen, wie und in welchem Umfang bestimmte Wünsche umsetzbar sind. Im Baubereich ist der bestehende Sanierungsstau die größte Herausforderung, für die es tragfähige Konzepte und Finanzierungslösungen zu finden gilt.

Die Aufgabe des Bereichs Sicherheit ist es, die anerkannt hohen Sicherheitsstandards an der Universität und am Universitätsklinikum zu halten und weiterzuentwickeln. Hier sollen praxisgerechte Lösungen für verschiedene  sicherheitstechnische Herausforderungen gefunden werden, die die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ihrer Forschung möglichst wenig einschränken.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 27.12.2016
zum Seitenanfang/up