Lehrkooperationen des IEK

Das Institut für Europäische Kunstgeschichte bzw. die Universität Heidelberg haben für die Lehre Kooperationsvereinbarungen mit Institutionen der Umgebung geschlossen, die insbesondere für Studierende der Kunstgeschichte interessant sind. In den Studiengängen der Fächer Europäische Kunstgeschichte können auch angerechnet werden: Kunstgeschichtliche Veranstaltungen der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und Veranstaltungen im Fach Kunst der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg sowie Veranstaltungen im Fach Kunst der Pädagogischen Hochschule Heidelberg (dazu siehe die gesonderte Aufstellung unten).

Kooperationspartner

Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

Pädagogische Hochschule Heidelberg

 

Lehrveranstaltungen an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

(Die Anmeldung erfolgt per Mail direkt bei den Dozenten. Hinweis: max 8 ÜK-LP dürfen an der PH erbracht werden.)

 

Von der PH für Studierende des IEK empfohlene Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18:

(Die Lehrveranstaltungen finden vorwiegend in der neuen PH Heidelberg, Im Neuenheimer Feld 561, statt. Interessierte Studierende sollten mit den Lehrenden direkt Kontakt aufnehmen.)

Veranstaltung

(Lehrperson und Titel)

Termin

IEK-Modul

Museumspädagogik, Fotografie und der Museumsbetrieb

Wo Situation-Kunst Bochum (Teil der Ruhr Universität)

Wann 6. – 9. Februar 2018

Wer Diverse Gastsprecher und die Dozentin, Dr. Nausikaä El-Mecky

Format: Seminar, Workshop & Vorlesung

Anmeldung: Universitätsstudierende werden gebeten sich im folgenden Formular einzutragen:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1--7K6QR6R1vLg-VCahaOujHqSESzHnTqLYtkz7J6CoA/edit?usp=sharing

Thema: Die verschiedenen Aspekte des Museumsbetriebs mit einem besonderen Fokus auf Vermittlung. Am Ende des Seminars wird ein von den Studierenden erarbeitetes Vermittlungskonzept zur Fotografieausstellung Umbrüche an einer Schulklasse angeboten. Die Lehrveranstaltung ist ein Angebot der Heidelberg School of Education (HSE) und ist geöffnet für Studierende der Universität und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Für Kunstgeschichts-Studierende sind 10 Plätze reserviert.

Kosten: Anreise und Jugendherberge – Circa 125€

LÄNGERE BESCHREIBUNG:

Die Situation Kunst ist ein ganz besonderes Museum, das zu 90% von Studierenden verwaltet wird. Die Studierenden sind nicht nur verantwortlich für Empfang aber auch für z.B. Museumspädagogik und Katalogtexte. Gleichzeitig zeichnet das Museum sich aus durch eine hohe Professionalität und eine sehr beeindruckende Sammlung sowie wichtige Sonderausstellungen, welche regelmäßig in den großen Tageszeitungen besprochen werden. Somit ist es eine besondere Gelegenheit für Studierende eine nicht-hierarchische, erfolgreiche Kunstinstitution zu erleben. Am Ende des Seminars werden die Studierenden, angeleitet von der Dozentin und den Mitarbeitern des Museums, ein museumspädagogisches Konzept erarbeitet haben, welches direkt an einer Schulklasse vermittelt wird.

6.-9.2.2018

ÜK
(3-4 ECTS)

 

Ursula Schöndeling, Direktorin des HDKV:

Seminar zur Kunstvermittlung. Der Kunstverein als Lernort: Architekturen- ver-rückt - zur Ausstellung von Jean-Pascal Flavien im Heidelberger Kunstverein

Freitag, 10.00 – 12.00 Uhr (14-tägig im HDKV; erster Termin am 10.11.2017) ÜK (4 ECTS)

AR Susanne Bauernschmitt:

Künstlerisches Projekt: bewegt (künstlerische Arbeit in unterschiedlichen Medien)

Di, 10.00-12.00 Uhr

 

ÜK (4 ECTS)

AR Susanne Bauernschmitt:

Grundlagenübung: Zeichnung und Druckgrafik

Do, 14.00-16.00 Uhr

ÜK (4 ECTS)

AR Susanne Catrein:
Künstlerisches Projekt: Schrift und Bild (künstlerische Arbeit in unterschiedlichen Medien)

Mi, 14.00 – 16.00 Uhr

ÜK (4 ECTS)

Prof. Mario Urlaß:

Künstlerisches Projekt: Verbindung und Vernetzung (künstlerische Arbeit in unterschiedlichen Medien)

Di, 14.00-16.00 Uhr ÜK (4 ECTS)

Prof. Dr. Stefanie Marr:

Übung: Malen mit Wasserfarben

Mi, 12.00 – 14.00 Uhr

ÜK (4 ECTS)
     
Seitenbearbeiter: Webadministrator
Letzte Änderung: 06.10.2017
zum Seitenanfang/up