Health Economics and Health Policy

Der Workshop „Health Economics and Health Policy“ bringt internationale Wissenschaftler aus den Gebieten der Epidemiologie, Medizin, Public Health, der Volkswirtschaftslehre und anderen Sozialwissenschaften zusammen, die ihre Forschungsarbeiten im Bereich der Gesundheitsökonomik vorstellen. Dabei geht es insbesondere um die gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Determinanten von Gesundheit. Die Themen umspannen Fragen der Selbstregulation wie etwa individuelle Gesundheitsentscheidungen und der Wirkung von Regulation, etwa der Krankenversicherung. Zudem werden auch die Auswirkungen von Umwelteinflüssen wie der Luftverschmutzung und von gesellschaftlichen Einflussfaktoren wie dem Bildungssystem auf die Gesundheit betrachtet. Folgende Forschungsfragen werden behandelt: Wie wirken sich ökonomische Krisen, Rezessionen oder Landreformen auf die Gesundheit in der Bevölkerung aus? Welche langfristigen Folgen hat die Luftverschmutzung, der Kleinkinder ausgesetzt sind, für den späteren Schulerfolg und die berufliche Karriere? Welche Wirkungen haben bestimmte Regelungen in der Krankenversicherung auf die langfristige physische und mentale Gesundheit?

 

Kontakt:
Prof. Christina Gathmann
Universität Heidelberg, Alfred-Weber-Institut
Bergheimerstraße 20
69120 Heidelberg

Ansprechpartner:
Sabine Morawa
Universität Heidelberg, Alfred-Weber-Institut
Bergheimerstraße 20
69120 Heidelberg
Tel.: +49 (0)6221 545051
Email: sabine.morawa@awi.uni-heidelberg.de

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 20.02.2017
zum Seitenanfang/up