Medizinische Fakultät HeidelbergClinical Medical Physics

Studiengang aufgehoben (aktiv)

Der Studiengang „Clinical Medical Physics“ (CMP) wird zum Ende des Sommersemesters 2019 aufgehoben, eine Bewerbung ist nicht mehr möglich.

Im internationalen Masterstudiengang Clinical Medical Physics (CMP) erhalten die Studierenden eine Einführung in die relevanten Gebiete der medizinischen Physik in der Strahlentherapie, wie Anatomie und Physiologie, Bildgebung, Dosimetrie und Begutachtung, Strahlenschutz sowie moderne Behandlungsmethoden wie Intensity Modulated Radiotherapy (IMRT – intensitätsmodulierte Strahlentherapie) oder Image Guided Radiotherapy (IGRT – bildgeführte Strahlentherapie).

Medizinphysikern kommt in Strahlentherapieverfahren eine große Bedeutung zu. In enger Zusammenarbeit mit Medizinern planen sie die Strahlentherapie für Krebspatienten und führen diese durch. Sie müssen sämtliche Aspekte der Strahlentherapiebehandlung berücksichtigen, einschließlich Strahlenschutz, Wartung, Dosimetrie und Qualitätssicherung der bildgebenden und Strahlentherapiegeräte. Bei diesem internationalen Masterstudiengang in Clinical Medical Physics handelt es sich um einen bilingualen Studiengang (Englisch und Spanisch), der von der Universität Heidelberg und der Päpstlichen Katholischen Universität in Santiago de Chile angeboten wird und die Studierenden bestmöglich auf ihre nächsten Karriereschritte vorbereitet.

Besonderheiten und Merkmale

Der internationale Masterstudiengang in Clinical Medical Physics wird von der Fakultät Physik der Päpstlichen Katholischen Universität in Santiago de Chile und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg angeboten. Darüber hinaus wird er von der Clinica Alemana in Santiago de Chile, der Abteilung Medizinische Physik in der Strahlentherapie des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) und der Abteilung für Radioonkologie und Strahlentherapie des Universitätsklinikums Heidelberg unterstützt. Dank dieser Institutionen ist Heidelberg eines der weltweit führenden Zentren für die Erforschung und Anwendung moderner Methoden in der Strahlentherapie. Die Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner in Chile bietet Forschungserfahrung und Expertise bei der Vor-Ort-Schulung und Online-Lehre für Medizinphysiker. Auf diese Weise erlangen die Studierenden exzellente theoretische und praktische Kenntnisse, die es ihnen ermöglichen, weltweit als Medizinphysiker zu arbeiten.  

Die Studierenden schließen ihr Studium mit einem Doppelabschluss ab: dem „Magister en Física Médica“ der Päpstlichen Katholischen Universität und dem Master of Science in Clinical Medical Physics der Universität Heidelberg. 

Forschung

Die Studierenden sind an Forschungen auf einem internationalen Forschungsgebiet beteiligt. Die Forschung in medizinischer Physik erfolgt hauptsächlich im Rahmen des Forschungsprogramms „Strahlentherapie und Bildgebung“ am Deutschen Krebsforschungszentrum, vertreten durch die Abteilung Medizinische Physik in der Strahlentherapie. Die Forschungsprojekte der Abteilung finden in enger Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Heidelberg und dem Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT) statt und konzentrieren sich vor allem auf die Anpassung der Therapie an dynamische Veränderungen der Zielvolumina und an Organe, die aufgrund von therapeutischen Reaktionen, Organbewegungen und Patientenpositionierung durch die Behandlung gefährdet sind. Weitere Themen sind die Integration bildgeführter und zeitlich angepasster Therapien in den Behandlungsablauf sowie die präzise Dosierung dank 3D-Anatomiedarstellung mit Online-Bildgebung und dreidimensionaler Online-Dosisverifikationsmethodik. Andere wichtige Forschungsfelder sind die Etablierung und Optimierung mathematischer und biologischer Modelle und das Aufstellen und Testen von adäquaten Qualitätssicherungsmaßnahmen.

Berufsfelder

Dieser internationale Masterstudiengang in Clinical Medical Physics bereitet die Studierenden bestmöglich auf ihre nächsten Karriereschritte im Bereich der Strahlentherapie vor. Medizinphysikern kommt in Strahlentherapieverfahren eine große Bedeutung zu. In Zusammenarbeit mit Ärzten planen sie die Strahlentherapie des Patienten, führen diese durch und müssen dabei sämtliche Aspekte, einschließlich Dosimetrie und Qualitätssicherung, Strahlenschutz und Wartung der bildgebenden und Strahlentherapiegeräte, berücksichtigen.

Insights

Dies ist ein vollkommenes Programm – mit Kursen, die ein breites Themenspektrum der Medizinischen Physik abdecken. Die Möglichkeit zu haben, von weltweit führenden Forschern zu lernen, ist unglaublich.

Isabela Paredes Cisneros, 24, Clinical Medical Physics, 4th semester Master

Kontakt